Home / Fußball / BFV-News / Ohne Gegentor verpassen Unterspiesheims Senioren das Finale bei der Bayerischen, in dem ein Ex-Schnüdel dreifach für den FC Bayern trifft

Ohne Gegentor verpassen Unterspiesheims Senioren das Finale bei der Bayerischen, in dem ein Ex-Schnüdel dreifach für den FC Bayern trifft


Sparkasse

GEISENHAUSEN / UNTERSPIEHEIM – Leider ist der SV DJK Unterspiesheim bei der Bayerischen Meisterschaft für A-Senioren nicht über die Vorrunde hinaus gekommen und erreichte Platz vier. Immer noch ungeschlagen bei der Bayerischen, als einzige Mannschaft ohne Gegentor, mit zwei Unentschieden (2 mal 0:0) und einem Sieg (1:0) reichte es wieder nicht zum Endspiel.

Das gewann der FC Bayern München gegen den anderen Gruppenersten SV Raigering mit 4:0. Hier gelangem dem gebürtigen Schweinfurter Patrick Würll 3 Tore, berichtet Thomas „Bobby“ Schmitt.


Ferber Stellenangebot



Bei allerbestem Fußballwetter (Sonnenschein, 20° C) verlief das erste Gruppenspiel gegen die SG Stockdorf/ Gräfelfing/ Pentenried recht unglücklich. Zum einen hatte man fünf bis sechs hundertprozentige Torchancen ausgelassen und musste am Ende mit dem 0:0 zufrieden sein, zum anderen kamen noch mehr Verletzungen hinzu (Lutz, Gehring, Bauer, Friedl, Mendel).


Im zweiten Spiel taktierte dann der Gegner, da abzusehen war, wer die beiden besten Mannschaften in der Gruppe sind. Nachdem der SV Raigering (seit 2016 in seiner Liga in Mittelfranken ungeschlagen) sein erstes Gruppenspiel gewonnen hatte, kam man hier nicht über ein leistungsgerechtes Unentschieden hinaus, was letztlich vorentscheidend war.

Das letzte Gruppenspiel gewann Unterspiesheim dann mit 1:0 gegen den Gastgeber TV Geisenhausen, obwohl auch hier ein höheres Ergebnis leistungsgerechter erschien. Man hatte wieder einige Chancen liegengelassen, bevor Jonas Seger das entscheidente Tor gelang. In der Schlußphase rettete dann der eigentlich verletzte Alexander Heim (er spielte im Tor, da alle regulären Torleute nicht zur Verfügung standen), den Sieg mit zwei klasse Paraden.

Alles in allem war es ein gutes Turnier der Späsemer, aber für das Endspiel reicht bei der Bayerischen Meisterschaft ein „gut“ leider nicht. So geht man mit viel Motivation ins nächste Spieljahr und vielleicht klappt es dann bei der dritten Teilnahme.

Zu erwähnen ist noch die professionelle Ausrichtung durch den TV Geisenhausen, die mit einer nagelneuen, top ausgestatteten Sportanlage, einer sehr guten Organisation und Umsetzung glänzte.

Zu empfehlen ist auch das Gasthaus Waldschänke in 84169 Altfraunhofen, in dem die Untespiesheimer Abordnung sehr gut versorgt wurde. Bedanken möchte sich die Mannschaft auch bei ihren Sponsoren, Rechtsanwälte Nägle/ Christ/ Bedenk, Sport König, Holzbau Dorsch, Sattlerei Rees, Getränke Reiser sowie beim Tegut Unterspiesheim.

Das einzige das von allen Teilnehmer kritisiert wurde, war die Ansetzung der Meisterschaft durch den BFV auf einen Sonntag.


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Ozean Grill
Yummy
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!