Home / Fußball / Bezirksliga / Stadtlauringen mit großer Euphorie und einem Traumstart in die Bezirksliga – MIT VIELEN FOTOS!

Stadtlauringen mit großer Euphorie und einem Traumstart in die Bezirksliga – MIT VIELEN FOTOS!


Freie Wähler

STADTLAURINGEN / THULBA – Heimspiel-Premiere in der Bezirksliga für die SG Stadtlauringen/ Ballingshausen, die als Aufsteiger mit dem Remis in Dampfach wunderbar in die Fußball-Bezirksliga startete, die unter der Woche die Pokalaufgabe ebenfalls in den Haßbergen beim letztjährigen Ligarivalen Rapid Ebelsbach mit einem 4:2 löste und die es nun mit einem Team aus der Rhön zu tun hatte.

Der FC Frankonia Thulba empfahl sich mit einem Sieg über Unterspiesheim und kam zu einem ersten kleinen Schlagerspiel. Und nach dem ist klar, dass Stadtlauringen nahezu perfekt in die neue Runde kam. Das 2:0 fiel wohl sogar noch ein, zwei Tore zu niedrig aus. „Das war ein hochverdienter Sieg. Wir haben heute unsere Grenzen aufgezeigt bekommen“, gab Thulbas Spielertrainer Oliver Mützel nach den 90 Minuten zu.



In denen trafen Stefan Guthardt nach einer Hereingabe von links ganz früh und machte Clemens Neubert rund 20 Minuten mit einem Schuss ins lange Eck nach Vorlage von Florian Schulze alles klar. Beide Torschützen trafen wie nach der Pause Jannik Scheuring auch nochmal das Aluminium. Ebenso landete auf der anderen Seite Oliver Mützels Freistoßball in der Schlussphase an der Latte. 5:1 wäre an sich das passende Resultat gewesen.


„Im ersten Heimspiel des Vereins ist der Bezirksliga ist eine gewisse Euphorie natürlich logisch“, ließ sich der neue SG-Trainer Klaus Seufert (vorher Rannungen, Aufstiegscoach Michael Scheuring übernahm Kreisklassist VfB Humprechtshausen. von dort kam mit Torwart Matthias Oppermann der einzige Zugang) nicht wirklich anstecken von den tollen vier Punkten zum Auftakt. „Wir schauen von Spiel zu Spiel“, sagt er, „und wollen als Neuling erstmal ankommen und in der Liga fuß fassen. Und dann kucken wir mal. Wir sind da sehr sachlich!“

Mit Leidenschaft und Willen verdienten sich die Stadtlauringer schon in Dampfach den einen Punkt. Im Pokal in Ebelsbach probierte Seufert einiges aus. „Dampfach und Thulba sind gestandene Bezirksliga-Mannschaften. Da kann man sich über vier Punkte nicht beschweren. Aber wir sind da ein Stück emotionslos“, sagt der Trainer.

Mit Simon Neubert (Urlaub) oder dem routinierten Johannes Richter (Rippe gebrochen) fehlten noch zwei potemzielle Stammspieler. „Unser Kader ist breit genug, damit wir gut durch die Runde kommen“, denkt Klaus Seufert und bleibt dabei völlig aufgeregt. In Vorfreude schon jetzt auf Heimspiel zei am 15. August wieder in Stadtlauringen gegen den anderen starken Neuling TSV Ettleben/ Werneck, der trotz dieverser fehlender Spieler mit einem 3:0 in Forst überraschte.

Und damit zum FC Thulba. Konditionall und generell in Sachen Fitness sei man nicht auf dem gewünschten Niveau, die Schwächen der Vorbereitung schlugen wieder durch, sagt Oliver Mützel. Auch wegen diverser Fehlender wie den Gah-Brüdern Maximilian und Sebastian oder Lorenz Heim, dessen Bruder Florian nach langer Verletzungspause in Stadtlauringen wenigstens eingewechselt werden konnte. „Sie alle sind wichtig für die junge Mannschaft und stehen normal in der Startelf“, weiß der Spielertrainer.

Daher lautet das Ziel auch erst einmal: „Nicht viel zu tun haben da hinten drin“, wie es Mützel ausdrückt. „Aber es wird schwer. Wir müssen die Punkte zusammen kratzen. Die Liga ist eine Wundertüte“, glaubt er und nennt den Sieger von diesem Sonntag einen „motivierten Aufsteiger, der topfit war und mit Euphorie vor einer guten Kulisse spielte. Hier wird man auch noch anderen Gegnern Probleme bereiten!“

Der FC Frankonia holte mit Fabian Beck einen erfahrenen Stürmer vom Bezirksliga-Absteiger FC Westheim, der Mitte des letzten Jahrzehnts mehrere Saisons hintereinander zweistellig traf. Dazu sind die beiden Jugendspieler Fabian Knüttel und Luca Pfülb neu im Kader.

Weiter geht´s kommendes Wochenende mit dem Stadtlauringer Auswärtsspiel bei der DJK Hirschfeld, danach geht´s im Pokal nach Hambach. Während Thulba als 15. Team der Liga spielfrei hat und sich eine Woche länger vorbereiten darf auf das Auswärtsderby am Samstag, den 14. August, beim FC 06 Bad Kissingen. Vorher steht unter der Woche das Kreispokalspiel beim A-Klassisten SV Garitz an. Und als amtierender Pokalsieger darf Thulba nun ja auch bald im diesjährigen Verbandspokal an den Start gehen. Am Mittwoch, den 4. August, wird gelost, eine Woche später gespielt, also muss die Partie in Garitz verlegt werden.

Fußball-Bezirksliga: SG Stadtlauringen/ Ballingshausen – FC Frankonia Thulba: 2:0 (1:0)

Stadtlauringen: Matthias Oppermann – Sebastian Heusinger, Janek Hartmann, Clemens Neubert, Florian Schulze (ab 75. Julian Braun), André Zimmermann, Marius Braun (ab 66. Lukas Heid), Stefan Guthardt (ab 88. Timo Melber), Jannik Scheuring, Simon Heid, Felix Kaufmann; Trainer: Klaus Seufert.

Thulba: René Leurer – Lukas Liebler (ab 46. Florian Heim), Cedric Werner, David Betz, Oliver Mützel, David Büchner, Tobias Huppmann, Luca Pfülb (ab 56. Fabian Beck), Moritz Büchner (ab 66. Lorenz Heim), Lukas Graser, Fabio Reuß; Spielertrainer; Oliver Mützel.

Tore: 1:0 (3.) Stefan Guthardt, 2:0 (73.) Clemens Neubert.
Schiedsrichter: Maximilian Graf
Zuschauer: 130 (in Stadtlauringen).

SW1.News und FuSWball.de sind ab sofort DIE lokalen Medien Nummer eins, was den regionalen und lokalen Fußball betrifft. Alles Wissenswerte gibt´s unterhaltsam geschrieben und mit vielen Fotos sowie ab und an Videos immer auf diesen beiden Portalen – und ohne kostenpflichtige Schranken. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. SW1.News und FuSWball.de berichten nicht nur über die Schweinfurter Schnüdel, die Landesligisten der Region oder über die höchst interessante Bezirksliga sowie über die SW-Grenzen hinaus. Von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben – auf diesen Portalen sind fortan die Kicker aus den Dörfern die Helden. Wer SW1.News und FuSWball.de mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter redaktion@sw1.news und/oder unter michael.horling@t-online.de


Wir sind Partner des Fußballs:
Fürst KFZ Meisterbetrieb
Freizeit-Land Geiselwind
Kanal-Türpe
Winnerplus
GW Wohnungsbau


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!