Home / Ort / Out of SW / Arnstein als Mannschaft der Stunde: „Momentan machen wir scheinbar einiges richtig!“

Arnstein als Mannschaft der Stunde: „Momentan machen wir scheinbar einiges richtig!“


Sparkasse

ARNSTEIN – Der FC Arnstein ist neben Tabellenführer SG Waigolshausen die Mannschaft der Stunde in der Schweinfurter Fußball-Kreisklasse 1. Das 6:1 gegen die SG Poppenhausen/ Kronungen war jahresübergreifend bereits der sechste Sieg in Serie – und das bei 31:9 Toren. Vor und nach Corona traf der FCA also mehr als fünf Mal im Schnitt. Man muss aber befürchten, dass der Aufschwung zu spät kommt.

Denn da sind ja an der Tabellenspitze mit Waigolshausen, der FT Schweinfurt 2 und Schleerieth weiterhin drei Mannschaften ohne Niederlagen. Gegen die verlor Arnstein schon mal, unterlag auch Essleben 2 oder im Hinspiel in Poppenhausen – da gar mit 0:4. So erklärt sich der große Rückstand. anpfiff.info wollte dennoch von Trainer Daniel Tomitza wissen, was er denn mit seinen Jungs gemacht hat, dass die nun so Gas geben…


Winner Plus

Herr Tomitza, schon wieder ein Kantersieg. Wollen Sie den anderen denn gar keine Chance mehr lassen?
Daniel Tomitza: Was heisst keine Chance lassen? Wir wissen um unsere Stärken und wollen die in jedem Spiel zum Tragen bringen. Welcher Gegner das dann ist, ist mir eigentlich egal. Wir wollen als Mannschaft überzeugen und das tun wir scheinbar momentan recht ordentlich, zumindest was die Torausbeute betrifft. In dem ein oder anderen Spiel wünsche ich mir mehr Fußball und das der Ball besser läuft, aber im Endeffekt zählen das Ergebnis und die drei Punkte!


Freundschaftlich haben Sie in der Vorbereitung Sömmersdorf acht Tore und Üchtelhausen gar neun eingeschenkt, das eine sogar ein Kreisligist. Was war denn da los?
Daniel Tomitza: Was da los war? Das muss man eher den Gegner fragen. Wobei Freundschaftsspiele auch nicht groß Aufschluss geben, wie eine Saison dann verläuft! Das sich solche Ergebnisse natürlich interessant lesen und auch anhören, das denke ich mir. Mir war einfach wichtig, dass wir gegen gute Mannschaften ordentlich mithalten und darüber hinaus Tore erzielen für´s Selbstbewusstsein. Klar muss man in 90 Minuten erstmal acht oder auch neun Tore erzielen, aber das ist in meiner Bewertung bei solchen Spielen zweitrangig.

Alleine mit der Rückkehr von David Machau aus Karlburg kann sich das alles ja nicht erklären. Immerhin kassierte schon kurz vor der Winterpause Schnackenwerth sieben, Euerbach 2 sechs und Büchold vier Gegentreffer. Merkte man da schon, dass es aufwärts geht?
Daniel Tomitza: Dass wir mit David eine enorme Qualität gerade im Offensivbereich dazu gewonnen haben, steht außer Frage! Aber auch er alleine kann kein Spiel in 90 Minuten gewinnen. Wir haben enorm in der Breite dazu gewonnen durch die neun Jugendspieler, von denen vier momentan schon in der Anfangsformation stehen. Wie lange der Aufwärtstrend nun anhält, das werden wir sehen. Ich weiß nur, dass die Mannschaft sicherlich nicht nachlassen wird. Wir alle wollen mehr und es geht auch immer ein paar Prozent mehr! Momentan machen wir scheinbar einiges richtig und sind auf einen guten Weg!

Das fränkische Fußballportal www.anpfiff.info stellte Daniel Tomitza neun weitere Fragen und veröffentlichte das ausführliche Interview mit zahlreichen weiteren Fotos. Unter anderem geht es natürlich auch mal wieder um den FC Schalke 04. anpfiff ist schon jetzt für den Hinterkopf das ideale Geschenk für Weihnachten. Mit einem Abo kann man täglich frische Fußballgeschichten nicht nur aus den Kreisen Schweinfurt und Rhön lesen…

liefert Dir Ergebnisse und mehr der KK1 KK2 KK3 KK4 

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Geiselwind oben
Naturfreundehaus
Eisgeliebt
Yummy
Maharadscha
Ozean Grill
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events #swpacktdas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.