Home / Ort / Out of SW / Neuer Keeper für den TSV Aubstadt: Mindestens einer der besten Torhüter der Bayernliga

Neuer Keeper für den TSV Aubstadt: Mindestens einer der besten Torhüter der Bayernliga


Sparkasse

AUBSTADT – Vollzug kann seit heute bei einer weiteren Personalie der Bayernligist TSV Aubstadt vermelden, der einen neuen Torhüter für die kommende Sasison verpflichtet hat. Weil Christian Mack künftig kürzer treten will, holte man einen Keeper von einem Ligarivalen.

Auch Andre Koob wechselt zum 01.07.19 vom Würzburger FV für die kommenden beiden Spielzeiten nach Aubstadt, das steht seit Donnerstagmmorgen fest. „Bereits in der Winterpause unterrichtete uns der dienstälteste Spieler und Stammkeeper des TSV Aubstadt, Christian Mack, welcher momentan die elfte Saison bei uns spielt, davon, dass er künftig kürzertreten will. Christian wird der Mannschaft trotzdem erhalten bleiben und nach und nach die Aufgaben eines Torwarttrainers übernehmen“, heißt es in einer Pressemeldung.


Musterbanner Artikel-FB

Er wird sich zudem fit halten, um im Notfall aushelfen zu können. Trotzdem veranlasste diese Entscheidung die Verantwortlichen des TSV, den Markt zu sondieren und ziemlich schnell war klar, dass der gebürtige Wülfershäuser Koob, welcher in den letzten Jahren bei den Würzburger Clubs für Aufsehen gesorgt hat, verpflichtet werden soll. „Wir sind sehr glücklich, dass wir uns dann auch sehr schnell einig waren. Andre ist ein guter Typ mit einer professionellen Einstellung, zudem ist er mit der Region verbunden. Er ist mindestens einer der besten Torhüter der Bayernliga“, so Pressesprecher Philipp Müller.

Der 27-Jährige Verwaltungsbeamte, ausgebildet bei Rot-Weiß Erfurt, spielte im Herrenbereich bereits für die Vereine Wacker Gotha, TSV Großbardorf, FC Würzburger Kickers und eben dem Würzburger FV. Seine schönsten fußballerischen Erlebnisse waren die A- und B-Jugendbundesliga mit Rot-Weiß Erfurt und der TOTO-Pokalsieg 2014 mit den Würzburger Kickers.


„Der TSV hat sich bei mir gemeldet, dann haben wir uns einmal getroffen und sind schnell auf einen gemeinsamen Nenner gekommen. Ich kenne das Umfeld und auch den ein oder anderen aus der Mannschaft. Außerdem habe ich viel Positives über den Verein gehört, so dass es keine Zweifel gab, nicht nach Aubstadt zu wechseln. Es gab noch weitere Angebote, allerdings war Aubstadt stets meine erste Wahl. Der TSV hat sich sehr um mich bemüht und ist eine Topadresse. Die Entwicklung in den letzten Jahren ist beeindruckend und hier ist richtig was herangewachsen. Die Kontinuität im Verein, der Mannschaft und im Trainerteam war für mich auch ein ausschlaggebender Punkt für einen Wechsel.

Ich komme aus der Region und kenne deshalb Aubstadt und den Verein relativ gut. Schon als kleines Kind war ich das ein oder andere Mal mit meinem Dad bei Spielen der ersten Mannschaft und habe auch immer die positive Entwicklung des Vereins im Auge behalten. Persönlich möchte ich mich sportlich weiterentwickeln und ein Teil des Teams werden. Wie es sich für einen Torwart gehört, soll dies natürlich mit relativ wenigen Gegentoren geschehen. 😉 Mit dem Team möchte ich die positive Entwicklung der letzten Jahre fortführen und weiterhin Erfolg haben“, so die abschließenden Worte von Andre Koob zu seinem Wechsel vom WFV zum TSV Aubstadt.

Bayernliga

Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pure Club
Bei Dimi
Ozean Grill
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Pinocchio
Yummy
Geiselwind oben -- Clone
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.