Home / Ort / Hassberge / Ebern / Der Relegations-Wahnsinn geht weiter: Burgpreppachs Füchse bleiben im Rennen um den Klassenerhalt

Der Relegations-Wahnsinn geht weiter: Burgpreppachs Füchse bleiben im Rennen um den Klassenerhalt


Eisgeliebt

KÖNIGSBERG – Die Fußball-Relegation biegt so langsam auf die Zielgeraden ein. Am Dienstag sahen 645 Zuschauer in Königsberg ein vogelwildes Spiel. Und die Anhänger eines Teams mussten mit einem weiteren, nun feststehenden Absteiger leiden.

Beim ersten Auftritt vermied der TSV Burgpreppach vorerst den Abstieg, dagegen musste der SC Stettfeld sich nun erneut geschlagen geben, nachdem man bereits in Hermannsberg dem aufsteigenden FSV Krum unterlag. Daher geht´s nun eine Etage nach unten, von der Kreis- in die A-Klasse.


Mezger

Das 5:3 dür die Füchse war nichts für schwache Nerven. Nach sieben Minuten führte Stettfeld bereits mit 2:0. Das Resultat hatte bis zur 75. (!) Minute bestand. Ehe Burgprappach binnen 12 Minuten daraus ein 4:2 machte, darunter mit einem Tor von Ex-Bielefeld-Profi Tom Schütz. Stettfeld, nach Geld-Rot für Thomas Frank in Unterzahl, verkürzte postwendend nochmals. Doch Jonas Käßer (auf dem Bild im dunklen Trikot) machte in der Nachspielzeit mit seinem zweiten Treffer alles klar.


Pfingsmontag geht´s nun um alles oder nichts, wenn die Burgpreppacher um 18.30 Uhr beim FC Zeil auf den SC Lußberg-Rudendorf trifft. Der hatte im ersten Anlauf noch mit dem 0:3 in Knetzgau gegen die SG Dürrfeld/ Obereuerheim den Aufstieg deutlich verpasst. Nun die zweite Chance, der Sieger ist Kreisklassist.

Für den Verlierer wird´s knüppelhart: Denn der muss drei Tage danach gegen den Verlierer der Pfingstmontag-Nachmittagspartie nochmal ran. Da treffen die Sieger der Partien Oberschwarzach 2 gegen Essleben 2 und Geiselwind gegen TV Oberndorf-Schweinfurt aufeinander. Der Verlierer dieser Donnerstags-Partie (09.06.) ist A-Klassist, der Gewinner bekommt am Sonntag danach gegen den Sieger der Partie diesen Mittwoch in Haßfurt (Humprechtshausen – Eltmann 2) eine weitere Chance.

Alles verstanden? Theoretisch also könnte es zu einem Endspiel-Derby zwischen Humprechtshausen und Burgpreppach um den Klassenerhalt kommen. Das wäre dann mit Austragungsort mutmaßlich in oder um Hofheim ein würdiger Abschluss der diesjährigen Fußball-Relgation.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Aktopolis Kostas
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!