Home / Specials / Schnüdel / U13 BFV-Pokal Finale in Burggrumbach: Die Schnüdel schlagen die Kickers und die Viktoria

U13 BFV-Pokal Finale in Burggrumbach: Die Schnüdel schlagen die Kickers und die Viktoria


Sparkasse

BURGGRUMBACH / SCHWEINFURT – Im Zuge des 70-jährigen Vereinsjubiläums waren am vergangenen Sonntagvormittag die U13 Junioren in Burggrumbach zu Gast und spielten um die Bezirksmeisterschaft.

Das erste Halbfinale im Final-Four der 4 Kreissieger bestritten der FC Schweinfurt 05 und die Würzburger Kickers. Beide Teams zeigten eine engagierte Leistung und schenkten sich nichts. Kurz nach der Halbzeit brachte Kimi Hugo die Schnüdel in Front und die Kickers taten fortan alles um den Ausgleich zu erzielen. Allerdings wurde daraus nichts und Kevin Ziegler erzielte in der Nachspielzeit den 2:0 Endstand.


Musterbanner Artikel-FB

Im zweiten Halbfinale trafen der TSV Großbardorf und die Viktoria Aschaffenburg aufeinander. Bereits in der 6. Spielminute ging der TSV durch Nathan Wirth in Führung, 6 Minuten später erzielte Maurice Ulbricht den Ausgleich, ehe nur eine Zeigerumdrehung später Jan Zöller die Viktoria in Führung brachte. Mit diesem Ergebnis gings dann auch in die Halbzeit, in der sich der Gallier-Nachwuchs nochmal alles vor nahm um das Spiel wieder zu Ihren Gunsten zu drehen. Die Viktoria wiederum brachte den knappen Vorsprung verdient ins Ziel und freute sich so über den Finaleinzug.


Im Spiel um Platz 3 gingen die Kickers kurz vor der Halbzeit in Führung. 5 Minuten vor dem Ende glichen die Bardorfer durch Tim Schäfer aus. Im Neunmeterschiessen waren dann die jungen Grabfelder die glücklicheren und gewannen letztlich mit 4:3.

Im Finale gings genauso eng zu wie im Spiel um Platz 3. Die Viktoria war den Schnüdeln in allen Fällen ebenbürtig und ging nach einer Viertelstunde durch Maurice Ulbricht in Führung. Direkt nach dem Wiederanpfiff erzielte Elia Maas für die Schweinfurter den Ausgleich. Beide Teams hatten nun ihre Chancen und hätten den Führungs- oder gar Siegtreffer erzielen können. Entweder war aber nicht genug Zielwasser getrunken worden oder die beiden Keeper machten die Chancen zunichte. So ging auch das Finale ins Elfmeterschiessen. In diesem behielten die Jungs aus der Kugellagerstadt die Oberhand, Fabio Rückert verwandelte den entscheidenden Strafstoß und ließ so seine Teamkameraden jubeln.

Bei der Siegerehrung bedankte sich BJL Wolfgang Hellert beim ausrichtenden Verein, dem VfR Burggrumbach und dem BV des Unterfränkischen Fußballs, Jürgen Pfau, für dessen Engagement im Jugendfußball und die finanzielle Unterstützung des Turniers. Ebenfalls bedankte er sich beim KJL Würzburg, Claus Höpfner, und dessen Mannschaft, JSGLin Daniela Plattner und den JSGLs Horst Wolf und Jens Reitstetter, die ebenfalls vor Ort waren.



Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Eisgeliebt
Yummy
Bei Dimi
Ozean Grill
Geiselwind oben
Pinocchio
Pure Club
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.