Home / Fußball / Bayernliga / Knapper Sander Sieg in Unterzahl: „Drei hoffentlich positive Entscheidungen“ diese Woche – MIT VIELEN FOTOS!

Knapper Sander Sieg in Unterzahl: „Drei hoffentlich positive Entscheidungen“ diese Woche – MIT VIELEN FOTOS!


Keiler Bierspezialitäten

SAND AM MAIN – Man könnte sagen, der FC hat noch ein bisschen „Sand im Getriebe“, was aber natürlich völlig normal ist angesichts der frühen Phase, in der sich der Fußball-Bayernligist befindet. Das erste Testspiel konnte immerhin schon mal gewonnen werden – bei einem Landesligisten und mit über einer Stunde Unterzahl. Damit konnte Matthias Strätz leben.

„Wir standen gut und haben nichts zugelassen. Wir waren dominant, bestimmend, hatten mehr Ballbesitz“, lobte der Sander Trainer in erster Linie mal seine Defensive, die nur einmal so richtig in Gefahr geriet, als Alessandro Burkard einen Ball abprallen ließ. Der Keeper musst recht früh in den Kasten, weil Markus Geier nach einem Handspiel außerhalb des 16ers Rot sah. „Ich muss mal in die Kabine des Schiedsrichters…“, kündigte Strätz an, der auf eine maximal kurze Sperre hofft.



Partner des Fußballs:
Freizeit-Land Geiselwind
GW Wohnungsbau
Kissgold - Gold in Bad Kissingen
Winnerplus
Kanal-Türpe
Fürst KFZ Meisterbetrieb



Kurios, dass mit Luca Zeiß ausgerechnet der Feldspieler vom Platz ging nach Rot, der später wieder in die Partie kam und eine Viertelstunde vor dem Ende zum Goldenen Tor eines schwülwarmen Nachmittags einköpfte. Auf einem trockenen, fast gelben Rasen des Landesliga-Aufsteigers, der sich den Respekt von Strätz verdiente, weil die Gochsheimer zuhause seit Freitag ein kräftezehrendes Trainingslager abgehalten hatten.


Einige Jungs fehlten, während Jannik Kiebler mit der „9“ und dem Namen „Schebak“ auflief. Maximilian Zang urlaubte noch, der aus Aubstadt gekommene, 19 Jahre alte Nicolas John, der nur eine Partie in der Regionalliga absolvierte, verletzte sich beim alten Verein. Simon Götz vom FC Schweinfurt 05 steht aktuell noch in den Aufstiegsspieler der Schnüdel-U19 auf dem Platz, das Hinspiel gewann Unterhaching zuhause mit 2:0. Der ein oder andere Akteur trainiert noch mit, diese Woche hofft Strätz auf „drei hoffentlich positive Entscheidungen“. Dabei sollen Spieler aus der Bayern- bis zur Bezirksliga sein.

Erst dann wird der FC Sand siene Saisonziele genau definieren können. Mutmaßlich geht es freilich nur um den Erhalt der Fußball-Bayernliga. „Der ein oder andere unserer vielen Abgänge tut natürlich weh. Aber nun ist erstmal wichtig, dass wir nach acht Monaten Pause wieder Fußball spielen können“, weiß der Trainer, der in Gochsheim kurz vor dem Ende auch noch Sebastian Wagner an den Pfosten schießen sah. „Trotzdem haben wir uns zu wenige Torchancen heraus gespielt und brauchen mehr Bewegung. Aber bei den Temperaturen war das heute nicht einfach, zudem mit zehn Mann über 70 Minuten!“

Zahlreiche weitere Testspiele stehen noch an, ehe Ende Juli mit der Partie gegen Eintracht Bamberg die Punkterunde startet. Nächsten Samstag bei Landesligist FC Coburg, den Sonntag danach bei Regionalliga-Aufsteiger Eltersdorf (um Ex-Trainer Bernd Eigner)kicken die Sander, danach in Ebensfeld mit dem Ex-Spieler Sven Wieczorek, am 13. Juli gegen Landesligist SV Euerbach/Kützberg zuhause und am 17. Juli gegen Erlangen-Bruck (um Teammanager und Ex-Sand-Trainer Norbert Hofmann). Möglicherweise wird noch das eine oder andere Match dazu kommen, der TSV Aubstadt und die TG Höchberg sollen jedenfalls bereits angefragt haben.

Fußball-Testspiel: TSV Gochsheim – FC Sand: 0:1 (0:0)

Gochsheim: Irnes Husic – Jonas Heimrich, Jonas Lamberty, Simon Feuerbacher, Manuel Zweiböhmer, Marcial Weisensel, Dominik Demar, Janik Döpfert, Mario Ketterl, Rico Gmehling, Mirza Mekic. Auf der Bank und eingewechselt: Tim Ludwig (o.E.) – Christian Wüst, Christopher Eisend, Janosch Sommer, Hannes Grätz, Alexander Klein; Trainer: Reiner Neumann und Stefan Riegler

Sand: Markus Geier – Johannes Bechmann, André Karmann, Jannik Kiebler, Sebastian Wagner, Christopher Gonnert, Kevin Moser, Ralph Thomann, Tim Dotterweich, Marc Fischer, Luca Zeiß. Auf der Bank und eingewechselt: Alessandro Burkard – Frederik Kirchner, Nils Nigbur (o.E.), André Lörzer; Trainer: Matthias Strätz

Tor: 0:1 (76.) Luca Zeiß.
Rot: Markus Geier (Sand, 22., Handspiel außerhalb des Strafraums)
Schiedsrichter: David Kern.
Zuschauer: 140.

SW1.News und FuSWball.de sind ab sofort DIE lokalen Medien Nummer eins, was den regionalen und lokalen Fußball betrifft. Alles Wissenswerte gibt´s unterhaltsam geschrieben und mit vielen Fotos sowie ab und an Videos immer auf diesen beiden Portalen – und ohne kostenpflichtige Schranken. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. SW1.News und FuSWball.de berichten nicht nur über die Schweinfurter Schnüdel, die Landesligisten der Region oder über die höchst interessante Bezirksliga sowie über die SW-Grenzen hinaus. Von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben – auf diesen Portalen sind fortan die Kicker aus den Dörfern die Helden. Wer SW1.News und FuSWball.de mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter redaktion@sw1.news und/oder unter michael.horling@t-online.de


Wir sind Partner des Fußballs:
GW Wohnungsbau
Freizeit-Land Geiselwind
Winnerplus
Fürst KFZ Meisterbetrieb
Kissgold - Gold in Bad Kissingen
Kanal-Türpe


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!