Home / Ort / Out of SW / Neuzugang drei und fixe Abgänge beim TSV Großbardorf

Neuzugang drei und fixe Abgänge beim TSV Großbardorf


Muster 300x300

GROSSBARDORF – Knapp zwei Wochen vor Vorbereitungsstart können die Grabfeld Gallier nun den dritten externen Neuzugang präsentieren, der aber ein Altbekannter ist. Zudem haben die Großbardorfer Klarheit, was die Spieler des letztjährigen Kaders betrifft.

Mit Adrian Reith (28.04.1993) kommt ein ehemaliger Gallier wieder zurück zu den Grabfeldern. Bereits in der Saison 2016/2017 stand der Reiterswiesener im Kader der Gallier und erzielte damals in 25 Einsätzen einen Treffer. Danach zog es ihn aus privaten Gründen zum Ligakonkurrenten 1. FC Sand, wo er in den letzten beiden Jahren in 56 Bayernligaspielen 13 Treffer erzielte und somit maßgeblich am jeweiligen Klassenerhalt beteiligt war. Zuletzt erzielte er weitere 3 Treffer in der Relegationsrunde gegen die SpVgg Erlangen-Bruck, so dass Sand auch in der kommenden Saison auf die Gallier trifft.


Eisgeliebt

„Adi hat sich in den letzten beiden Jahren in Sand nochmal stark entwickelt. Er ist in der Offensive flexibel einsetzbar und hat immer Zug zum Tor. Zudem kennen wir ihn ja als super sympatischen Jungen, der noch immer viel Kontakt nach Bardorf pflegte, weshalb wir überzeugt sind, dass er bei uns sofort eine wichtige Verstärkung wird“, kommentiert Vorstand Sport Andreas Lampert die Personalie.

„Ich bin froh, wieder zurück zu sein in Bardorf. Der Kontakt mit Spielern und Offiziellen war auch in den letzten beiden schönen und erfolgreichen Jahren in Sand nie abgebrochen, was mir die Entscheidung zurückzukommen natürlich nochmals sehr erleichterte“, erklärt Reith seinen Wechsel.


Parallel wurden nun aber auch im letztjährigen Kader alle Personalien final geklärt. Neben den bereits feststehenden Abgängen Christian Dietz (Würzburger FV) und Marcel Röder (Spielertrainer TSV Reiterswiesen) werden die Gallier auch noch Pascal Stahl, Mert Topuz, Maximilian Mosandl, Julius Büttner und Maximilian Zang verlassen. Mit allen anderen Spielern wurden die Verträge mittlerweile verlängert oder sie laufen noch. Da die oben genannten Spieler ihre neuen Vereine noch nicht genannt haben, wechseln alle vorerst mit Ziel unbekannt.

„Allen Spielern die uns verlassen, vor allem auch unseren seit 2010 fast durchgehend zum Stammpersonal gehörenden Maxi Zang und Pascal Stahl danken wir für super tolle Jahre bei uns und den immer vorbildlichen Einsatz für die Grabfeld Gallier. Private, schulische und berufliche Gründe gaben den Ausschlag, weshalb diese Jungs in der neuen Saison nicht mehr zur Bayernliga Mannschaft gehören. Wir werden in den kommenden Tagen dann sicher auch den finalen Kader zusammenhaben, mit dem wir in die neue Saison starten und der hoffentlich ähnlich erfolgreich sein kann, wie in den vielen Jahren zuvor“, dankt Sportvorstand Lampert nochmals den scheidenden Spielern.

Auf dem Bild: Gerhard Schüler (Manager, links) begrüßt Adrian Reith, der vom FC Sand nach Großbardorf zurückkehrt
Bild Grabfeld Gallier

Bayernliga

Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Pure Club
Geiselwind oben
Bei Dimi
Eisgeliebt
Gastro-Musterbanner
Yummy
Pinocchio
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.