Home / fuSWball / FB-Dittelbrunn / SG Dürrfeld erwartet Hambach: „Am Ende ungeschlagen Dritter? Das wäre bitter!“

SG Dürrfeld erwartet Hambach: „Am Ende ungeschlagen Dritter? Das wäre bitter!“


Beständig

OBEREUERHEIM / HAMBACH / SCHWEINFURT – Dritter Versuch – und nun soll´s klappen: Am Ostermontag erwartet die SG Dürrfeld/ Obereuerheim die Spvgg Hambach zum zwei Mal bereits ausgefallenen Spitzenspiel der Schweinfurter Fußball-A-Klasse 2. Nicht zu unterschätzen ist freilich der „Aufgalopp“ an selber Stelle 48 Stunden zuvor gegen den FC Altstadt Schweinfurt. Die SG steht nun doppelt unter Druck.

Denn nach dem 0:0 im Derby beim Nachbarn in Untereuerheim sind sowohl der TV Oberndorf als auch die Hambacher in der Tabelle mit Siegen vorbei gezogen. Alles andere als zwei Siege über Ostern würden wohl fast schon das sichere Aus im Aufstiegsrennen bedeuten. Weiß auch der bald scheidende Spielertrainer Sebastian Wehner, der sich den Fragen von anpfiff.info stellte.


Ferber Stellenangebot

Herr Wehner, was war los am Sonntag in Untereuerheim, warum wollte der Ball nicht ins Tor?
Sebastian Wehner: Chancen waren ja genug da. Dann ist es eine Mischung aus fehlender Konsequenz vor dem Tor – und der gegnerische Torwart hatte auch einen Sahnetag erwischt. Unser Lattentreffer in letzter Minute hat dann leider auch noch ins Bild gepasst.

Die Hambacher erledigten ihre Heimaufgabe gegen Sulzheim/ Alitzheim genauso souverän wie der TV Oberndorf im Schweinfurter Stadtderby beim FC Altstadt. Dementsprechend war Ihr Auftakt der neuen Woche ganz schön vermiest?
Sebastian Wehner: Überraschend war keines der beiden anderen Ergebnisse. Von dem her war der Auftakt der Woche nur vermiest, weil wir es nicht geschafft haben, einen eigenen Treffer zu erzielen.


Sie sind als einziges Team der Liga noch ungeschlagen und trotzdem nun erstmal nur Dritter. Auch weil es sich reimt: Bitter?
Sebastian Wehner: Im Moment eher noch kurios. Bitter wäre es erst, wenn wir am 19.05 als ungeschlagener Dritter aus der Saison gehen würden.

Sieben weitere Fragen stellte www.anpfiff.info an Sebastian Wehner – und bekam vom scheidenden Dürrfelder Spielertrainer höchst interessante Antworten zurück. Das komplette Interview veröffentlichte das fränkische Fußballportal mit zahlreichen weiteren Fotos und Zusatzinformationen bereits am Karfreitag.

liefert Dir Ergebnisse und mehr der A1 A2 A3 A4 A5 A6 

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Maharadscha
Geiselwind oben
Yummy
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.