Home / fuSWball / FB-Rhön Hassberge / Altbessinger Spielverderber: Warum das Thema Landesliga in Dampfach nochmals vertagt werden musste

Altbessinger Spielverderber: Warum das Thema Landesliga in Dampfach nochmals vertagt werden musste


Messing Tore Türen Antriebe Hofheim

DAMPFACH / ALTBESSINGEN – Auch im zweiten Versuch wurde es nichts mit einem geglückten Meisterspiel für die DJK Dampfach. Der Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga Unterfranken Ost musste nun schon das dritte Mal in Folge enttäuscht vom Platz gehen. Der Aufstieg in die Landesliga wurde ein weiteres Mal vertagt.

Schuld daran, dass die auf dem einen Bild im Hintergrund zu sehende Meisterschale nicht zum Einsatz kam? Die DJK Altbessingen, die schon im Hinspiel beim 1:1 einen Punkt ergatterte und die sich auch im Aufeinandertreffen zuvor schon im Halbfinale des Kreispokals nach einem Unentschieden erst im Elfmeterschießen geschlagen geben musste.


Hartmann



„Das hst uns an der Ehre gepackt, Wir sollten es so nicht stehen lassen, dass Dampfach gegen uns die Meisterschaft feiert. Das zu verhindern war unser Ziel“, sagt Altbessingens Spielertrainer Christian Brauner. „Nun gratulieren wir eben kommendes Wochenende. Denn die haben es verdient und haben auch eine Idee vom Fußballspielen. Heute waren wir gut eingestellt gegen deren 4-4-2-System und gegen die starken individuellen Spieler der Dampfacher!“


Manuel Burkard brachte die Gäste früh in Führung, erst 20 Minuten vor dem Ende glich Adrian Hatcher mit seinem 22. Saisontor aus. Der Sieg aber gelang den Husherren nicht mehr. Im Gegenteil: Mario Full hatte fünf Minuten vor Schluss freistehend vor dem parierenden Keeper Niklas Götz sogar das 1:2 auf dem Fuß.

„Das hätte wieder der Lucky Punsh sein können…“, erinnerte sich Oliver Kröner an den Oberschwarzacher Siegtreffer jüngst kurz vor dme Ende. „Der Gegner hat es gut gemacht, führte verdient. Wir faden in der ersten Halbzeit nicht zu unserem Spiel. Doch das wirft uns nicht um. Wir haben gegen eine gute Mannschaft einen Rückstand aufgeholt“, sieht Dampfachs Coach das Positive.

Während es für Altbessingen gegen Thulba und in Hirschfeld um das Verteidigen des fünften Platzes geht, steht für den Tabellenführer schon das nächste Meisterschaftsspiel an. Ausgerechnet beim Derbyrivalen in Forst könnte es kommenden Sonntag soweit sein, wenn schon ein Punkt reicht. Den solte das Team aber spätestens fünf Tage danach gegen Schlusslicht und Absteiger Unterspiesheim zuhause einfahren. „Die Situation ist so, wie sie ist. Wir feiern, wenn rechnerisch nichts anders mehr möglich ist. Egal ob auswärts oder daheim“, weiß Oliver Kröner.

Weil Christian Bollstetter in der Nachspielzeit für die DJK Hirschfeld gegen den TSV Münnerstadt noch zum 1:1 ausglich, kann die SG Oberschwarzach/ Wiebelsberg schon kommenden Sonntag am vorletzten Spieltag Rang zwei klar machen, muss aber zuhause die Hirschfelder schlagen.

Fußball-Bezirksliga Unterfranken Ost: DJK Dampfach – DJK Altbessingen: 1:1 (0:1)

DJK Dampfach: Niklas Götz – Patrick Winter, Stefan Greb, Adrian Hatcher, Philipp Geßendorfer, Danny Schlereth, Maximilian Käb, Leon Heppt, Julian Langer (ab 46. Luis Schenk), Michael Hau, Robin Baumgärtner; Trainer: Oliver Kröner

DJK Altbessingen: Andreas Full – Dominik Göbel, Peter Reitz, Pascal Warmuth, Marcel Warmuth, Sebastian Full, Johannes Herold (ab 54. Mario Full), Niklas Full (ab 78. Alexander Kühn), Kai Herold, Manuel Burkard, Rainer Ziegler (ab 86. Christian Brauner); Spielertrainer: Christian Brauner.

Schiedsrichter: Anton Muthig; Assistenten: Erik Prescher, Leopold Katzenberger
Tore: 0:1 (13.) Manuel Burkard, 1:1 (70.) Adrian Hatcher
Zuschauer: 200

SW1.News und FuSWball.de sind ab sofort DIE lokalen Medien Nummer eins, was den regionalen und lokalen Fußball betrifft. Alles Wissenswerte gibt´s unterhaltsam geschrieben und mit vielen Fotos sowie ab und an Videos immer auf diesen beiden Portalen – und ohne kostenpflichtige Schranken. Und auf Rhön1.News und HAS1.News stehen die Berichte aus den Landkreisen Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld und Haßberge. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. SW1.News und FuSWball.de berichten nicht nur über die Schweinfurter Schnüdel, die Landesligisten der Region oder über die höchst interessante Bezirksliga sowie über die SW-Grenzen hinaus. Von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben – auf diesen Portalen sind fortan die Kicker aus den Dörfern die Helden. Wer SW1.News und FuSWball.de (sowie Rhön1.News und HAS1.News) mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter Kontakt und/oder unter michael.horling@t-online.de. Gerne berichten wir auch aus den B-Klassen, vom Jugendfußball oder vom Frauen- und Mädchenfußball. Doch dazu benötigen wir die Unterstützung der Vereine, die uns auch gerne unter den oben genannten Mailadressen Vor- und Nachberichte gerne mit dem ein oder anderen Foto senden dürfen.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!