Home / Fußball / Bayernliga / Aubstadt und Großbardorf reichen die Regionalliga-Bewerbungsunterlagen ein – der Würzburger FV nicht

Aubstadt und Großbardorf reichen die Regionalliga-Bewerbungsunterlagen ein – der Würzburger FV nicht


Muster 300x300

AUBSTADT / GROSSBARDORF – Zehn Bayernligisten und die drei Drittligisten TSV 1860 München, SpVgg Unterhaching und FC Würzburger Kickershaben fristgerecht zum Stichtag an diesem Freitag (9. April, 12 Uhr) ihre Bewerbungsunterlagen zur Teilnahme an der Regionalliga Bayern (Saison 2019/2020) beim Bayerischen Fußball-Verband (BFV) eingereicht.

Insgesamt zehnVereine aus der Bayernliga Nord und Süd haben eine Zulassung für die bayerische Amateur-Spitzenliga beantragt: Türkgücü Ataspor München, TSV Rain/Lech, SSV Jahn Regensburg II, DJK Vilzing, TSV Kottern und TSV Dachau aus der Bayernliga Süd sowie DJK Gebenbach, TSV Aubstadt, TSV Großbardorf und SV Seligenporten aus der Staffel Nord.


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen

„Der Run auf die Regionalliga Bayern ist ungebrochen. Dass zehn Bayernligisten ihre Heimat in unserer Spitzenliga sehen, zeigt einmal mehr: die Voraussetzungen stimmen! Die Liga ist auch für klassische Amateurklubs wirtschaftlich machbar und deshalb eine attraktive Adresse“, erklärt Jürgen Faltenbacher, Vorsitzender der BFV-Zulassungskommission und BFV-Schatzmeister.

Neben der sportlichen Qualifikation müssen die Vereine auch die Zulassungsvoraussetzungen des BFV erfüllen, um für die bayerische Amateur-Spitzenliga zugelassen zu werden. Im März hatten bereits alle 18 Regionalligisten ihre Bewerbung abgegeben. Mitte Mai verschickt der BFV nach Prüfung der Unterlagen die Zulassungsbescheide an die Vereine.


Bayernliga

Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pure Club
Eisgeliebt
Yummy
Gastro-Musterbanner
Geiselwind oben
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Lesen Sie auch

Vermeintlicher Brückensprung in Volkach: 130 Einsatzkräfte suchten nach Jugendlichen

VOLKACH - Wasserrettungseinsatz endet glimpflich: Auf den Brückenbogen der Volkacher Mainbrücke kletterte am Freitagmorgen ein junger Mann. Sein Begleiter hörte kurze Zeit später nur noch ein Platschen im Wasser, aber keinerlei Reaktionen mehr seines Freundes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.