Home / Specials / Schnüdel / Neues vom Schnüdel-Nachwuchs: Bei der U19 ist die Luft raus, die U17 kurz vor der Rettung

Neues vom Schnüdel-Nachwuchs: Bei der U19 ist die Luft raus, die U17 kurz vor der Rettung


SKD

SCHWEINFURT – Nachdem der Klassenerhalt seit dem letzten Spiel in trockenen Tüchern ist, hatte die Bayernliga-U19 des FC 05 als Ziel ausgegeben, den 8.Platz in der Tabelle zu sichern und wollte deshalb in Illertissen punkten.

Um den zuletzt zu kurz gekommenen Spielern nochmal Spielzeit zu geben, gab es einige Umstellungen im Kader. Der Gegner war an diesem Tag den Tick motivierter, aggressiver und zielstrebiger und hat verdient gewonnen. Das Spiel hätte in Halbzeit eins zwar einen anderen Verlauf nehmen können oder wenigstens am Ende nicht so hoch ausfallen müssen, was aber in dem ein oder anderen Punkt dem sommerlichen Treiben des Unparteiischen geschuldet war.


Anwälte Niggl, Lamprecht & Kollegen

Fazit: Sommerfussball mit einer zu hohen Niederlage.

Das letzte Saisonspiel findet am Mittwoch 29.05.2019 um 18.30 Uhr in Fürth statt.


U19 Bayernliga:
FV Illertissen – 1.FC Schweinfurt 05 5:1

Aufstellung:
Justin Reichert, Jonas Schmitt, Felix Wehner (62. Diego Schwab), Alexander Beck (46. Marc Müller), Luca Reck, Luis Wirth, Tim Stühler, Jannik Göller, Lukas Halbig, Julius Landeck, Anton Gnerlich

Tore: 1:0 (9.), 2:0 (33.), 3:0 (45.), 4:0 (49.), 4:1 Jonas Schmitt (59.), 5:1 (81.)

Zuschauer: 80

Bericht: Marco Scheder

Ein Sieg des Willens der U17

Einen Start nach Maß erwischten die Mannen von Trainer Stefan Braungardt in diesem so wichtigen Spiel bei Unterhaching 2, ging es doch für die jungen Schnüdel darum, mit einem Sieg die Abstiegsplätze zu verlassen. Sebastian Valdez wurde in der Schnittstelle von Fabio Konrad freigespielt und verwertete überlegt zum Führungstreffer. Wenige Minuten später hatten die Hachinger eine gute Möglichkeit zum Ausgleich. Nach einem Eckball verfehlte aber Ben Westermeier aus kurzer Entfernung das Tor der Gäste. Im weiteren Spielverlauf der 1. Hälfte egalisierten sich beide Mannschaften zunehmend, Tormöglichkeiten blieben Mangelware.

Gleich nach der Halbzeit lief der eingewechselte Laurin Schmid nach einer Balleroberung auf das Tor der Hachinger zu, scheiterte aber am guten Torhüter der Heimmannschaft. Jetzt zeigten sich die jungen Hachinger deutlich präsenter und erhöhten das Spieltempo. Mit gekonnten Spielkombinationen kontrollierten sie das Mittelfeld, schafften es aber nicht, die gut gestaffelte Abwehrreihe der Schweinfurter zu überspielen. In der 65. Spielminute profitierte die Heimelf von einem eklatanten Fehler in der Schweinfurter Abwehr, als sich Thorsten Kritzner und Pascal Henninger bei einem Rückpass aus dem Mittelfeld gegenseitig behinderten und Henry Greiner den Ball in den Lauf servierten, der keine Mühe hatte, diesen in das verlassene Tor unterzubringen.

Die Schweinfurter ließen nach diesem Fauxpas die Köpfe nicht hängen und versuchten, dem Spiel wieder eine Wende zu geben. Mit einem sehenswerten Kopfball nach einem Eckball hatten die Gäste den Torschrei schon auf den Lippen, aber Kevin Mertes parierte zunächst gegen Simon Götz glänzend. Den Abpraller verwertete Fabio Konrad gekonnt zum umjubelten 2:1 Führungstreffer. Kurz vor Schluss belohnte sich Tim Stecklein für seinen unermüdlichen Einsatz, als er ein schönes Zuspiel von Laurin Schmid mit einem harten Volleyschuss zur endgültigen Entscheidung im Tor der Hachinger unterbrachte.

Schon am Dienstag, 28. Mai, 18.30 Uhr, steht das finale Heimspiel gegen den Tabellenneunten ASV Neumarkt an, den die jungen Schnüdel am letzten Spieltag in der Tabelle noch überholen können.

U17-Bayernliga: SpVgg Unterhaching 2 – FC 05 Schweinfurt 1:3 (0:1)

Tore:
1 : 0 Valdez (1.), 1 : 1 Greiner (65.), 1 : 2 Konrad (71.), 1 : 3 Stecklein (79.)

SpVgg Unterhaching II:
Mertes, Mühlbauer, Nuber, Schorb, Obermeier, Westermeier, Sarfert, Manole, Roggemeier, Horataci, Greiner

FC Schweinfurt 05:
Kritzner, Hartmann, Henninger, Reiher (36. Schmid), Valdez (67. Duensing), Konrad, Odlukaya (41. Reck), Binder (64. Schölzke), Götz, Lorz, Stecklein
Schiedsrichter: Xaver Fabisch
Zuschauer: 45

Bericht: Roland Hack

U16 der Schnüdel mit einem 4:4 gegen die Blauen aus Würzburg!

Am 26.05.2019 war der Tabellen-Vierte der U17 Landesliga-Nord, die U17 vom FV Würzburg, zu Gast bei der U16 des 1. FC Schweinfurt 05.

Die kleinen Schnüdel begannen wie die Feuerwehr und verzeichneten bereits in der 3. Spielminute einen Lattentreffer durch Andreas Kundmüller. Nach einem zweifelhaften Freistoß erzielten die Gäste in der 14. Spielminute das 0:1, als Simon Schäffer diesen aus ca. 20m ins Tor hämmerte. In der 22. Spielminute rutschte ein Schweinfurter Abwehrspieler weg, dadurch konnte Ali Haidari allein aufs Tor zulaufen und sicher zum 0:2 einschieben. Sichtlich geschockt fanden die Schweinfurter zu dieser Zeit nicht mehr ins Spiel. Als dann wiederum drei Minuten später das Schiedsrichtergespann ein klares Foulspiel an einem Heimspieler nicht pfiff nutzte Fabio Gobbo dies zur 0:3 Gästeführung.

Mit der frühen und hohen Führung im Rücken standen die Gäste tief bzw. kompakt in der eigenen Hälfte und versuchten über ihre schnellen Stürmer immer wieder durch Konter mit langen Bällen zu weiteren Toren zu kommen. Das Schweinfurter Trainer-Team setzte früh alles auf eine Karte, Stellte das System um und versuchte durch hohes anlaufen zum Torerfolg zu kommen. Was in der 33. Spielminute auch gelang, als Justin Duensing zum 1:3 Anschlusstreffer aus kurzer Distanz einnetzte. Nach einer deutlichen Halbzeitansprache und einer Auswechslung hoffte nun das Team aus der Kugellagerstadt auf einen besseren zweiten Abschnitt. Dies schien zu fruchten, denn bereits in der 42. Spielminute hätte Schnüdel-Sturmtank Justin Duensing den Anschlusstreffer herstellen müssen als er nach einer mustergültigen Flanke von Daniel Werb freistehend aus 5m am Tor vorbei köpfte.

In der 50. Spielminute war es aber dann soweit als nach einem hohen Ball in den Würzburger Strafraum und einem Gewühl und einem Flipperball auf einmal der Ball im Netz zum 2:3 im Tor zappelte. Wie aufgedreht drückten die Schnüdel nun und setzten die Gäste immer mehr unter Druck. Dies wurde dann in der 57. Spielminute belohnt als erneut Justin Duensing richtig Stand und eine Vorlage von Andreas Kundmüller zum 3:3 Ausgleich verwertete. In der 70. Spielminute dann sogar die 4:3 Heimführung als Andreas Kundmüller eine Flanke per Kopf in die Maschen setzte. Das Spiel wurde nun immer hitziger. In der 73. Spielminute konnten die Gäste nach einem Kopfball von Jonas Ackermann wieder zum 4:4 ausgleichen. Kai Halbig und sein Gegenspieler gerieten kurz danach aneinander was der Unparteiische mit einer Tätlichkeit vom Schnüdel-Spieler bewertete und ihn mit der roten Karte vom Feld schickte. Nach einer kurzen Nachspielzeit war dann Schluss in einem hitzigen Derby.

Derzeit befindet sich die U16 des FC Schweinfurt 05 auf Tabellenplatz 8.

Das nächste und letzte Spiel der Saison findet am Sonntag 02.06.2019 um 13 Uhr bei der JFG Steigerwald statt, die bereits als Absteiger feststeht. Mit einem Sieg können die Schnüdel (29 Punkte) ein Abrutschen auf den Relegationsplatz verhindern. Dann ist es auch egal, ob die Konkurrenten Bamberg, Großbardorf oder Erlangen-Bruck (jeweils 28 Punkte) am letzten Spieltag Ihre Spiele gewinnen.

U17 Landesliga: 1.FC Schweinfurt 05 U16 – FV Würzburg U17: 4:4 (1:3)

Aufstellung:
Fabian Christof, Justin Duensing, Robin Zeitler (41´Daniel Brozmann), Felix Back, Kai Halbig, Maximilian Stahl, Luca Friedrich, Lino Schramm, Luis Firsching (65´Lucas Schneider), Daniel Werb, Andreas Kundmüller (76´Leon Feser)

Tore: Simon Schäffer 14´ (0:1), Ali Haidari 22´ (0:2), Fabio Gobbo 25´ (0:3), Justin Duensing 33´ (1:3), Eigentor Fabio Gobbo 50´ (2:3), Justin Duensing 57´ (3:3), Andreas Kundmüller 70´ (4:3), Jonas Ackermann 73´ (4:4)

Besondere Vorkommnisse: 73´Rote Karte Kai Halbig wegen Tätlichkeit

Zuschauer: 65

Auf dem Bild: Die Schweinfurter Jungs in Erwartung von einen Würzburger Eckball

Bericht: Marco Firsching
Bild: Frank Popp



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Geiselwind oben
Eisgeliebt
Ozean Grill
Yummy
Gastro-Musterbanner
Pinocchio
Pure Club
Bei Dimi
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.