Home / fuSWball / FB-Rhön Hassberge / ´Halbzeit´ beim TSV Münnerstadt: „Ich hoffe, dass die Entwicklung der Mannschaft so weitergeht!“

´Halbzeit´ beim TSV Münnerstadt: „Ich hoffe, dass die Entwicklung der Mannschaft so weitergeht!“


RR-Metalle - Photovoltaikanlagen

MÜNNERSTADT – Nach Platz drei in der Vorsaison überwintert der TSV Münnerstadt als ordentlicher Fünfter in der Fußball-Bezirksliga Unterfranken Ost. Von den letzten acht Partien in 2022 verlor das Team nur noch eine. Platz zwei ist noch nicht außer Reichweite.

Und das, obwohl der spielende Co-Trainer und Torjäger Simon Snaschel nach langer Verletzung nur sieben Mal mitwirken konnte und lediglich drei Treffer beisteuerte nach deren 18 in gerade mal 16 Partien letzte Saison. Neuzugang Samuel Radi netzte dafür 14 Mal ein. FuSWball.de bat dennoch den 32 Jahren alten Snaschel zum „Halbzeit“-Gespräch.





Endlich wieder ein normaler Fußballbetrieb nach Corona: Hat sich bei Euch alles nach den zwei Jahren Krise normalisiert?
Simon Snaschel: Ja, das würde ich schon weitgehend sagen.


Was sind für Euch die spürbaren Auswirkungen der Pandemie? Gibt es vielleicht sogar auch positive Folgen?
Simon Snaschel: Ich persönlich denke, dass man vieles, was zuvor selbstverständlich war, nun etwas mehr zu schätzen weiß – neben vielen viel wichtigeren Dingen auch den Fußball.

Mit welcher Schulnote würdet Ihr Eure erste Serie der Saison bewerten und warum?
Simon Snaschel: Mit einer 3. Weil wir zwar in Summe ordentlich dastehen und auch viele gute Spiele gemacht haben, aber gerade in der Anfangsphase der Saison nicht mit dem Gezeigten und vor allem unserer Herangehensweise einverstanden sein konnten. Insgesamt ist noch viel Luft nach oben da.

Welches war das bisher beste Spiel und welches das schlechteste?
Simon Snaschel: Sehr gut waren sicherlich die ersten Halbzeiten gegen Stadtlauringen/ Ballingshausen und Abtswind 2. Da muss für die Zukunft das Ziel sein, solche Leistungen auch über einen längeren Zeitraum zu bringen. Wenig Anteile hatten wir beim 0:3 in Ettleben, wobei das in erster Linie der Qualität und der Leistung des Gegners geschuldet war.

Wer sein Geld in Aktien von Euch anlegen möchte, sollte das tun, weil…
Simon Snaschel: Weil wir unheimlich viele junge, total spannende Spieler in der Mannschaft haben, die schon jetzt auf hohem Niveau spielen. Und dazu erfahrenere Jungs, die für eine gute Mischung sorgen. Ich hoffe, dass die Entwicklung der Mannschaft so weitergeht.

Simon Snaschel in Aktion

Stand heute sagst Du: Unser Ziel für Mai/ Juni 2023 lautet wie – und es ist nur dann erreichbar, wenn…
Simon Snaschel: Wir wollen mehr Punkte holen als in der Hinrunde. Dafür braucht es mehr Konstanz, mehr taktische Disziplin und mehr Stabilität im Defensivverhalten. Daran werden wir in der Winterpause arbeiten.

Nach der ersten Halbserie: Welcher Spieler der Liga fiel Dir besonders auf und warum? Das kann auch gerne jemand aus den eigenen Reihen sein…
Simon Snaschel: In der Liga gibt es viele gute Spieler. Lukas Huscher vom TSV Unterpleichfeld zum Beispiel, der gegen uns aus zwei Chancen zwei Tore macht und damit das Spiel zum Kippen bringt. Lukas hat sich in seiner Zeit in Abtswind sehr gut weiterentwickelt, sofern ich das nach einem Aufeinandertreffen beurteilen kann.

An welche Begebenheit der Serie seit Sommer erinnert Ihr Euch sofort wieder? Gab´s ein besonderes Tor, ein außergewöhnliches Ereignis?
Simon Snaschel: Vielleicht an die beiden Spiele gegen Bad Kissingen. Das Ligaspiel haben wir durch ein Tor kurz vor Schluss mit 1:0 gewonnen, im Pokal-Halbfinale haben wir ein 0:3 aufgeholt, dann aber leider im Elfmeterschießen verloren. Besonders hängen geblieben ist bei mir persönlich aber ehrlich gesagt das 2:3 in Oberschwarzach, als wir einen 2:1-Vorsprung in der Nachspielzeit noch komplett aus der Hand gegeben haben.

Welcher Eurer Sponsoren hat für sein Engagement 2022 ein besonderes Lob verdient?
Simon Snaschel: Wir sind dankbar für jeden einzelnen Sponsor, aber besonders erwähnen kann man sicherlich Ilias Siafakas, den Wirt unserer Vereinsgaststätte „Meteora“. Er unterstützt uns wirklich bei jeder Gelegenheit. Eine große Stütze ist auch immer unser „1-Euro-Club“, in dem jedes Mitglied für jeden erzielten Treffer einen Euro beisteuert.

Wird sich personell in der Winterpause etwas tun?
Simon Snaschel: Wir haben keinen Grund, etwas am Kader zu verändern. Lucas Fleischmann sollte nach der Winterpause nach einem Kreuzbandriss wieder ins Mannschaftstraining starten können, was mich unheimlich für ihn freut.

Wirst Du als Trainer über den nächsten Sommer hinaus weiter machen? Wenn nein, was hast Du vor und wer wird Dein Nachfolger?
Simon Snaschel: Darüber haben wir als Trainerteam, also Goran Mikolaj als Chef-, André Scheuring als Torwart- und ich als Co-Trainer, noch nicht mit den Verantwortlichen gesprochen. Das wird im Laufe der Winterpause geschehen. Dann sehen wir weiter.

Das reguläre erste Spiel nach der Winterpause ist wann und gegen wen? Und welche Erinnerungen hast Du an die erste Begegnung im Sommer?
Simon Snaschel: Wir starten am 5. März gegen den TSV Forst. Das Hinspiel war für uns sehr unglücklich, weil wir trotz guter Leistung und zweimaliger Führung mit 2:3 verloren haben.

Wir danken für das Gespräch und wünschen auch für 2023 alles Gute!

FuSWball.de als führendes Portal für den lokalen und regionalen Fußball kontaktiert in diesen Tagen und Wochen alle Vereine und vor allem Trainer der Teams in den Spielkreisen Schweinfurt und Rhön. Bis zum Re-Start im Frühling des nächsten Jahres veröffentlicht unser Portal immer wieder Interviews wie dieses. Coaches oder Vereinsverantwortliche, die es nicht abwarten können, dürfen sich gleich jetzt per Mail melden bei michael.horling@t-online.de und senden am besten ein aktuelles Porträtfoto mit sowie das Mannschaftsfoto dieser Saison. Es entstehen Halbzeitpausen-Interviews, die man auch ohne Bezahlschranken lesen kann. Kein Fußballfan ist also mehr darauf angewiesen, teures Geld für Abo zu bezahlen.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!