Home / Fußball / Abseits des Rasens (page 5)

Abseits des Rasens

Quo vadis, FC 05? Künftig eher Frustreisen statt Lustreisen

SCHWEINFURT - Quo vadis, FC Schweinfurt 05? Wohin führt der Weg der Schnüdel, die dichter denn je am Einzug in die 3. Liga standen, die aber durch die beiden 0:1-Niederlagen gegen Havelse einsehen müssen, dass die so seltsame, nun abgelaufene Saison trotz der Meisterschaft in der Fußball-Regionalliga Bayern letztlich keine war, mit der man zufrieden sein darf.

>>> Mehr lesen >>>

Wertung der Saison 2019/20/21: Verbands-Sportgericht und Landgericht München I weisen Vereins-Beschwerden ab

BAYERN - Das Verbands-Sportgericht unter Vorsitz von Oskar Riedmeyer hat als letzte verbandsinterne sportgerichtliche Instanz 32 Beschwerden gegen den pandemiebedingten Abbruch der Saison 2019/20/21 sowie gegen die Wertung per Quotienten-Regelung nach §93 der BFV-Spielordnung mit Auf- und Absteigern und dem Aussetzen der Relegation als unbegründet abgewiesen.

>>> Mehr lesen >>>

Landtag hält an Stehplatz-Verbot fest, verspricht aber praxisnahe Lösungen

BAYERN - Es bleibt (noch) dabei: Auf den bayerischen Amateur-Fußballplätzen ist auch weiterhin keine begrenzte Zahl an Zuschauer*innen auf Stehplätzen erlaubt. Das ist das Ergebnis einer sehr emotional geführten Debatte im Bayerischen Landtag, an deren Ende die Regierungskoalition in namentlicher Abstimmung zwei Dringlichkeitsanträge zur Änderung der aktuell geltenden Regelungen im „Rahmenkonzept Sport“ abgelehnt hat.

>>> Mehr lesen >>>

Reiner Neumann in Gochsheim: „Das hier darf auch gerne etwas Längeres sein!“

GEROLZHOFEN / GOCHSHEIM - Dass Reiner Neumann am 19. Juli 63 Jahre alt wird, glaubt ihm eigentlich niemand. Der neue Fußball-Trainer des TSV Gochsheim, der als Nachfolger von Dominik Ruh künftig das Gespann mit Stefan Riegler bildet, wirkt mit durchtrainiertem Körper wie maximal Mitte 55. Wenn überhaupt. Was beim Vorstellungsgespräch mit ihm auch gleich auffällt: Ihm sind die Mitstreiter wichtig.

>>> Mehr lesen >>>

Die Meister in der Rhön: Trappstadt, Untererthal, Lauertal, Schondra, Eichenhausen und Mellrichstadt

RHÖN – Nach dem coronabedingten Abbruch der Fußball-Saison stehen natürlich nun auch längst sechs unterklassige neue Meister und Aufsteiger im Spielkreis Rhön und von der Kreisliga bis in die A-Klassen fest. Rhön1.News und FuSWball.de beleuchtet die Situation bei diesem halben Dutzend glücklicher Teams. Vorab das noch: Die vier B-Klassen-Meister heißen SG DJK Schondra 2/ DJK Breitenbach 1/ FSV Schönderling 1, SG TSV Bad Bocklet/ TSV Aschach, SG DJK Leutershausen 1/ SV Burgwallbach 2 und SpVgg Althausen-Aub. Der TSV Trappstadt als Meister Künftig über 80 statt acht Kilometer Fahrten Die große Überraschung der abgelaufenen Saison in der Rhön war zweifelsfrei der …

>>> Mehr lesen >>>

Spitze Zungen: DFB-Sheriffs und der BR-Willi

Nun hat man am Samstag mal erleben dürfen, was es bedeutet, wenn ein Fußballspiel unter der Regie des DFB steht. Das wäre künftig der Fall, wenn der FC 05 die 0:1-Heimniederlage gegen Havelse komenden Samstag auswärts noch dreht. Ansonsten bliebe der Bayerische Fußballverband federführend für die Regionalliga.

>>> Mehr lesen >>>

„Allmählich wird es absurd“: Völliges Unverständnis beim BFV, Regelungen im neuen Rahmenkonzept Sport nicht hinnehmbar

BAYERN - Mit völligem Unverständnis und deutlicher Kritik reagiert der Bayerische Fußball-Verband (BFV) auf das in der Nacht zu diesem Freitag veröffentlichte und ab sofort gültige „Rahmenkonzept Sport“ des Bayerischen Staatsministeriums des Innen, für Sport und Integration. Demnach bleibt unter anderem die Zuschauerzahl bei Veranstaltungen im Freien und damit bei Fußballspielen einschließlich geimpfter sowie genesener Personen auf maximal 500 beschränkt.

>>> Mehr lesen >>>