Home / Fußball / BFV-News / Bayerische Meisterschaft der A-Senioren: Unterspiesheim mit einem Sieg bei der Titelverteidigung des FC Bayern München
Die A-Senioren des FC Bayern München haben die Bayerische Meisterschaft der A-Senioren 2022 gewonnen.

Bayerische Meisterschaft der A-Senioren: Unterspiesheim mit einem Sieg bei der Titelverteidigung des FC Bayern München


Messing Tore Türen Antriebe Hofheim

LANGERRINGEN / UNTERSPIESHEIM – Der FC Bayern München hat die Bayerische Meisterschaft der A-Senioren 2022 gewonnen. Im Endspiel setzten sich die Münchner von Trainer Michael Kampinski mit 4:1 gegen die SG Stockdorf/Gräfelfing/Pentenried durch und verteidigten damit ihren Titel aus dem Vorjahr.

Ein Doppelpack von Andreas Neumeyer (11., 19.) brachte die FCB-Senioren im Finale auf die Siegerstraße, Marco Bläser (22.) und der aus der Rhön stammende Patrick Würll (24.) schraubten das Ergebnis noch weiter nach oben. Die SG Stockdorf/ Gräfelfing/ Pentenried erzielte durch Sascha Lauterbach (33.) immerhin noch den Ehrentreffer – es war das erste und einzige Gegentor, das die Bayern im Turnierverlauf hinnehmen mussten. Durch den Turniersieg hat sich der FC Bayern zudem für die Süddeutsche Meisterschaft der A-Senioren qualifiziert.


Mezger

Bereits in der Vorrunde des Turniers, das auf dem Sportgelände der SpVgg Langerringen (Schwaben) ausgetragen wurde, unterstrich der FC Bayern seine Titelambitionen, ließ in Gruppe B gegen die SG Pfaffenberg/ Mallersdorf (2:0), die SG Hiltenfingen/ Schwabegg/ Langerringen (3:0) und den TSV Bernhardswald (1:0) nichts anbrennen und löste souverän das Finalticket.


„Meine Mannschaft hat sich heute wirklich sehr stark präsentiert. Die Einstellung hat gepasst und man hat sofort gemerkt, dass wir den Titel bei der Bayerischen Meisterschaft unbedingt verteidigen wollten. Dass uns das am Ende geglückt ist, freut uns natürlich sehr“, sagte FCB-Coach Kampinski nach der Siegerehrung: „Es war ein sehr schönes Turnier, das wirklich viel Spaß gemacht hat. Die Spielweise war fair und alle sind sehr respektvoll miteinander umgegangen.“

„Der FC Bayern ist auf jeden Fall der verdiente Sieger. Man hat gemerkt, dass alle Teams heiß waren, gegen die Bayern zu spielen und sie zu ärgern. Am Ende waren die Münchner aber – wieder einmal – zu stark für die Konkurrenz und ich drücke dem Team nun die Daumen für die Süddeutsche Meisterschaft“, erklärte Patrick Garbe aus dem BFV-Spielausschuss.

Spannender ging’s in Gruppe A zu, in der die SG Stockdorf/ Gräfelfing/ Pentenried erst im letzten Spiel durch ein knappes 1:0 gegen die DJK Unterspiesheim den Gruppensieg perfekt machte. Zum Auftakt reichte es für die Oberbayern gegen die SG Johannis/ ASC Boxdorf nur zu einem 0:0, den TSV Babenhausen bezwang die Mannschaft von Trainer Robert Frank im zweiten Vorrundenspiel ebenfalls mit 1:0.

Die Unterspiesheimer gewannen immerhin eines ihrer drei Vorrundenspiele. Beim 1:0 gegen die SG Johannis 83/ ASC Boxdorf erzielte Sebastian Nunn per Elfmeter den Goldenen Treffer.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!