Home / Fußball / BFV-News / BFV zeigt Ligapokal-Finale zwischen Eichstätt und Bayreuth im Livestream

BFV zeigt Ligapokal-Finale zwischen Eichstätt und Bayreuth im Livestream


Beständig Autohaus der neue Jeep Compass

EICHSTÄTT / BAYREUTH – Teilnehmer für die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal-Wettbewerb gesucht! Am nächsten Dienstagabend (Anstoß: 18.30 Uhr) kämpfen der VfB Eichstätt und die SpVgg Bayreuth im Finale des Ligapokal-Wettbewerbs der Regionalliga Bayern um den begehrten Startplatz, der neben einem Spiel gegen einen namhaften Profiklub auch Prämien in Höhe von rund 130.000 Euro aus Vermarktungserlösen garantiert.

Im Eichstätter Liqui-Moly-Stadion geht’s also um sehr viel. Deshalb ist der Bayerische Fußball-Verband (BFV) live dabei und überträgt die Partie in voller Länge im kommentierten Livestream auf seinem YouTube-Kanal und auf seiner Facebook-Seite. Der Stream beginnt rund zehn Minuten vor Anpfiff, Kommentator ist Marcel Pramschüfer.


Ferber Stellenangebot

Partner des Fußballs:
Kanal-Türpe
GW Wohnungsbau



Für den VfB Eichstätt um Trainer Markus Mattes, der durch einen 2:1-Sieg im Halbfinale gegen den TSV Buchbach das Endspiel-Ticket gelöst hatte, würde ein Sieg über Bayreuth die zweite DFB-Pokal-Teilnahme in der Vereinsgeschichte bedeuten. Bereits in der Saison 2019/20 schafften die Oberbayern als Bayerischer Amateurmeister den Sprung in die 1. Hauptrunde und unterlagen damals dem Bundesligisten Hertha BSC mit 1:5.


Bayreuth, durch ein 2:1 im Halbfinale gegen den FV Illertissen im Ligapokal-Finale dabei, ist dagegen ein weitaus bekannteres Gesicht im DFB-Pokal-Wettbewerb: In den 70er- und 80er-Jahren war die Oldschdod als damaliger Zweitligist quasi Stammgast im Hauptfeld, zog zweimal sogar ins Viertelfinale ein und schaltete am 12. Januar 1980 in der dritten Runde durch ein Tor von Uwe Sommerer sensationell den FC Bayern München aus. Die bislang letzte Teilnahme datiert jedoch bereits aus der Saison 2006/07 als es in der 1. Hauptrunde eine 0:2-Niederlage gegen die Kickers Offenbach setzte. Umso heißer ist die Mannschaft von Trainer Timo Rost nun natürlich, Bayreuth nach gut 15 Jahren wieder auf die deutschlandweite Bühne zu bringen.

Hintergrund: Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) muss bis zum 30. Juni 2021 dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) zwei Teilnehmer für die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal-Wettbewerb der Saison 2021/22 melden. Ein Ticket geht an den Sieger des Ligapokal-Wettbewerbs der Regionalliga Bayern. Den zweiten Startplatz erhält der Sieger des bayerischen Toto-Pokal-Wettbewerbs der Saison 2020/21, der noch im Juni zu Ende gespielt wird.

 


Wir sind Partner des Fußballs:
GW Wohnungsbau
Kanal-Türpe


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!