Home / Ort / Rhoen / Bad Kissingen / Torjäger Felix Mast aus Holland: „In Winkels den Spaß am Fußball zurückgefunden!“

Torjäger Felix Mast aus Holland: „In Winkels den Spaß am Fußball zurückgefunden!“


Sparkasse

BAD KISSINGEN – Der TV Jahn Winkels steht in der Rhöner A-Klasse 2 vor einem Derby der Stadtteile. Beim Wiedersehen auswärts beim TSVgg Hausen im Westen Bad Kissingens will der nördlicher gelegene Aufsteiger, der im Sommer 2019 nach sechs Jahren in der B-Klasse wieder zurückkehrte, Revanche nehmen für das kuriose Hinspiel, als man dicht vor einer Überraschung stand.

Zwei Mal führten die Hausherren auf ihrem Kunstrasen. Erst nach etwas mehr als einer Stunde kassierten sie das 3:3 – und knapp zehn Minuten vor dem Ende den entscheidenden Treffer zur Niederlage. Das 1:0 steuerte damals Felix Mast bei, der 2018 aus Reiterswiesen, einem weiteren Stadtteil, kam und der im B-Klassen-Meisterjahr in 18 Partien 27 Mal traf. Diese Saison sind es bereits wieder 16 Buden nach 15 Einsätzen.


Winner Plus

Und am vergangenen Wochenende traf Mast wieder zum 1:0. Diesmal gab´s einen Sieg: Das 5:3 gegen den FV Rannungen/ Pfändhausen/ Holzhausen 2, als die Gastgeber nach einem 5:0 zurückschalteten in den letzten 25 Minuten dem Gegner noch drei Treffer erlaubten. Verbunden ist der Erfolg mit dem Sprung auf den guten fünften Platz, vorbei an der Spvgg Sulzdorf, bei der die Hausener gewannen, der Tabellenzweite,


Vor dem Derby sprach anpfiff.info mit Felix Mast.

Herr Mast, erstmal die Frage bezüglich Corona und einem vor allem im Grabfeld umtriebigen Virus: Alles in Ordnung bei Ihnen und im Verein?
Felix Mast: Bei uns ist alles in Ordnung, es gab bisher noch niemanden, den es getroffen hat, Gott sei Dank – und solange wir uns alle an die vorgeschriebenen Hygieneregeln halten, sollten wir da auch keine Probleme kriegen, hoffentlich.

Das 1:0 beim 5:3 gegen Rannungen 2: Können Sie das Tor mal schildern?
Felix Mast: Das war wohl ein klassischer Fall von: Ein Stürmer muss einfach richtig stehen! Mein Bruder nahm einen hohen Ball volley rund fünf, sechs Meter vor dem Tor und ich fälschte den Ball ins Tor ab, wobei er wahrscheinlich auch ohne meine Hilfe reingegangen wäre. Aber dafür sind Stürmer ja da, immer richtig zu stehen und dann passieren eben auch mal solche Tore. Wobei das Tor eher meinem Bruder hätte zugeschrieben werden müsste. Ich stand einfach nur glücklich da.

Wenn man 5:0 führt und das letzte Viertel des Spiels dann noch drei Gegentore kassiert: Waren es konditionelle Probleme, oder haben Sie einfach nur noch das Nötigste gemacht?
Felix Mast: Ich würde nicht sagen, dass es konditionelle Probleme waren. Wir haben uns etwas zu weit zurückgelehnt, haben natürlich nicht mehr so viel gemacht, wie beim Stand von 0:0 oder 1:0, aber trotzdem darf uns so etwas nicht mehr passieren. Zudem wir vorher auch mehr als genug Chancen hatten, den Spielstand noch weiter auszubauen, aber diese Chancen haben wir leider nicht genutzt.

Wie ärgerlich ist es, wenn man wie Sie in Rothhausen bei einem Aufstiegsanwärter drei Mal trifft und trotzdem mit 3:4 verliert?
Felix Mast: Natürlich ist das ärgerlich. Aber da ist es auch egal, ob ich drei Tore gemacht habe oder drei verschiedene Spieler. So ein Spiel zu verlieren ist immer ärgerlich, vor allem wenn man alles dafür gibt und am Ende doch nicht belohnt wird.

In Ihrem Kader geht es recht international zu. Stellen Sie uns doch bitte mal die außergewöhnlichsten Nationalitäten vor! Oder besser: Die Spieler, die dahinter stecken!
Felix Mast: Ja, das stimmt, bei uns gibt es viele unterschiedliche Nationalitäten. Wir haben Menschen aus Deutschland, Russland, Syrien, Afghanistan, Gambia, Niederlande, Kroatien und noch ein paar mehr. Wir haben wirklich eine bunte Truppe und da jetzt einzelne Leute herauszuheben bringt nichts, denn jeder Mensch zählt bei uns. Wir haben auch Flüchtlinge bei uns in der Mannschaft, die teilweise sehr viel Schlimmes erlebt haben und es ist einfach schön zu sehen, dass sie sich bei uns auch wohl fühlen und wissen, dass sie zu 100 Prozent wie jeder andere bei uns dazu gehören!

Das fränkische Fußball-Magazin www.anpfiff.info, das nun auch im Spielkreis Rhön zunehmend an Bedeutung gewinnt, passend zu www.rhön1.news, stellte Felix Mast passend zum Fußball elf weitere Fragen und veröffentlichte bereits gestern das ausführliche Interview mit allen Antworten des Mannes, der niederländischer Staatsbürger ist.

liefert Dir Ergebnisse und mehr der A1 A2 A3 A4 A5 A6 

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Eisgeliebt
Ozean Grill
Maharadscha
Yummy
Geiselwind oben
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events #swpacktdas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.