Home / fuSWball / FB-Rhön Hassberge / Beim Verbandstag in Bad Gögging: BFV ernennt den Haßfurter Walter Moritz zum Ehrenmitglied
BFV-Präsident Rainer Koch mit den neuen Ehrenmitglieder: (von links): Johann Wagner, Walter Moritz und Günther Huber.

Beim Verbandstag in Bad Gögging: BFV ernennt den Haßfurter Walter Moritz zum Ehrenmitglied


Eisgeliebt

BAD GÖGGING / HASSFURT – Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat auf seinem 26. Ordentlichen Verbandstag in Bad Gögging Johann Wagner (langjähriger Bezirks-Vorsitzender in Schwaben), Walter Moritz (langjähriger Verbands-Schiedsrichterobmann) und Günther Huber (langjähriger Vorsitzender der BFV-Prüfungskommission) zu neuen BFV-Ehrenmitgliedern ernannt.

BFV-Präsident Rainer Koch überreichte den Geehrten eine Urkunde und ein Erinnerungstrikot. „Johann Wagner, Günther Huber und Walter Moritz haben sich über Jahrzehnte hinweg mit Leidenschaft und Herzblut für den Amateurfußball stark gemacht und wichtige Akzente an vorderster Stelle gesetzt. Wir sind dankbar, dass dem Bayerischen Fußball-Verband alle drei künftig als Ehrenmitglieder erhalten bleiben und dem BFV weiter mit ihrem Rat zur Seite stehen“, erklärte BFV-Präsident Rainer Koch.


Mitarbeiter gesucht - Kritzner Metalltechnik



Johann Wagner war seit 1998 für den BFV ehrenamtlich aktiv: Vor seiner Zeit als schwäbischer Bezirksvorsitzender war er 16 Jahre lang Spielleiter – zunächst auf Kreis-, später dann ab 2006 auf Bezirks-Ebene. Den Vorsitz in Schwaben hatte Wagner 2017 zunächst kommissarisch von Volker Wedel übernommen und wurde bei der Wahl am Bezirkstag 2018 im Amt bestätigt. Im März 2021 war Wagner aus gesundheitlichen Gründen von seinem Amt zurückgetreten, woraufhin Dr. Christoph Kern zunächst kommissarisch den Bezirksvorsitz übernommen hatte, ehe er auf dem Bezirkstag in Neusäß vor wenigen Wochen von den Delegierten im Amt bestätigt worden ist.


Günther Huber stand seit dem Rücktritt von Winfried Buchhart 2012 an der Spitze der BFV-Prüfungskommission Finanzen und war federführend beteiligt an der Ausarbeitung der BFV-Compliance-Richtlinien, zuletzt war er als Mitglied der AG zudem in die Vorbereitung des Neubauprojektes des BFV in den Brienner Straße in München intensiv eingebunden. In seiner vier Jahrzehnte währenden Schiedsrichterlaufbahn war der Diplom-Verwaltungswirt und ehemalige Direktor der Sparkassenakademie Bayern unter anderem fünf Jahre lang in der Landesliga und als Assistent in der Bayernliga aktiv. In seiner Jugend spielte Günther Huber beim SC München-Süd. Zudem war der Niederbayer viele Jahre als Schiedsrichter-Beobachter in seinem Heimat-Bezirk und als Referent bei Schiedsrichter-Lehrgängen tätig. Gleichzeitig engagierte er sich als Moderator für die „Runden Tische“ im Rahmen der BFV-Kampagne „Pro Amateurfußball“.

Walter Moritz begann seine Laufbahn beim Bayerischen Fußball-Verband als Lehrwart der Schiedsrichtergruppe Haßberge. Es folgten Stationen als Mitglied im Lehrstab und als Beisitzer im Verbands-Schiedsrichterausschuss, ehe er auf dem Verbandstag 2014 als Nachfolger von Rudolf Stark zum Verbands-Schiedsrichterobmann aufstieg und fortan auch dem Verbandsvorstand angehörte. Ab 2019 war der Schiedsrichter der Sportfreunde Steinsfeld zudem Mitglied des Schiedsrichterauschusses des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und Beisitzer im DFB-Sportgericht. Für seine Verdienste für den bayerischen Amateurfußball wurde Moritz mehrfach ausgezeichnet – unter anderem mit der Verbands-Verdienstnadel in Gold für 30-jähriges Engagement sowie mit der DFB-Verdienstnadel.

BFV-Präsident Rainer Koch mit den neuen Ehrenmitglieder: (von links): Johann Wagner, Walter Moritz und Günther Huber.

ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Aktopolis Kostas
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!