Home / Fußball / A-Klassen / Mittelmaß bis Keller: Warum es bei den beiden Türkischen Mannschaften in Schweinfurt nicht so recht läuft – MIT VIELEN FOTOS!

Mittelmaß bis Keller: Warum es bei den beiden Türkischen Mannschaften in Schweinfurt nicht so recht läuft – MIT VIELEN FOTOS!


Johanniter Hausnotruf

SCHWEINFURT – Die türkischen Fußball-Mannschaften in Schweinfurt – das war immer mal wieder eine echte Erfolgsstory. Sowohl Türkgücü als auch früher Hilalspor mischten auf Kreisebene mal ziemlich weit vorne mit. Momentan aber schaut es eher mau aus.


AOK Feuerwehrlauf

Dieser Sonntagnachmittag: Der FV Türkgücü trat bei der dritten Mannschaft des TSV Gochsheim an, die heuer mit dem SC Weyer als SG spielt. Murat Odlukaya brachte die Gäste zwar in Führung, Ferhat Bulut glich zwischenzeitlich später zum 2:2 aus. Doch Gochsheim traf in den letzten zehn Minuten nach zwei Mal. Am Ende war die schon sechste Saisonniederlage perfekt. Unsere Bilder entstanden bei dieser Partie, bei der SW1.News und FuSWball.de vor Ort waren.


In der Tabelle der Schweinfurter A-Klasse 4 bedeutet das nach sieben Partien Rang elf für Türkgücü. Nur die SG Rügheim/ Mechenried und das Team von Fortuna 96 Schweinfurt, das ständig Spiele absagt, steht noch schlechter da. Lediglich gegen die Rügheimer gewannen die Türken, gegen die SG Dürrfeld/Obereuerheim kassierten sie mit 0:14 am heimischen Bergl eine dicke Packung. Zuhause geht´s nun gegen Pfaffendorf/ Gemeinfeld, dann zu Aufsteiger und Stadtrivale TG 48.

Unten geht´s weiter…

2011 war der FV Türkgücü Schweinfurt noch Fünfter in der Kreisliga, 2019 stieg man nach drei verlorenen Relegationspartien aus der Kreisklasse ab, nachdem man sich das Jahr zuvor noch mit einem Sieg in Zeuzleben gegen den TSV Ettleben/ Werneck 2 retten konnte. Derzeit versucht Spielertrainer Ali Akdemir, den Verein zumindest ins Mittelfeld der A-Klasse zu führen.

Bis 2008 war auch Hilalspor Schweinfurt Kreisligist, als Siebter der A-Klasse endete 2012 die Zeit unter diesem Namen. Als Türkiyemspor SV-12 Schweinfurt stieg der Verein auf, spielte 2014/15 in der Kreisliga, ist seitdem immerhin Kreisklassist, meistens im hinteren Mittelfeld zu finden. Unter Trainer Dogan Durukam belegt die am Hutrasen auf dem einstigen Platz des VfR 07 beheimatete Mannschaft derzeit den ordentlichen siebten Platz, verlor aber jüngst die beiden Auswärtsspiele bei Nordheim/ Sommerach und der FTS 2 mit 1:6 und 0:5 deutlich. Kommenden Sonntag geht es zum Lokalrivalen TV Oberndorf, der nach der 3:4-Niederlage in Reupelsdorf nicht dort steht, wo man gerne stehen würde.

Auch bei Hilalspor ist derzeit eher weniger ein echter Aufschwung in Sicht. So wie es ihn gab bei Türkgücü München, dem bis in die 3. Liga durchmarschierten Verein, der dort aber zuletzt auch nicht wirklich das zeigte, was eigentlich zu erhoffen war. Diesen Montagabend gegen Duisburg gelang immerhin ein 1:0-Sieg gegen den MSV Duisburg, aber vor gerade mal 600 Zuschauern im fast leeren Grünwalder Stadion.

Türkspor Augsburg 1972 e.V. ist ein weiteres Beispiel für einen türkischen Verein, der nach oben will und derzeit Platz drei belegt in der Bayernliga Süd hinter Hankofen-Heiling und Kirchanschöring. Man spielt in Haunstetten, das Stadtduell gegen Schwaben Augsburg sahen zuletzt aber nur 80 Fans. Beim 1:1 in der Startelf stand mit Dominik Weiß ein einstiger Spieler der Schweinfurter Schnüdel.

SW1.News und FuSWball.de sind ab sofort DIE lokalen Medien Nummer eins, was den regionalen und lokalen Fußball betrifft. Alles Wissenswerte gibt´s unterhaltsam geschrieben und mit vielen Fotos sowie ab und an Videos immer auf diesen beiden Portalen – und ohne kostenpflichtige Schranken. Und auf Rhön1.News und HAS1.News stehen die Berichte aus den Landkreisen Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld und Haßberge. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. SW1.News und FuSWball.de berichten nicht nur über die Schweinfurter Schnüdel, die Landesligisten der Region oder über die höchst interessante Bezirksliga sowie über die SW-Grenzen hinaus. Von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben – auf diesen Portalen sind fortan die Kicker aus den Dörfern die Helden. Wer SW1.News und FuSWball.de (sowie Rhön1.News und HAS1.News) mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter redaktion@sw1.news und/oder unter michael.horling@t-online.de. Gerne berichten wir auch aus den B-Klassen, vom Jugendfußball oder vom Frauen- und Mädchenfußball. Doch dazu benötigen wir die Unterstützung der Vereine, die uns auch gerne unter den oben genannten Mailadressen Vor- und Nachberichte gerne mit dem ein oder anderen Foto senden dürfen. 


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Naturfreundehaus
Yummy
Ozean Grill


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!