Home / Fußball / A-Klassen / Halbzeit beim SV Mönchstockheim: „Da sind wir noch zu grün und zu jung!“

Halbzeit beim SV Mönchstockheim: „Da sind wir noch zu grün und zu jung!“


Sparkasse

MÖNCHSTOCKHEIM – Der SV Mönchstockheim hat eine durchwachsene Halbserie in der Schweinfurter Fußball-A-Klasse 2 hinter sich. Auch wenn die letzte Partie des Jahres beim Derbyrivalen SG Sulzheim/Alitzheim mit 0:6 verloren ging, so gab´s doch wenigstens aus den letzten acht Spielen vier Siege. Bedeutet: Platz acht mit 18 Punkten ohne Abstiegssorgen.

FuSWball.de und SW1.News sprachen mit Thomas Rödel, der als Coach den kurz nach der Derby-Hinspiel-Niederlage zurück getretenen David Brust ablöste.





Mit welcher Schulnote würdet Ihr die erste Serie der Saison bewerten und warum?
Thomas Rödel: Ausreichend. Wir haben zwar eine sehr junge Mannschaft, aber tortzdem hätten wir so manches Spiel nicht verlieren oder nicht so hoch verlieren dürfen. Aber die für uns wichtigen Spiele habe wir, bis auf eines, für uns entscheiden können!


Thomas Rödel

Welches war das bisher beste Spiel?
Thomas Rödel: Das 6:0 gegen den FC Gerolzhofen 2: Da sah man schon, dass mit der richtigen Einstellung viel zu erreichen ist.

Welches war das bisher schwächste Spiel?
Thomas Rödel: In Oberschwarzach, da hat sich die Mannschaft eine Woche zuvor beim 0:7 total hängen lassen.

Was kann Dein Team, was andere nicht können?
Thomas Rödel: Aus wenigen Mitteln viel herausholen, wenn die Einstellung aller stimmt.

Was muss bei Euch im Jahr 2022 unbedingt besser gemacht werden?
Thomas Rödel: Unsere Laufbereitschaft vor allem ohne Ball muss sich verbessern. Dazu noch das Spielverständnis auf dem Platz inklusive Laufwege und Spielzüge. Da sind wir noch zu grün und zu jung.

An welche Begebenheit der Serie seit Sommer erinnert Ihr Euch sofort wieder? Gab´s ein besonderes Tor, ein außergewöhnliches Ereignis?
Thomas Rödel: Ein besondere Tor, ja, das 1:0 von David Werbinek beim Spiel gegen Schönbach-Siegendorf. Und an die schwere Verletzung seines Bruders Philipp im gleichen Spiel, nach einem sehr zweifelhaften Zweikampf, der völlig falsch vom schwachen Referee gewertet wurde. Philipp fällt sehr lange aus. Gute Besserung auf diesem Wege.

Wer ist für Euch in Eurem Team der bisherige Spieler der Saison? Oder die Spieler?
Thomas Rödel: Unser Trainings-Weltmeister und Keeper Jonas Barth.

Welcher Spieler eines Gegners fiel Dir besonders auf, welche Mannschaft außer Deiner hat Dich generell beeindruckt?
Thomas Rödel: Da gibt es einige Spieler, besonders im Mittelfeld aus Sulzheim, Oberschwarzach und Castell-Wiesenbronn die für diese Klasse sehr gut spielen.

Wird sich personell in der Winterpause etwas tun?
Thomas Rödel: Ich hoffe, dass die Pause von unseren Spielern genutzt wird, um alle Wehwehchen und Blessuren auszukurieren damit wir mit Vollgas in die Vorbereitung gehen können.

Wirst Du als Trainer über den nächsten Sommer hinaus weiter machen? Wenn nein, was hast Du vor und wer wird Dein Nachfolger?
Thomas Rödel: Ich bin nur für diese Saison eingesprungen. Der Verein ist schon auf der Suche nach einem neuen Trainer für die neue Saison und ich hoffe, dass ein Trainer gefunden wird, der diese Junge Truppe weiter entwickeln kann und wird.

Das reguläre erste Spiel nach der Winterpause ist wann und gegen wen? Und welche Erinnerungen hast Du an die erste Begegnung im Sommer?
Thomas Rödel: Wir haben ja das Nachholspiel gegen Lindach/Kolitzheim, welches ich als Trainingspiel ansehe, da wir im Normalfall dort nichts zu erwarten haben. Aber wer weiß, was möglich sein wird.

Wir danken für das Gespräch und wünschen alles Gute!
Thomas Rödel: Vielen Dank. Ich wünsche allen Vereinen einen guten Rutsch in´s neue Jahr, bleibt gesund und vor Verletzungen verschont.

FuSWball.de ist seit dieser Saison die neue Nummer eins, was den lokalen, unterklassigen Fußball betrifft. Unser Portal deckt wie auch SW1.News, Rhön1.News und HAS1.News die Region ab und berichtet ohne Bezahlschranken. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. In der Winterpause präsentiert FuSWball.de Interviews mit diversen Personen aus allen Vereinen, die Lust haben, auf dem Portal in Erscheinung zu treten. Dazu gibt´s natürlich auch alles Wissenswerte in unterhaltsamer Form, auch wenn der Ball nun nicht mehr auf dem Rasen rollt. Aus den Dörfern von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben. Wer FuSWball.de mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter redaktion@sw1.news und/oder unter michael.horling@t-online.de


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Ozean Grill
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!