Home / Fußball / A-Klassen / Halbzeit bei der SG Lindach/ Kolitzheim: „Da spielt es keine Rolle, was im Sommer war!“

Halbzeit bei der SG Lindach/ Kolitzheim: „Da spielt es keine Rolle, was im Sommer war!“


Sporttreff 2000 - Niederwerrn Oberwerrn

LINDACH / KOLITZHEIM – Als guter Vierter der starken Schweinfurter Fußball-A-Klasse 2 überwintert die neue SG Dingolshausen/ Rügshofen, die schon zehn Siege auf dem Konto hat und die vor allem dank ihrer Heimstärke und nur noch einer Niederlage nach dem fünften Spieltag Rang zwei noch nicht abschreiben muss.

FuSWball.de und SW1.News sprachen mit Trainer Gabriel Witkovsky.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt



Mit welcher Schulnote würdet Ihr die erste Serie der Saison bewerten und warum?
Gabriel Witkovsky: 2 plus, wir müssen noch lernen, unser Spiel konsequenter durch zu spielen!


Welches war das bisher beste Spiel?
Gabriel Witkovsky: Das 2:0 gegen den FC Fahr 2 zuhause! Da haben wir 90 Minuten Druck gemacht.

Welches war das bisher schwächste Spiel?
Gabriel Witkovsky: Das 1:2 auswärts bei der SG Castell! Davon abgesehen, dass einige Stammspieler gefehlt haben, ist bei uns nichts gelaufen an dem Tag. Und abgesehen auch davon, dass Castell richtig gut gespielt hat!

Was kann Dein Team, was andere nicht können?
Gabriel Witkovsky: Da fällt mir nichts ein…. Wir sind vielleicht schwieriger auszurechnen!

Was muss bei Euch im Jahr 2022 unbedingt besser gemacht werden?
Gabriel Witkovsky: Konsequenter und noch selbstbewusster unser Spiel durchzuziehen!
Aber in erster Linie die Trainingsbeteitigung!

An welche Begebenheit der Serie seit Sommer erinnert Ihr Euch sofort wieder?
Gabriel Witkovsky: Ich glaube, an die Ansprache vor dem ersten Punktspiel…

Gab´s ein besonderes Tor, ein außergewöhnliches Ereignis?
Gabriel Witkovsky: Schöne Tore haben wir einige gemacht… Spontan fällt mir auf jeden Fall das Hammer Tor von Andy Schranz ein! Mein persönliches Highlight war wohl das cleverste, taktische Foul von unserem U19 Spieler Janis Pfaff!

Wer ist für Euch in Eurem Team der bisherige Spieler der Saison? Oder die Spieler?
Gabriel Witkovsky: Okay… Diese Frage werde ich als Trainer nicht beantworten. Für mich hat jeder Spieler seine Stärken.

Welcher Spieler eines Gegners fiel Dir besonders auf, welche Mannschaft außer Deiner hat Dich generell beeindruckt?
Gabriel Witkovsky: Groß-/Kleinlangheim… Die haben richtig gute Kicker!

Wird sich personell in der Winterpause etwas tun?
Gabriel Witkovsky: Da ist noch keine Entscheidung gefallen….. Könnte aber sein!

Wirst Du als Trainer über den nächsten Sommer hinaus weiter machen?
Gabriel Witkovsky: Darüber wurde ja schon berichtet. Ja.

Das reguläre erste Spiel nach der Winterpause ist wann und gegen wen? Und welche Erinnerungen hast Du an die erste Begegnung im Sommer?
Gabriel Witkovsky: Wir beginnen am 12.03.22 mit dem Nachholspiel gegen Mönschstockheim und schauen dann von Spiel zu Spiel. Da spielt es keine Rolle, was im Sommer war!

Wir danken für das Gespräch und wünschen alles Gute!

FuSWball.de ist seit dieser Saison die neue Nummer eins, was den lokalen, unterklassigen Fußball betrifft. Unser Portal deckt wie auch SW1.News, Rhön1.News und HAS1.News die Region ab und berichtet ohne Bezahlschranken. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. In der Winterpause präsentiert FuSWball.de Interviews mit diversen Personen aus allen Vereinen, die Lust haben, auf dem Portal in Erscheinung zu treten. Dazu gibt´s natürlich auch alles Wissenswerte in unterhaltsamer Form, auch wenn der Ball nun nicht mehr auf dem Rasen rollt. Aus den Dörfern von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben. Wer FuSWball.de mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter redaktion@sw1.news und/oder unter michael.horling@t-online.de


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Eisgeliebt
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!