Home / fuSWball / FB-Rhön Hassberge / Warum Rico Geiling beim SV Rapid Ebelsbach als Trainer schon wieder Vergangenheit ist
Rico Geiling

Warum Rico Geiling beim SV Rapid Ebelsbach als Trainer schon wieder Vergangenheit ist


RR-Metalle - Photovoltaikanlagen

EBELSBACH – Nach elf Partien mit nur drei Punkten und ohne Sieg ist Aufsteiger Rapid Ebelsbach ganz schlecht in die Fußball-Bezirksliga gestartet. Und nun ist auch der Trainer Vergangenheit: Rico Geiling war erst zu Saiusonbeginn gekommen. Der 30-Jährige spielte zuvor beim FC Haßfurt.

Beim 1:6 jüngst in Forst hatte bereits Luka Hornung die Verantwortung und mit dem 32-Jährigen der Spielertrainer aus der Aufstiegs-Runde. Es war die zweite hohe Auswärts-Niederlage in Folge nach dem 0:7 in Abtswind bei einem Mitaufsteiger. Gegen ebenso einen spielten die Ebelsbacher dazwischen zuhause auch nur 0:0.





Das wenigstens war der dritte Punkt nach den Remis gegen Großbardorf 2 und Stadtlauringen. Beide ebenso zuhause, beide auch 0:0 endend. Auf die gerade mal erzielten drei Tore zuhause in fünf Partien kommen immerhin sieben in der Fremde. Doch da kassierte der SV Rapid in sechs Spielen 32 Gegentreffer. Mehr als fünf im Schnitt.


Die Bilanz eines (Wieder-)Absteigers, klar. Es muss nun aufwärts gehen für das schon abgeschlagene Schlusslicht. Die besten Gelegenheiten bieten sich in den nächsten beiden Matches beim 14. SG Heidenfeld/ Hirschfeld und dann zuhause gegen den 15. TSV Trappstadt. Wenn nicht jetzt, wann dann?

Luka Hornung

ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!