Home / Fußball / Kreisklassen / Abersfeld vor dem Derby: „In jeder der bisher fünf Partien haben leider mindestens fünf Stammspieler gefehlt!“

Abersfeld vor dem Derby: „In jeder der bisher fünf Partien haben leider mindestens fünf Stammspieler gefehlt!“


RR-Metalle - Photovoltaikanlagen

ABERSFELD / LÖFFELSTERZ / REICHMANNSHAUSEN – Als vergangenen Sonntag die Goßmannsdorfer in letzter Minute das 1:0 erzielten, da versäumte die SG Abersfeld/ Löffelsterz/ Reichmannshausen einen etwas besseren Saisonstart. Fünf Punkte nach fünf Partien wären möglich gewesen, so sind es eben vier. Und das vor dem nun folgenden Derby: In Abersfeld gastieren die Schonunger, mit einer blütenweißen Weste Erster der Schweinfurter Fußball-Kreisklasse 3.

Vor dieser Partie sprach FuSWball.de mit Spielertrainer Michael Wolker. Der 34-Jährige fehlte zuletzt auf dem Feld.


Fahrrad Schauer Inspektion

Michael, gleich mal die Frage danach: Warum konntest Du in Goßmannsdorf nicht auflaufen?
Michael Wolker: Ich habe mir im Relegationsspiel beim Elfmeterschuss zum 3:1 die Achillessehne links gerissen und kann seitdem leider nicht auf dem Spielfeld mitwirken.


Eine späte 0:1-Niederlage ist immer ärgerlich. Die Frage, ob mehr drin war, erübrigt sich dann. Hättet Ihr sogar gewinnen können?
Michael Wolker: Für mich war es ein klassisches 0:0-Spiel. Goßmannsdorf hatte in der ersten Halbzeit zwei gute Chancen, wir haben es spielerisch ganz gut gemacht, waren im letzten Drittel aber zu harmlos. Und dann kassieren wir in der 90. Minute ein Gegentor nach einer Ecke. Sehr bitter, aber daraus müssen wir weiter lernen.

Michael Wolker (links)

Wie ist aktuell die personelle Situation? Wer fehlt und warum?
Michael Wolker: Neben Domi Weth und mir als Langzeitverletzte fehlt Felix Suhl mit einem gebrochenen Zeh. In jeder der bisher fünf Partien haben leider mindestens fünf Stammspieler oder mehr gefehlt, aber damit müssen wir genauso wie andere Mannschaften leben.

Wie beurteilst Du die bisherige Saison generell, inklusive des Pokalspiels gegen Kreisligist DJK Schweinfurt?
Michael Wolker: In allen Pflichtspielen, ausgenommen von 30 Minuten gegen Nassach, haben wir durchaus ansprechende Leistungen gezeigt. Wir müssen uns allerdings in der Fehlervermeidung und speziell in der Durchschlagskraft vorne weiterentwickeln, was natürlich leider auch mit der Personalsituation einherging.

Nun geht´s gegen den Lokalrivalen und großen Nachbarn aus Schonungen. Der trumpfte bisher vor allem zuhause mächtig auf, hatte aber beim einzigen Auswärtsspiel in Humprechtshausen beim Schlusslicht und beim 3:2 ein paar Probleme. Macht das Mut?
Michael Wolker: Auch solch ein Spiel gegen kampfstarke Humprechtshäuser musst du erstmal gewinnen. Schonungen ist für mich der absolute Favorit auf den Meistertitel und ist sowohl von der Mannschaftsbreite und der individuellen Qualität sehr gut besetzt. Trotzdem steht kommenden Sonntag ein Derby an, und das wollen wir auch als solches annehmen.

Felix Suhl (links)

Habt Ihr Euch generell außer dem wohl wahrscheinlichen Ziel, den Klassenerhalt zu schaffen, noch irgendwas Spezielles für diese Runde vorgenommen?
Michael Wolker: Tabellarisch ist der Klassenerhalt das oberste Ziel. Wir wollen trotzdem unsere Art Fußball zu spielen beibehalten und uns weiterentwickeln.

Wir danken für das Gespräch und wünschen alles Gute!

SW1.News und FuSWball.de sind seit letzter Saison DIE lokalen Medien Nummer eins, was den regionalen und lokalen Fußball betrifft. Alles Wissenswerte gibt´s unterhaltsam geschrieben und mit vielen Fotos sowie ab und an Videos immer auf diesen beiden Portalen – und ohne kostenpflichtige Schranken. Und auf Rhön1.News und HAS1.News stehen die Berichte aus den Landkreisen Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld und Haßberge. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. SW1.News und FuSWball.de berichten nicht nur über die Schweinfurter Schnüdel, die Landesligisten der Region oder über die höchst interessante Bezirksliga sowie über die SW-Grenzen hinaus. Von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben – auf diesen Portalen sind fortan die Kicker aus den Dörfern die Helden. Wer SW1.News und FuSWball.de (sowie Rhön1.News und HAS1.News) mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter Kontakt und/oder unter michael.horling@t-online.de. Gerne berichten wir auch aus den B-Klassen, vom Jugendfußball oder vom Frauen- und Mädchenfußball. Doch dazu benötigen wir die Unterstützung der Vereine, die uns auch gerne unter den oben genannten Mailadressen Vor- und Nachberichte gerne mit dem ein oder anderen Foto senden dürfen.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!