Home / fuSWball / FB-Bergrheinfeld / Fuck you, Corona? Ein Virus als Chance zum Nachdenken

Fuck you, Corona? Ein Virus als Chance zum Nachdenken


Beständig

Der Fußball ruht. Auf lokaler Ebene kennen wir das schon seit Mitte November letzten Jahres. Dass sich die Winterpause nun in den Frühling hinein zieht und Corona-bedingt auch die Profis urplötzlich eine Pause machen müssen, ist nun doch eigentlich eine echte Chance für unser aller Lieblingssportart.

Wer nämlich denkt, dass in Sachen Virus in 14 Tagen alles wieder bei Null los geht, dürfte die Geschichte ziemlich blauäugig betrachten. Rein gefühlsmäßig wird das die nächsten Wochen wohl eher schlimmer als besser. Also warum nun nicht eine historische Chance nutzen – und endlich den Fußballkalender dem Jahr anpassen? Auch im Hinblick auf 2022 und die (höchst irre) WM in Katar!?


Sport König

Mein Vorschlag: Fußball-Pause, bis Corona gebändigt ist. Das kann bis Sommer dauern, vielleicht bis Herbst, hoffentlich nicht länger. Nur Mut, ansonsten diese Saison einfach zu beenden! Schleicht sich das Virus vorher und gibt´s ein Mittel dagegen, dann kann man ja im August, September oder wann auch immer die angebrochene Runde doch noch fortsetzen.

Klappt das schon im Juli, dann spielen wir die letzten acht Wochen zuende und hängen kurzfristig überall Play-offs und Play-downs an. Die ersten und letzten Acht spielen so Meister, Aufsteiger und Absteiger aus. Besondere Umstände verlangen besondere Ideen und besondere Flexibilität. Für Meister Rummenigge wär´s zudem eine Chance, extra Kasse zu machen…


Wenn es dieses Jahr nicht mehr klappt: Lasst uns alle gesund werden oder gesund bleiben und dann halt keine Meister, Auf- oder Absteiger küren und 2021 mit den selben Ligen starten. Machen die Jungs im Eishockey ja auch – und so richtig beschwert hat sich da niemand.

Die Europameisterschaft könnte man verschieben und – ja nach Virusstand – Ende 2020 oder Anfang 2021 veranstalten. Im Winter, klar! Aber die Bundesliga spielt ja auch im Winter – und es rennen wöchentlich 50.000 Leute und mehr in die Stadien. Public Viewing in warmen Hallen oder mit Glühwein geht ja auch. Üben für Katar! Danach ein Break und im Frühling startet die neue Profisaison.

Und die Amateure beginnen Ende Februar mit der Vorbereitung und starten Ende März, spielen bis Mitte November. Dazwischen gibt´s 35 Wochenenden, ausreichend also, denn die meisten unterklassigen Ligen haben maximal 16 Mannschaften, macht 30 Spieltage. Wer nur 14 Teams hat und 26 Runden, fängt erst im April an.

Es bleibt dann trotzdem ausreichend Gelegenheit, um in den Oster-, Pfingst und Sommerferien zumindest immer ein Wochenende auszusetzen. Wenn es das mittlere ist, können Familien mit Kinder fast zwei Wochen in den Urlaub fahren – und der Papa verpasst trotzdem kein Spiel. Sogar sechs bis acht Wochenenden Pause wären möglich, wenn dafür an Christi Himmelfahrt gekickt wird und wir zwei, drei, vier Englische Wochen einschieben. Sprich: Mittwochsspieltage im Sommer ab 19 Uhr. Locker machbar. Falls es richtig heiß wird, kann man Spiele auch mal kurzfristig auf 20 Uhr ansetzen oder auf 10 Uhr früh am Wochenende. Alles umsetzbar.

Relegiert wird dann in den letzten zwei November-Wochenenden. Diese Entscheidungsspiele finden dort statt, wo es der Platz hergibt. Notfalls eben auf den Kunstrasenfeldern der Region. Und ja, klar: Sekt- und Bierspritzen macht im Sommer mehr Spaß. Aber besondere Umstände erfordern eben besondere Maßnahmen. Und das Schöne ist: 2022 beginnt nach der Saison die WM, dann ist Weihnachten und man kann wirklich mal zwei, drei Monate zur Ruhe kommen – ehe im Frühling die neue Runde startet und niemand sich mit den furchtbaren Plätzen im Winter quälen muss.

Michael Horling
redaktion@SW1.News



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Gastro-Musterbanner
Maharadscha
Yummy
Pure Club
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.