Home / fuSWball / FB-Rhön Hassberge / Als Erster verloren daheim – na und? Schonungen bleibt nach einer Pleite vorne und muss nun zum Letzten

Als Erster verloren daheim – na und? Schonungen bleibt nach einer Pleite vorne und muss nun zum Letzten


Sparkasse

SCHONUNGEN – Bis jetzt war es ein Traum-Saisonstart für den TSV/FT Schonungen: Tabellenführer in der Fußball-Kreisklasse Schweinfurt 3, sech Spiele, sechs Siege. Der jüngste im Derby bei der SG Abersfeld. Was sollte da nun schon zuhause gegen den FC Zeil passieren?

Die Antwort: Der Gegner, auch nach dem dritten Saisonsieg nur Achter, gewann mit 3:2. Ben Bauers Eigentor leitete den ersten Rückschlag der Schonunger ein, nach Julian Wolfschmitts 0:2 noch vor und Julian Kopfs 0:3 nach rund einer Stunde schien alles entschieden.





Spielertrainer Felix Lehfer per Elfmeter und Nico Bönninger (auf dem Bild links) verkürzten zwar noch, aber es blieb beim 2:3. Und bei Platz eins für die Schonunger. was beim Vorsprung ohnehin der Fall gewesen wäre.


Doch die Verfolger aus Unterhohenried (1:3 in Augsfeld), Hofheim (2:3 in Kleinsteinach), Sand 2 (0:1 gegen Humprechtshausen) und Ermershausen (gleich 0:4 in Nassach) verloren allesamt. Schonungen bleibt mit drei Punkten Vorsprung auf nun Kleinsteinach vorne – und spielt kommendes Wochenende in Burgprepach. Beim Schlusslicht, über das FuSWball.de am Montag groß berichten wird.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!