Home / Fußball / A-Klassen / Wie der „Wahnsinns-7er“ der Dürrfelder das Euerheimer Derby fast alleine entschied – MIT VIELEN FOTOS!

Wie der „Wahnsinns-7er“ der Dürrfelder das Euerheimer Derby fast alleine entschied – MIT VIELEN FOTOS!


Sparkasse

OBEREUERHEIM / UNTEREUERHEIM – Derbytime in Obereuerheim, wo die Favoritenrolle klar vergeben war an die Gastgeber, die Überflieger der Schweinfurter Fußball-A-Klasse 4. 15 Punkte hatte man auf dem Konto, nur deren drei der Nachbar aus Untereuerheim, der als Tabellenzehnter mit dem Fahrrad anreisen konnte.

Immerhin ging der SVU auswärts schon einmal auf Beutezug, das 4:0 gleich zum Saisonstart bei Türkgücü Schweinfurt war jedoch das bislang einzige Erfolgserlebnis. Während es danach beim 1:1 bei der SG Maroldsweisach/ Altenstein noch eng zuging, hatte Untereuerheim danach bei der SG Abersfeld beim 2:6 genauso wenig eine Chance wie jüngst daheim beim gleich 0:8 gegen die ebenfalls aktuell marschierenden Kleinsteinacher.


Brauereifest Kundmüller



Die Dürrfelder hauten bislang alles weg, was sich ihnen in den Weg stellte. Nur das 3:2 bei der SG Pfaffendorf/ Gemeinfeld zum Start war umkämpft, danach folgten 37:2 (!) Tore in vier Partien, darunter ein 14:0 gegen Türkgücü und jüngst das 7:1 bei der SG Abersfeld. Burhan Bayat traf insgesamt schon unglaubliche 20 Mal. Was für eine Quote nach nur fünf Spielen!


Am Gänswasen erstaunte es daher nicht, dass der 20-Jährige weiter nach Belieben traf. Das 1:0 und 2:0 waren direkt verwandelte Freistöße, der 3:0 und 4:0 jeweils Elfmeter nach Foul an ihm, die er verwandelte. Nach einem Hattrick bis zur Pause machte Bayat nach dem Seitenwechsel mit dem 4:0 weiter und steuerte am Ende auch das 7:0 bei, nachdem dazwischen auch mal Lukas Keßler und Martin Sowka bei einem Strafstoß ran durften. 25 Buden nach sechs Partien – unfassbar!

„Er wird mit dem Ball noch schneller und hat einen Magneten am Fuß“, lobte Mitspieler Lukas Keßler. Philipp Lenz ersetzte als Spielertrainer den noch urlaubenden Olcay Epcelli. Mit zwei, drei anderen Schweinfurtern gefällt es den vom Nachwuchs der Freien Turner gekommenen Stürmer Bayat in Dürrfeld und Obereuerheim. „Bei uns fühlt er sich wohl und kann sich hier gut entwickeln“, sagte Abteilungsleiter Manuel Grünewald im Vorfeld bereits.

Das Derby gegen den Verein aus dem Nachbarort gehe auch nach dem Kantersieg bei der SG Abersfeld bei Null los. „Untereuerheim will uns ein Bein stellen, damit wir stolpern und nicht Erster werden“, vermutete Grünewald bereits anfangs letzter Woche. Nach schnellen Toren in den ersten Minuten in der Vorwoche brauchten die Hausherren diesmal etwas länger, doch die ersten Tore von Buyat öffneten dann die Dose. Und spätestens nach Gelb-Rot für Untereuerheims Simon Pfrommer war die Partie komplett entschieden. Obwohl mit Maximilian Frank, Daniel Grünewald und eben Epcelli Stammspieler bei der SG fehlten.

„Wir waren chancenlos, aber ich bin trotzdem nicht unzufrieden“, urteilte Stefan Greulich, „weil wir im Vergleich zu letzter Woche wenigstens gekämpft haben. Am Ende wurde die Luft immer weniger, aber wir haben jeden Sonntag nur 14, 15 Mann – und der 7er der Dürrfelder ist der Wahnsinn, eine Klasse für sich. Wir hatten uns eh nur mit ganz viel Glück vielleicht einen Punkt ausgerechnet.“

„Wir wollen natürlich auch etwas gewinnen und andere Mannschaften ärgern. Wenn wir am Ende der Saison Vierter, Fünfter oder Sechster werden, dann wäre das völlig okay“, sagt Untereuerheims Spielertrainer, der an sich einen ausreichenden Kader hat, in dem aber halt doch immer ein paar Leute fehlen. Mit Rico Verne und Tom Lommel werden zwei Langzeitverletzte die ganze Saison fehlen, auch Markus Reinhart dürfte aus beruflichen Gründen wohl nicht zum Einsatz kommen diese Runde.

Und so geht´s weiter: Endlich Heimspiel zwei gegen die SG Forst 2/ Hausen steht an für die Untereuerheimer, die danach aber zur SG Rügheim/ Mechenried und nach einem Wochenende Pause zur SG TSV/FT Schonungen 2 schon wieder doppelt reisen müssen. Die SG Dürrfeld/ Obereuerheim bereitet sich vor auf den großen Showdown kommendes Wochenende beim FC Kleinsteinach, der am Sonntag nicht ran durfte, weil Gegner Fortuna Schweinfurt die Partie absagte: Das ist das absolute Gipfeltreffen der Schweinfurter Fußball-A-Klasse 4. FuSWball.de wird im Vorfeld nochmals ausführlich berichten.

Die SG Abersfeld musste hingegen bei der zweiten Forster Mannschaft den nächsten Rückschlag verkraften und sagte nach dem Remis nun auch die Pokalpartie am Mittwoch gegen Kreisligist SC Hesselbach ab. In der Tabelle zog die Schonunger Reserve vorerst an den Abersfeldern vorbei.

Fußball, A-Klasse Schweinfurt 4: SG Dürrfeld / Obereuerheim – SV Untereuerheim: 7:0 (3:0)

Obereuerheim: Simon Hartmann – Kevin Kirby, Savon Troupe, Maximilian Herold, Burhan Bayat, Philipp Lenz, Martin Sowka, Lúkas Keßler, Süleyman Omac, Sebastian Hartmann, Raul Burgos; eingewechselt: Baris Aktepe, Maximilian Voit, Julian Schmitt; Trainer i.V.: Philipp Lenz

Untereuerheim: Philipp Wolkenstein – Andreas Lindner, Martin Reinhart, Marco Karch, Jonas Kunzelmann, Stefan Greulich, Fabian Stoer, Jan Lechner, Lukas Pfrommer, Simon Pfrommer, Philip Schuster; eingewechselt: Fabian Wolf, Michael Reinhart, Louis Peterlik, Simon Baumann; Spielertrainer: Stefan Greulich.

Schiedsrichter: Benedikt Kirchner

Tore: 1:0, 2:0, 3:0, 4:0 (24., 29, 34., 48.) Burhan Bayat, 5:0 (58.) Lukas Keßler, 6:0 (60.) Martin Sowka, 7:0 (77.) Burhan Bayat

Zuschauer: 80 (in Obereuerheim)

SW1.News und FuSWball.de sind ab sofort DIE lokalen Medien Nummer eins, was den regionalen und lokalen Fußball betrifft. Alles Wissenswerte gibt´s unterhaltsam geschrieben und mit vielen Fotos sowie ab und an Videos immer auf diesen beiden Portalen – und ohne kostenpflichtige Schranken. Und auf Rhön1.News und HAS1.News stehen die Berichte aus den Landkreisen Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld und Haßberge. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. SW1.News und FuSWball.de berichten nicht nur über die Schweinfurter Schnüdel, die Landesligisten der Region oder über die höchst interessante Bezirksliga sowie über die SW-Grenzen hinaus. Von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben – auf diesen Portalen sind fortan die Kicker aus den Dörfern die Helden. Wer SW1.News und FuSWball.de (sowie Rhön1.News und HAS1.News) mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter Kontakt und/oder unter michael.horling@t-online.de. Gerne berichten wir auch aus den B-Klassen, vom Jugendfußball oder vom Frauen- und Mädchenfußball. Doch dazu benötigen wir die Unterstützung der Vereine, die uns auch gerne unter den oben genannten Mailadressen Vor- und Nachberichte gerne mit dem ein oder anderen Foto senden dürfen. 


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!