Home / Fußball / BFV-News / UEFA ehrt BFV-Auswahl und Kapitän Michael Kraus am Genfer See mit dem Fair-Play-Preis

UEFA ehrt BFV-Auswahl und Kapitän Michael Kraus am Genfer See mit dem Fair-Play-Preis


Muster 300x300

NYON / EGENHAUSEN / AUBSTADT – 160 Tage nach der schmerzhaften 2:3-Niederlage im Finale um den UEFA Regions‘ Cup in Burghausen gegen Polen gab es für die Auswahl des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) eine ganz besondere Auszeichnung und etwas mit großem Erinnerungswert in die Hand: Die UEFA ehrte das Ausrichter-Team im schweizerischen Nyon mit dem Fair-Play-Preis.

Die silberne Trophäe nahm BFV-Kapitän Michael Kraus vom Regionalligisten TSV Aubstadt im großen Saal am Hauptquartier der Europäischen Fußball-Union am Ufer des Genfer Sees aus den Händen des stellvertretenden UEFA-Generalsekretärs Giorgio Marchetti entgegen.


Sport König

„Jetzt haben wir doch noch unseren Pokal bekommen“, freute sich der aus Egenhausen stammende Kraus, der sich heute mit Stolz an die Europameisterschaft der Amateure in Bayern zurückerinnert: „Als erste deutsche Mannschaft überhaupt haben wir es bei diesem bedeutendsten Amateurwettbewerb Europas bis ins Finale geschafft. Die Stunden nach der Finalniederlage waren natürlich bitter, aber letztlich wissen wir heute, dass wir im Sommer Großes für den deutschen Amateurfußball geleistet haben. Diese Tage werden immer in Erinnerung bleiben, davon werde ich noch mein ganzes Leben lang erzählen.“

Die BFV-Auswahl hatte sich 2018 als Vertreter Deutschlands zunächst über die ebenfalls im Freistaat ausgetragene Zwischenrunde für das Finalturnier qualifiziert und war in diesem Sommer nach zwei 1:0-Erfolgen gegen Frankreich in Kelheim und die Türkei in Landshut sowie einem 1:1-Remis gegen die Slowakei ebenfalls in Landshut ins Finale gegen Polen eingezogen.


Die bayerische Auswahl um Verbandstrainer Engin Yanova verdiente sich die Auszeichnung als fairstes Team der Endrunde nach einem von der UEFA definierten Berechnungsschlüssel: So wurden etwa bei allen Partien sämtliche Foulspiele elektronisch erfasst und zudem nach jedem Spiel das Auftreten der Teams im Hinblick auf einen fairen Umgang mit Gegner und Schiedsrichter bewertet.

„Irgendwie ist das für mich schon etwas komisch, jetzt diesen Pokal entgegennehmen zu dürfen“, sagte Kapitän Kraus, der während der Finalrunde um den UEFA Regions‘ Cup selbst zweimal mit Gelb-Rot vom Feld musste: „Aber letztlich waren wir das Team, das unterm Strich die wenigsten Fouls begangen hat. Dass wir ein guter Gastgeber waren, dürfte freilich unbestritten sein, das hat die UEFA ja immer wieder betont und nicht von ungefähr vom bis dato am besten organisierten Turnier in der Geschichte des UEFA Regions‘ Cup gesprochen.“

In seiner ganz persönlichen Regions‘-Cup-Geschichte sind jetzt bei der Preisverleihung für Michael Kraus zwei Kapitel hinzugekommen: Er hat den Pokal entgegennehmen dürfen – und das in dem Saal, in dem für gewöhnlich die Paarungen der Champions League gezogen werden. „Einfach ein geiles Gefühl“, sagte der Unterfranke.

Auf dem Bild: Michael Kraus vom Regionalligisten TSV Aubstadt im großen Saal am Hauptquartier der Europäischen Fußball-Union am Ufer des Genfer Sees aus den Händen des stellvertretenden UEFA-Generalsekretärs Giorgio Marchetti entgegen.
Foto: UEFA



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Pure Club
Ozean Grill
Eisgeliebt
Yummy
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.