Home / Specials / Schnüdel / Gute Rezepte vorne – und hinten brannte bei den FC 05-Damen in Nürnberg nichts an

Gute Rezepte vorne – und hinten brannte bei den FC 05-Damen in Nürnberg nichts an


Sparkasse

NÜRNBERG / SCHWEINFURT – Auch im zweiten Spiel überzeugten die Schnüdel und hamsterten weiter fleißig Punkte in der Fußball-Landesliga der Damen.

Nachdem Vanessa Heider in der 2. Minute direkt die Nürnberger Torhüterin auf die Kostprobe stellte, setzte Antonia Heider kurz darauf nach. Und das nicht nur einmal. In wenigen Minuten flogen den Clubberern die Bälle um die Ohren und im Nu führten die Gäste aus Schweinfurt komfortabel mit 3:0.



Die wichtigen Rezeptzutaten waren Läufe in die Tiefe von Jennifer Röding und Annika Braun sowie präzise Pässe von den beiden Sechsern Isabell Heinisch und Vanessa Heider. In Folge des Anschlusstreffers nach einem etwas zweifelhaften Freistoß taute die Heimmannschaft wieder etwas auf.


Auf nassem Kunstrasen ließen die Schnüdel in der zweiten Halbzeit jedoch in der Verteidigung nichts anbrennen und hielten mit der nötigen Aggressivität dagegen. Leonie Zehe verfeinerte den Spielstand nach Vorlage von Jennifer Röding sogar noch auf 4:1.

Fazit: Gutes Rezept der Schnüdel vorne, nichts angebrannt hinten, daher Hoffnung für fußballerischen Leckerbissen kommende Woche in Leerstetten, laut Trainer Simon Eisinger.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!