Home / fuSWball / FB-Gochsheim / Auszeichnung für engagierte Fußball-Schiedsrichter: Drei Unparteiische aus dem Kreis Schweinfurt geehrt

Auszeichnung für engagierte Fußball-Schiedsrichter: Drei Unparteiische aus dem Kreis Schweinfurt geehrt


AOK - Arztpraxis zu?

WILLANZHEIM / SCHWEINFURT – Am letzten Wochenende hat der unterfränkische Bezirks-Schiedsrichterausschuss (BSA) wieder besonders engagierte Schiedsrichter/innen ausgezeichnet. Aus dem Fußballkreis Schweinfurt wurden die Schiedsrichter/innen Kristin Dünninger (Schiedsrichtergruppe Haßberge), Rene Kohl (Gruppe Gerolzhofen) sowie Elmar Rumpel (Gruppe Schweinfurt) geehrt.

Bei der Aktion „Danke Schiri“ werden Unparteiische ausgezeichnet, die nicht nur durch ihre Leistung auf dem Platz überzeugen, sondern auch darüber hinaus Aufgaben und Verantwortung übernehmen.


Musterbanner Artikel-FB

Für die neue Auflage der gemeinsamen Aktion des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hat der unterfränkische Schiedsrichterbereich nun seine Kreis- und Bezirkssieger/innen der Saison 2019/20 ausgewählt und diese in einem feierlichen Rahmen beim SV Willanzheim (Landkreis Kitzingen) ausgezeichnet. Geehrt wurden Preisträger/innen der Kategorien „Schiedsrichterin“, „Schiedsrichter U50“ sowie „Schiedsrichter Ü50“.

Kreissieger/innen des Fußballkreises Schweinfurt wurden Kristin Dünninger (Kategorie „Schiedsrichterin“) von der Schiedsrichtergruppe Haßberge, Rene Kohl (Kategorie „U50“) von der Schiedsrichtergruppe Gerolzhofen sowie Elmar Rumpel (Kategorie „Ü50“) von der Schiedsrichtergruppe Schweinfurt.


Die 28-jährige Kristin Dünninger aus Mechenried gehört seit 2009 der Schiedsrichtergruppe Haßberge an. Sie hat immer wieder Einsätze als Schiedsrichter-Assistentin und begleitet frisch ausgebildete Unparteiische bei deren ersten Spielleitungen. Weiterhin ist sie Ansprechpartnerin für die weiblichen Referees ihrer Gruppe und packt auch bei der Organisation von Veranstaltungen stets tatkräftig mit an. Ihr ehrenamtliches und soziales Engagement geht aber weit über den Fußball hinaus: So gab die Lehrerin neben dem Vollzeitjob beispielsweise Hausunterricht für einen behinderten Schüler und so leitet sie als begeisterte Musikerin die Blaskapelle Mechenried.

Nach langer und intensiver Laufbahn als aktiver Spieler entschied sich Rene Kohl 2007, die Schiedsrichterprüfung abzulegen. Der heute 44-Jährige fasste schnell Fuß und leitet aktuell nicht nur Partien bis zur Bezirksliga, sondern ist auch wichtiger Ansprechpartner und Assistent für viele jüngere Spitzenschiedsrichter der Gruppe. Als Mitglied des Lehrteams vermittelt er Regel- und Praxiswissen bei Versammlungen und Neulingskursen, darüber hinaus unterstützt er den Vertrauensschiedsrichter und betreut die Schiedsrichtermannschaft. In seinem Wohnort Gochsheim trainiert er zudem die U9-Junioren.

Elmar Rumpel startete seine Schiedsrichterlaufbahn 1973 und pfeift bis heute für seine Gruppe Schweinfurt. Er wird bis zur Kreisklasse eingesetzt und ist mit seinen stolzen 81 Jahren einer der ältesten aktiven Referees in ganz Bayern. Seine nicht endende Begeisterung für das Schiedsrichterhobby konnte er bereits erfolgreich an die nächsten Generationen weitergeben. So legten ein Sohn und drei Enkel ebenfalls die Schiedsrichterprüfung ab. Für die Gruppe Schweinfurt begleitet Elmar Rumpel Schiedsrichterneulinge bei deren ersten Einsätzen und bei seinem Heimatverein SV Schraudenbach war Elmar Rumpel jahrzehntelang ein sehr geschätzter Betreuer im Juniorenbereich.

Zu den Gratulanten in Willanzheim zählten der BFV-Vizepräsident und unterfränkische Bezirks-Vorsitzende Jürgen Pfau, Bezirks-Schiedsrichterobmann Norbert Kröckel, der Schweinfurter Kreis-Schiedsrichterobmann Udo Lenhard, die Willanzheimer Bürgermeisterin Ingrid Reifenscheid-Eckert und der frühere Weltschiedsrichter Aron Schmidhuber.

Rene Kohl wurde in seiner Kategorie gleichzeitig als Bezirkssieger ausgewählt und fährt als unterfränkischer Nominierter im März 2020 zur Verbandsehrung nach München. Begleitet wird er von den weiteren Bezirkssieger/innen Victoria Umhöfer (Schiedsrichtergruppe Bad Neustadt) sowie von „Ü50“-Sieger Adam Reusch (Schiedsrichtergruppe Bad Kissingen).

Auf den Bildern:

Die Schweinfurter Kreissieger/innen bei „Danke Schiri“ 2019/20 mit ihren Gratulanten (von links): BFV-Vizepräsident und Bezirks-Vorsitzender Jürgen Pfau, die Willanzheimer Bürgermeisterin Ingrid Reifenscheid-Eckert, Rene Kohl (Preisträger „U50“), Kristin Dünninger (Preisträgerin „Schiedsrichterin“), Elmar Rumpel (Preisträger „Ü50“), der Schweinfurter Kreis-Schiedsrichterobmann Udo Lenhard, Bezirks-Schiedsrichterobmann Norbert Kröckel und der frühere Weltschiedsrichter Aron Schmidhuber.

Rene Kohl wurde als Schweinfurter Kreis- und Bezirkssieger der Aktion „Danke Schiri“ 2019/20 ausgezeichnet (Kategorie „U50“). Auf dem Foto von links: BFV-Vizepräsident und Bezirks-Vorsitzender Jürgen Pfau, Rene Kohl, der Schweinfurter Kreis-Schiedsrichterobmann Udo Lenhard sowie Bezirks-Schiedsrichterobmann Norbert Kröckel.

Fotoquelle: BFV/Julia Freimann



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Pinocchio
Gastro-Musterbanner
Pure Club
Eisgeliebt
Bei Dimi
Ozean Grill
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.