Home / Specials / Schnüdel / Der 1. FC Schweinfurt 05 e.V. ist gegen eine Saison-Fortführung bei Junioren und Frauen

Der 1. FC Schweinfurt 05 e.V. ist gegen eine Saison-Fortführung bei Junioren und Frauen


Muster 300x300

SCHWEINFURT – Der FC Schweinfurt 05 hat sich in der Abstimmung des Bayerischen Fußball-Verbands (BFV) gegen eine Fortführung der Saison ausgesprochen. Dabei bezog sich die Meinung auf den Junioren- und Frauenfußball, also die Bereiche des e.V., da der BFV für die Regionalliga und die GmbH ohnehin eine separate Entwicklung angekündigt hat.

„Wir haben uns nach reiflichen Überlegungen entschlossen, für einen Abbruch zu stimmen“, erklärte Dominik Groß, Vorstand Jugend des FC 05. „Die Gründe sind klar: Wenn wir weiter spielen würden, würden wir ja schon zum 1. Juli Spieler verlieren – wir haben insgesamt schon vier Talente, die in ein Bundesliga-Internat wechseln, fast alle außerhalb von Bayern. Sie gehen dort schon Mitte, Ende Juli zur Schule. Die könnten wir natürlich nicht mehr in Schweinfurt halt, also wäre hier kein fairer Wettbewerb mehr möglich.“ Zusätzlich sei nicht einmal geklärt, was mit Spielern passiere, die in Bayern in ein Nachwuchsleistungszentrum wechseln. Auch hier steht eine Reihe von Wechseln an.


AOK - Keine Kompromisse

Das nächste Thema seien die Übungsleiter, so Groß: „Wir haben schon neue Trainer für die nächste Saison fixiert, die können wir nicht ewig hinhalten. Gleiches gilt für Jugendtrainer, die nach der Saison in den Aktivenbereich wechseln. Wenn es hier unterschiedliche Regelungen zwischen Jugend und Männern geben würde, wird das ebenfalls zu Problemen führen, wie zum Beispiel bei unserem U15-Trainer und NLZ-Leiter. Die vom BFV gewünschte Planungssicherheit ist in keinem Fall für ambitionierte Vereine wie uns gegeben.“


Der FC 05 habe die Position für einen Saisonabbruch aus rationalen Gründen eingenommen, obwohl sie ihm sportlich – insbesondere im Frauenfußball – schaden würde: „Mit der zweiten Mannschaft sind wir dort einen Punkt hinter dem Tabellenführer und mit der U17 punktgleich mit dem Ersten“, berichtet Abteilungsleiter Andreas Braun. „Auch mit den beiden U17-Jugend-Teams stecken wir im Juniorenbereich mitten im Abstiegskampf“, ergänzt NLZ-Leiter Christian Brauner.

Um Schwierigkeiten zu vermeiden, sollte nach Ansicht der FC-05-Verantwortlichen die Saison abgebrochen werden, Tabellenführer aufsteigen und Abstiege ausgesetzt werden. Die um den Aufstieg spielenden Teams sollten bei engen Tabellenständen nach Möglichkeit Relegationsspiele Anfang September austragen dürfen. Die Teilnehmer der Ausscheidungsspiele müssen je nach Liga in Absprache mit den betroffenen Teams festgelegt werden. „Hier lässt sich in kritischen Situationen auch ein Koeffizient festlegen, der ausstehende Spiele und bereits gespielte direkte Vergleiche mit berücksichtigt“, meint Groß.



Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Yummy
Ozean Grill
Eisgeliebt
Maharadscha
Geiselwind oben
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.