Home / Fußball / Bezirksliga / Der SV-DJK Unterspiesheim zieht Bilanz: „Wir sehen unsere Aufgabe noch nicht als beendet an!“

Der SV-DJK Unterspiesheim zieht Bilanz: „Wir sehen unsere Aufgabe noch nicht als beendet an!“


Muster 300x300

UNTERSPIESHEIM – Der SV-DJK Unterspiesheim überwintert als Tabellen-13. der Fußball-Bezirksliga Unterfranken Ost. Das bedeutet: Schleuderplatz nach unten. In 2020 droht eine Verlängerung der Saison mit Relegationspartien. Spielertrainer Patrick Leibold, Teil des Duos mit Dominik Seufert, stellte sich den Fragen von anpfiff.info zur Winterpause.

Herr Leibold, waren Sie froh, als nach drei Niederlagen am 1. Dezember das Spieljahr endete und die Partie in Bad Kissingen nicht mehr ausgetragen wurde?
Patrick Leibold: Uns hat am Ende das Selbstvertrauen und die Selbstverständlichkeit gefehlt, allerdings hatten wir nach großen Personalsorgen in der Hinrundenmitte viele Spieler wieder an Bord, weswegen ich auch ein gutes Gefühl für das letzte Spiel hatte. Hinzu kommt, dass Bad Kissingen auch nicht gerade einen Lauf hatte. Aber natürlich gibt uns die Winterpause jetzt erstmal Zeit, um neue Kraft zu tanken und ganz neu Anlauf zu nehmen.


Stellenangebote

Sie haben fünf Punkte Rückstand auf Rödelmaier und das rettende Ufer, sieben Zähler Vorsprung aber zu den direkten drei Abstiegsplätzen. Notfalls ab Ende Mai 2020 Relegationsspiele – wäre das okay?
Patrick Leibold: Wir nehmen die Situation wie sie kommt, wenn es die Relegation sein soll, dann ist das halt so. Damit beschäftigen wir uns allerdings aktuell gar nicht, viel wichtiger ist, dass wir mit der Mannschaft weiterkommen. Die Entwicklung, in der wir uns aktuell befinden, werden wir weiter verfolgen und in unserem Spielsystem noch einen Schritt weiter gehen. Dominik und ich sind davon überzeugt, dass noch einiges in der Mannschaft steckt, gerade im taktischen Bereich sehen wir noch große Potentiale. Das sind auch die Gründe, warum wir auch über das Saisonende hinaus verlängert haben, die Liga selbst spielt dafür eine untergeordnete Rolle. Nichts desto trotz werden wir natürlich alles geben um nicht abzusteigen.

Münnerstadt, Thulba und Rödelmaier sind 2020 die offiziellen ersten drei Gegner. In der Hinserie holten Sie da sieben Punkte und blieben ohne Niederlage. Also hängt vom Re-Start viel ab?
Patrick Leibold: Alles hängt sicherlich nicht davon ab, aber natürlich sind wir uns der Situatuion bewusst und wissen auch, dass wir uns nicht mehr viele Punktverluste erlauben dürfen, unabhängig welcher Gegner auf dem Platz steht. Ich denke, wir haben vor allem gegen Forst und Wiesentheid gezeigt, dass wir auch gegen die Spitzenmannschaften der Liga mithalten können.


www.anpfiff.info stellte Patrick Leibold 26 (!) weitere Fragen wie die unten stehende. Das komplette, ausführliche Interview veröffentlichte das fränkische Fußballportal mit zahlreichen weiteren Fotos und Zusatzinformationen. anpfiff.info beleuchtet während der Winterpause auf diese Art die Situation bei einem jeden Verein des Spielkreises. Es lohnt sich also jeden Tag ein Blick auf das Portal. Und natürlich ist ein Abo für anpfiff auch ein ideales Geschenk zu Weihnachten…

Welcher Gegner hat Sie denn bisher am meisten beeindruckt und warum?
Patrick Leibold: Die größte Überraschung ist für mich unser Nachbar von der DJK Hirschfeld. Normalerweise tun sich Aufsteiger oft schwer in der Bezirksliga, was man auch an den anderen Aufsteigern sieht, allerdings ist Hirschfeld hier die Ausnahme. Sie holen aus ihren Möglichkeiten das Maximale heraus, sind absolut geil darauf, in dieser Liga zu spielen und das merkt man dann auch auf dem Platz. Ich bin gespannt, wie sie sich weiterentwickeln.

liefert Dir Ergebnisse und mehr der Bezirksliga 

Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Bei Dimi
Ozean Grill
Pure Club
Yummy
Gastro-Musterbanner
Eisgeliebt
Pinocchio
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.