Home / fuSWball / FB-Rhön Hassberge / Aufsteiger Kleinsteinach vor DEM Derby in Humprechtshausen: „Verlieren verboten ist Quatsch!“

Aufsteiger Kleinsteinach vor DEM Derby in Humprechtshausen: „Verlieren verboten ist Quatsch!“


Keiler

HUMPRECHTSHAUSEN / KLEINSTEINACH – Luftlinie trennen die beiden Sportplätze etwas mehr als nur ein einziger Kilometer. Mehr Derby geht gar nicht in der Gemeinde Riedbach im Landkreis Haßberge, wenn am Sonntag erstmals nach langen Jahren der VfB Humprechtshausen und der FC Kleinsteinach wieder um Punkte spielen.

Möglich wurde das durch einerseits die souveräne A-Klassen-Meisterschaft der Kleinsteinacher und andererseits durch den Klassenerhalt des VfB in der Relegation nach einer Niederlage erst gegen die SG Abersfeld und dem anschließenden Sieg über Eltmann 2. Plus dem Aufüllen der Kreisklasse Schweinfurt 3 auf nun 16 Teams, von denen 14 aus den Haßbergen kommen.


Ausweg - Information und Beratung bei Gewalt gegen Frauen

Nachbarschaftsduelle gibt es also so einige – und vor dem ganz großen unterhielt sich FuSWball.de mit Kleinsteinachs Spielertrainer Nico Rieger und ließ auch Humprechtshausens Coach Michael Scheuring zu Wort kommen.


Nico, Eure Heimspiel-Premiere ging leicht schief mit dem 0:1 zuhause gegen den FC Sand 2, eigentlich deren dritte Mannschaft. Was fehlte, was fehlt noch für die ersten Punkte in der neuen Liga?
Nico Rieger: Wir sind eigentlich gut in die Partie gegen den FC Sand 2 gekommen. Haben uns auch einige Chancen erspielt. Leider haben wir es verpasst, ein Tor zu erzielen. Dann sind wir durch einem Freistoßtor in Rückstand geraten und haben es nicht mehr geschafft, das Spiel zu drehen. Wir müssen das nächste mal einfach unsere Chancen nutzen, dann bin ich guter Dinge, dass wir die ersten Punkte holen werden.

Im Toto-Pokal habt Ihr zuvor gegen Kreisligist Aidhausen gewonnen und dann auswärts beim TV Oberndorf in Schweinfurt. Das lief gut? Und wie groß war die Freude über ein Freilos für Runde drei?
Nico Rieger: Natürlich freuen wir uns riesig über die Siege in den ersten beiden Pokalrunden. Dass wir jetzt ein Freilos bekommen haben, nehmen wir natürlich gerne mit.

Nun naht DAS Spiel. Gilt in Humprechtshausen: „Verlieren verboten“?
Nico Rieger: Verlieren verboten ist Quatsch. Es kann in jedem Spiel alles passieren. Humprechtshausen freut sich genauso riesig wie wir, endlich wieder mal ein Derby spielen zu dürfen. Wir werden alles geben, um die ersten Punkte in der Kreisklasse zu sammeln.

Habt Ihr den Gegner beobachtet am Sonntagabend beim 1:1 in Nassach?
Nico Rieger: Ich war nicht in Nassach. Da wir ja mit der zweiten Mannschft eine SG haben, kennen wir uns ja sowieso alle (lacht). Ich habe mir am Sonntagabend das EM-Finale angeschaut.

Nico Rieger

Bei Lußberg-Rudendorf und bei der SG Abersfeld stehen danach zwei weitere Auswärtspiele bei Mit-Aufsteigern an. Allerspätestens da müssen Punkte her?
Nico Rieger: Wir wollen in jedem Spiel punkten. Dafür trainieren wir Woche für Woche.

Sind alle Mann an Bord – oder wer fehlt und warum?
Nico Rieger: Aktuell haben wir zwei Verletzte, Luca Stühler und Alkan Kadriev. Mal schauen, ob die beiden bis Sonntag fit werden.

Und hat sich am Kader was getan? Kam jemand, ging jemand?
Nico Rieger: Abgänge sind Aaron Hörhager, Daniel Fleckstein, Emanuel Wirsching und Fabian Baum. Dafür kamen Patrick Diem, Felix Huth, Patrick Weth, Lenny Weiß, Christian Käb und Torben Kehl.

Michael, kurz und knapp die Bitte eines Statements: Wie lief´s in Nassach beim 1:1, wie war die Vorbereitung mit sicherlich dem Höhepunkt, dem 4:0-Sieg bei Kreisligist Hesselbach? Wie bedeutend ist für Euch das Derby? Wieviele Zuschauer werden erwartet? Und warum habt Ihr nicht für den Toto-Pokal gemeldet?
Michael Scheuring: Mit dem 1:1 in Nassach war ich am Ende zufrieden, da wir kurz vor Schluss eine Großchance der Nassacher verhindern konnten. Hätten wir unsere Chancen vor allem in der 1. Halbzeit genutzt, wäre ein Sieg möglich gewesen. Die Vorbereitung war durchwachsen. Der Sieg in Hesselbach war gegen die 2. Mannschaft, da die 1. Mannschaft im Oberland-Pokalfinale stand. Wir freuen uns alle sehr auf dieses Derby, schade nur das es jetzt schon statt findet. Uns fehlen leider ein paar sehr wichtige Spieler, die zu dem Zeitpunkt im Urlaub sind. Ich hätte dieses Spiel sehr gern verlegt, deswegen weiß ich auch nicht, ob es sehr aussagekräftig sein wird. Die Spieler, die an Bord sind, werden aber alles in die Waageschale werfen und ihr Bestes geben. Wie viele Zuschauer kommen, werden wir sehen. Ich denke aber, das alle Kleinsteinacher und Humprechtshäuser, die nur ein bisschen Spaß am Fußball haben, da sein werden. Toto Pokal spielen wir schon länger nicht mehr. Dies ist dem kleinen Kader, den auswärtigen Beschäftigten und den Schichtarbeitern geschuldet. So bekommen wir unter der Woche schlecht eine komplette Mannschaft zusammen.

Michael Scheuring

Wir danken für das Gespräch und wünschen alles Gute!

SW1.News und FuSWball.de sind seit letzter Saison DIE lokalen Medien Nummer eins, was den regionalen und lokalen Fußball betrifft. Alles Wissenswerte gibt´s unterhaltsam geschrieben und mit vielen Fotos sowie ab und an Videos immer auf diesen beiden Portalen – und ohne kostenpflichtige Schranken. Und auf Rhön1.News und HAS1.News stehen die Berichte aus den Landkreisen Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld und Haßberge. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. SW1.News und FuSWball.de berichten nicht nur über die Schweinfurter Schnüdel, die Landesligisten der Region oder über die höchst interessante Bezirksliga sowie über die SW-Grenzen hinaus. Von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben – auf diesen Portalen sind fortan die Kicker aus den Dörfern die Helden. Wer SW1.News und FuSWball.de (sowie Rhön1.News und HAS1.News) mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter Kontakt und/oder unter michael.horling@t-online.de. Gerne berichten wir auch aus den B-Klassen, vom Jugendfußball oder vom Frauen- und Mädchenfußball. Doch dazu benötigen wir die Unterstützung der Vereine, die uns auch gerne unter den oben genannten Mailadressen Vor- und Nachberichte gerne mit dem ein oder anderen Foto senden dürfen.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!