Home / fuSWball / FB-Rhön Hassberge / Aufsteiger Bad Bocklet/ Aschach verschläft Halbzeit eins gegen siegende Waldberger – MIT VIELEN FOTOS!

Aufsteiger Bad Bocklet/ Aschach verschläft Halbzeit eins gegen siegende Waldberger – MIT VIELEN FOTOS!


Sparkasse

BAD BOCKLET – Nur drei von sieben Partien des ersten Spieltags in der Rhöner Fußball-Kreisklasse 1 fanden am letzten Wochenende statt. Mit Machtilshausen siegte der eine Aufsteiger in Oberthulba, mit Oberleichtersbach/ Modlos punktete der zweite im Derby gegen Bad Brückenau. Am Mittwoch nun startete der dritte Neuling.

Die SG Bad Bocklet/ Aschach hatte an sich eine halbwegs ordentliche Vorbereitung, gewann bei der SG Haard/ Nüdlingen und gegen die SG Hendungen/ Sondheim, nun gut, beides Absteiger aus den Kreislassen. In Westheim war ein A-Klassist sogar 3:1-Sieger, gegen die SG Mellrichstadt/ Frickenhausen, Kreisklassist, gab´s ein 2:2. Doch im Pokal war schnell Schluss: 4:5 in Hammelburg, wieder bei einem A-Klassisten…


Auto-Motorrad AMS Schauer

Gegner SG Waldberg/ Stangenroth kam im Totopokal zu einem glasklaren 8:0 bei B-Klassist Römershag. In den Testpartien zuvor war das 4:0 in Wollbach gegen die SG Waldfenster/ Lauter sicher gut, weniger das 0:1 am selben Ort gegen Wollbach 2. Und auch das 3:4 in Ginolfs gegen die SG Unterweißenbrunn/ Frankenheim sowie das 0:2 bei der SG Niederlauer/ Strahlungen 2 sorgten nicht gerade für strahlende Gesichter.


Dann am Mittwoch der Punktspielauftakt vor über 120 Fans in dem schmucken, kleinen Stadion am Ortsrand von Back Bocklet mit den an der einen Seite mächtigen Zuschauerrängen. Die Hausherren kamen nicht so recht ins Spiel. Nach Flanke von Johannes Edelmann köpfte Elias Seufert früh und frei zum 0:1 ein. Kurz vor der Pause machte es ihm Patrick Seufert diesmal nach Flanke von links nach. Für Bad Bocklet, das früh auf den verletzten Fabian Götz verzichten musste, schien die Partie gelaufen.

„Wir haben die 1. Halbzeit verschlafen. Wir sind überhaupt nicht in die Zweikämpfe gekommen, waren nicht aggressiv, bissig und willig genug. Wir haben auch das Spielerische vermissen verlassen“, gab Jens Mammitzsch zu. „Doch die 2. Halbzeit war ordentlich aufgrund der ein oder andere Umstellung. Darauf können und müssen wir aufbauen. Wir hätten dann das Unentschieden verdient gehabt. Die Jungs haben alles reingeworfen. Die Chancen waren da, leider kam unser Anschlusstreffer zu spät“, weiß Bad Bocklets/ Aschachs Coach.

Mehrdad Birak verkürzte noch auf Pass von Jan Blasek, der zuvor einmal die Latte getroffen hatte und dann noch mit einem Heber an Waldbergs Keeper Jonas Voll scheiterte. Das 1:2 fiel aber erst in der 86. Minute. Und deshalb brachten die Gäste den Sieg, den Dreier über die Zeit.

„Kurz und bündig: Die erste Halbzeit waren wir klar überlegen und hätten locker 3:0 führen müssen. Die zweite hatte Bocklet mehr Spielanteile, aber nichts Zwingendes außer dem Lattenschuss. Sie haben fast nur mit langen Bällen gespielt. Im Großen und Ganzen war´s für uns ein verdienter Sieg“, urteilte Waldbergs/ Stangenroth Spielertrainer Mirko Kleinhenz.

Weiter geht´s für die Bad Bockleter mit gleich drei Auswärtspartien in Serie, angefangen mit dem Derby kommenden Sonntag in Wollbach, über das Gastspiel 13 Tage später in Diebach bis zum Saale-Duell in Aura am 28. August. Erst im September wieder, Sonntag, den 4. kommt die DJK Schondra erneut nach Bad Bocklet. Die Waldberger erwarten nacheinander jeweils in Stangenroth erst Schondra zum Punkt- und dann Wülfershausen zum Pokalspiel. Ehe es zur zweiten Auswärtspartie nach Modlos geht.

Fußball, Kreisklasse Rhön 1: SG Bad Bocklet/ Aschach – SG Waldberg/ Stangenroth: 1:2 (0:2)

SG TSV Bad Bocklet/ TSV Aschach: Markus Werner – Tobias Kiesel, Lukas Schultes, Nico Blasek, Sandro Wegmann, Erick Heinrichs, Lars Wahl, Stefan Weingart, Fabian Götz, Jan Blasek, Salieu Bah; eingewechselt: Timo Markard, Kai Markard, Mehrdad Birak, Leon Voll; au der Bank: Christian Back, Kevin Kraus, Nicklas Kubyschta, Jens Mammitzsch; Spielertrainer: Jens Mammitzsch

SG DJK Waldberg/ TSV Stangenroth: Jonas Voll – Louis Bott, Leon Gessner, Julius Zehe, David Katzenberger, Sandro Rauch, Patrick Seufert, Johannes Edelmann, Louis Ziegler, Elias Seufert, Sebastian Eisenhauer; eingewechselt: Mirko Kleinhenz, Julian Raab, Carlos Fuchs, Nico Wehner; auf der Bank: Andreas Metz; Spielertrainer: Mirko Kleinhenz

Schiedsrichter: Levin Vorndran
Tore: 0:1 (17.) Elias Seufert, 0:2 (36.) Patrick Seufert, 1:2 (86.) Mehrdad Birak
Zuschauer: 120 (in Bad Bocklet)

SW1.News und FuSWball.de sind seit letzter Saison DIE lokalen Medien Nummer eins, was den regionalen und lokalen Fußball betrifft. Alles Wissenswerte gibt´s unterhaltsam geschrieben und mit vielen Fotos sowie ab und an Videos immer auf diesen beiden Portalen – und ohne kostenpflichtige Schranken. Und auf Rhön1.News und HAS1.News stehen die Berichte aus den Landkreisen Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld und Haßberge. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. SW1.News und FuSWball.de berichten nicht nur über die Schweinfurter Schnüdel, die Landesligisten der Region oder über die höchst interessante Bezirksliga sowie über die SW-Grenzen hinaus. Von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben – auf diesen Portalen sind fortan die Kicker aus den Dörfern die Helden. Wer SW1.News und FuSWball.de (sowie Rhön1.News und HAS1.News) mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter Kontakt und/oder unter michael.horling@t-online.de. Gerne berichten wir auch aus den B-Klassen, vom Jugendfußball oder vom Frauen- und Mädchenfußball. Doch dazu benötigen wir die Unterstützung der Vereine, die uns auch gerne unter den oben genannten Mailadressen Vor- und Nachberichte gerne mit dem ein oder anderen Foto senden dürfen.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!