Home / Fußball / A-Klassen / Tabellenführer SG Lindach/ Kolitzheim: „Ich trainiere die wohl geilste Truppe der A-Klasse Schweinfurt 2!“

Tabellenführer SG Lindach/ Kolitzheim: „Ich trainiere die wohl geilste Truppe der A-Klasse Schweinfurt 2!“


Freie Wähler

LINDACH / KOLITZHEIM – Nun ist auch die Weste der SG Lindach/ Kolitzheim nicht mehr komplett weiß. Nach zuvor sieben Siegen hat es den Absteiger aus der Kreisklasse 2 nun erstmals beim 1:1 bei der SG Oberschwarzach/ Wiebelsberg 2 leicht erwischt. Erster der Schweinfurter Fußball-A-Klasse 2 bleibt das Team trotzdem.

Und nun stehr die sicherlich lösbare Heimaufgabe gegen den SV Mönchstockheim an, wonach es gegen ein paar andere Schwergewichte der Liga geht. Sulzheim/Alitzheim, Wiesentheid, Klein-/ Großlangheim und Ebrach/ Großgressingen warten auf Gabriel Witkowskys Mannschaft. SW1.News und FuSWball.de sprachen im Vorfeld mit dem SG-Trainer.


Schauer

Hallo und Grüße in die Weinregion. Wie sehr hat Euch das Remis in Oberschwarzach belastet angesichts der Siegesserie zuvor, aber auch der zweifelsfrei starken Hausherren?
Gabriel Witkovsky: Gar nicht! Denn eigentlich gibst du die Antwort ja schon selbst: Aufgrund der Stärke der Hausherren waren wir uns am Ende einig, dass es ein Punktgewinn war.


Euren Ausgleich erzielte ein beim BFV namentlich nicht hinterlegter Spieler. Dürfen wir erfahren, wer es war und wie das Tor fiel?
Gabriel Witkovsky: Der Torschütze zum Ausgleich ar unser Schiedsrichter und Joker Wolfgang Hellert!

Läuft ansonsten alles in dieser Saison alles nahezu optimal, nachdem Ihr ja auch im Pokal nur knapp mit 3:4 das Derby gegen Kreisliga-Spitzenteam SV Stammheim verloren habt?
Gabriel Witkovsky: Optimal nicht! Wir haben einige verletzte Spieler, daher muss der Rest der Mannschaft einiges auffangen. Aber auch daran arbeiten wir. Meine Männer haben regelmäßig die Möglichkeit, Massagen und ähnliches in Anspruch zu nehmen.

Bei welcher Partie zuvor sah es denn am ehesten nach einem möglichen Patzer aus?
Gabriel Witkovsky: Die SG FV Dingolshausen/ SV Rügshofen war auf jeden Fall eine Mannschaft, die uns sehr gefordert hat.
(Anm.d.Red.: Lindach/ Kolitzheim gewann die Auswärtspartie knapp mit 3:2)

Rückkehr in die Kreisklasse – und alles andere zählt nicht?
Gabriel Witkovsky: Jede Mannschaft sollte mit dem Ziel in die Runde gehen aufzusteigen. Zumindest ist das unser Ziel. Es macht keinen Sinn, in der Liga um Platz fünf bis zehn zu spielen.

Wo wird denn gegen Mönchstockheim gespielt – und wie haltet Ihr das generell mit den Austragungen der Heimpartien?
Gabriel Witkovsky: Wir wechseln bei jedem Heimspiel. Mönchstockheim empfangen wir in Kolitzheim.

Ist die SG Sulzheim/ Alitzheim der aktuell einzige Rivale um Platz eins – oder rechnet Ihr noch mit einer dritten Mannschaft ganz vorne?
Gabriel Witkovsky: Ich sehe noch drei oder vier ernst zu nehmende Mannschaften.

Kommen die richtig schweren Spiele der Hinrunde nun erst auf Euch zu?
Gabriel Witkovsky: Diese Frage kann ich nicht wirklich beantworten. Meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass man jeden Gegner ernst nehmen muss.

Darf man erfahren, wie die Verbindung SG Lindach/ Kolitzheim mit Gabriel Witkovsky zustande kam – und kannst du unseren Lesern kurz erzählen, wo Du vorher aktiv warst und was Du sonst so machst außer ein Fußballteam zu betreuen?
Gabriel Witkovsky: Ein befreundeter Trainer hat mitbekommen, dass Lindach/ Kolitzheim jemanden sucht. Und so nahmen die Dinge ihren Lauf. Ich beschränke das mit meiner Vergangenheit mal auf die letzten zehn Jahre. Nach dem Aufstieg mit Ottendorf machte ich drei Jahre Pause. Dann führte ich die U 19 der JFG Kolitzheimer Gau zur Meisterschaft. Im Anschluss daran übernahm ich die Bezirkslia-Senioren-Mannschaft der Unterspiesheimer. Wir wurden zwei Mal in Folge Meister. Dan kam die Zwangspause wegen Corona… Ja, und aktuell trainiere ich die wohl geilste Truppe der A-Klasse Schweinfurt 2. Natürlich arbeite ich auch noch, in Vollzeit bei Schaeffler, habe Frau und Tochter und einen Dachboden, der nicht fertig ausgebaut werden will.

Gibt´s noch was Wichtiges zu erwähnen?
Gabriel Witkovsky: Vielleicht unsere Frauen. Weil die echt super sind und uns bei jedem Spiel zahlreich unterstützen! Das ist ja heutzutage nicht mehr so normal…

Wir danken für das Gespräch und wünschen alles Gute!

SW1.News und FuSWball.de sind ab sofort DIE lokalen Medien Nummer eins, was den regionalen und lokalen Fußball betrifft. Alles Wissenswerte gibt´s unterhaltsam geschrieben und mit vielen Fotos sowie ab und an Videos immer auf diesen beiden Portalen – und ohne kostenpflichtige Schranken. Und auf Rhön1.News und HAS1.News stehen die Berichte aus den Landkreisen Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld und Haßberge. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. SW1.News und FuSWball.de berichten nicht nur über die Schweinfurter Schnüdel, die Landesligisten der Region oder über die höchst interessante Bezirksliga sowie über die SW-Grenzen hinaus. Von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben – auf diesen Portalen sind fortan die Kicker aus den Dörfern die Helden. Wer SW1.News und FuSWball.de (sowie Rhön1.News und HAS1.News) mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter redaktion@sw1.news und/oder unter michael.horling@t-online.de. Gerne berichten wir auch aus den B-Klassen, vom Jugendfußball oder vom Frauen- und Mädchenfußball. Doch dazu benötigen wir die Unterstützung der Vereine, die uns auch gerne unter den oben genannten Mailadressen Vor- und Nachberichte gerne mit dem ein oder anderen Foto senden dürfen. 


Wir sind Partner des Fußballs:
GW Wohnungsbau
Winnerplus
Kissgold - Gold in Bad Kissingen
Fürst KFZ Meisterbetrieb
Kanal-Türpe
Freizeit-Land Geiselwind


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!