Home / fuSWball / FB-Dittelbrunn / Trotz Untereuerheims Talfahrt: „Gegen solche Gegner sind die Jungs hochmotiviert!“

Trotz Untereuerheims Talfahrt: „Gegen solche Gegner sind die Jungs hochmotiviert!“


Sparkasse

UNTEREUERHEIM – Ein Sieg bei Unterspiesheim 2 am Sonntag – und der TV Oberndorf-Schweinfurt konnte die Meisterschaft feiern in der Fußball-A-Klasse 2. Geschlagen waren damit die Hambacher, die in den finalen zwei Partien ihren einen Punkt Vorsprung auf die SG Dürrfeld/ Obereuerheim verteidigen wollten. Der Tabellendritte hoffte vergeblich auf ein Kellerkind und patzte selbst.

Die drei Punkte gegen den nicht angetretenen SV Türkiyemspor 12 Schweinfurt 2 bekommen die Dürrfelder am Grünen Tisch. Beim Vierten SG Sulzheim/ Alitzheim hatten sie zunächst eine ganz schwere Aufgabe vor sich, zum Abschluss gegen Unterspiesheim 2 dürfte es ein bisschen leichter werden. Doch die Hambacher sind nach dem 6:1 in Steinsfeld sicherer Zweiter, weil Dürrfeld in Sulzheim nur zu einem 1:1 kam.


Musterbanner Artikel-FB

Das gegen den SV Untereuerheim zum Saisonfinale ist nun also ein Warmspielen für die Relegation für die Spvgg. 1:1 endete das Hinspiel in einer von nur vier von 21 Partien, in denen die Hambacher nicht gewannen. Der aktuell Siebte hat aber keine so gute Zeit hinter sich. Nur eine Partie gewann man in 2019 bisher, fünf von 21 möglichen Punkten sind für Untereuerheim eher semi-optimal.

Trotz des beeindruckenden Remis gegen den Nachbarn aus Dürrfeld/ Obereuerheim. Doch das 2:2 gegen Steinsfeld und vor allem die beiden 0:1-Heimniederlagen jüngst gegen den TV Jahn 2/ SC 1900 Schweinfurt und sogar gegen Schlusslicht TG 48 Schweinfurt gefielen den Verantwortlichen natürlich gar nicht.


Zusammen mit Alexander Eckert coacht Spieler Markus Reinhart interimsmäßig seit dem Abgang von Patrick Neidel das Team, das nächste Saison von Stefan Greubel, aktuell noch in Gochsheim beim TSV aktiv, übernommen wird. Reinhart stellte sich nun den aktuellen Fragen von anpfiff.info vor dem Saisonfinale.

Herr Reinhart, gegen den Jahn 2 und gegen die TG 48 fehlten Sie. Was war los an diesen Tagen? Wo waren Sie? Warum klappte es nicht, den Tabellennachbarn zu überholen? Warum verloren Sie gar gegen das Schlusslicht?
Markus Reinhart: Zu meinen Ausfällen ist zu sagen, dass ich eine kleine Auszeit bekommen habe. Zum einen bin ich Vater geworden und zum anderen war gegen die TG 48 ein Familienfest. Wenn das Tor des Gegners verschlossen ist und dann noch etwas Pech hinzukommmt, dann gehen solche Spiele verloren.

www.anpfiff.info stellte an den frischgebackenen Vater Markus Reinhart neunb weitere FRagen – und bekam höchst lesenswerte Antworten zurück, mit denen sich auch die Überschrift erklärt. Das komplette Interview mit zahlreichen Fotos und Zusatzinformationen findet man auf dem fränkischen Fußballportal bereits seit Freitag.

liefert Dir Ergebnisse und mehr der A1 A2 A3 A4 A5 A6 

Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Bei Dimi
Gastro-Musterbanner
Ozean Grill
Pinocchio
Yummy
Geiselwind oben
Pure Club
Eisgeliebt
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.