Home / Fußball / Kreisklassen / Die SG Schleerieth zieht Bilanz: „Wir wollen in der Verlosung mit dabei sein!“

Die SG Schleerieth zieht Bilanz: „Wir wollen in der Verlosung mit dabei sein!“


Pabst Azubi

SCHLEERIETH – Die SG Schleerieth überwintert als eines von drei noch ungeschlagenen Teams der Schweinfurter Kreisklasse 1 als Tabellenzweiter drei Punkte hinter der SG Waigolshausen, hat aber noch eine Partie in der Hinterhand. Zur Halbzeit sieht es so aus, als wenn ein Trio die beiden Plätze vorne unter sich ausmacht.

Trainer Thomas Pfeuffer stellte sich den Pausenfragen von anpfiff.info.


Sport König

Herr Pfeuffer, wie bitter ist es, dass eine der drei bislang überragenden Mannschaften, dazu kommt ja auch noch die FTS 2, am Ende der Saison enttäuschter Dritter sein wird?
Thomas Pfeuffer: Alle drei Mannschaften spielen bisher eine tolle Saison und sind noch ungeschlagen, auch die Mannschaften dahinter sollte man nicht ganz außer Acht lassen, wenn es um die vorderen Plätze geht. Am Ende können aber nur zwei dieser Mannschaften Erster oder Zweiter sein – und das werden die Mannschaften sein, die es schaffen, in der Rückrunde am konstantesten zu spielen.

Sie starten 2020 voraussichtlich mit den beiden Heimspielen gegen die Kellerkinder Hesselbach 2 und Euerbach/ Kützberg 2. Ist das gar nicht so gut, weil bei offensichtlich einfachen Aufgaben die Konzentration der Vorbereitung leiden könnte?
Thomas Pfeuffer: Wir werden in der Vorbereitung wieder hart an uns arbeiten, um die notwendige Fitness und das spielerische Element zu bekommen und dann zum Start der Punkterunde ein Level zu haben, damit wir weiterhin erfolgreich sind. Auf die leichte Schulter werden wir mit Sicherheit keinen Gegner nehmen. Ich glaube nicht, dass meine Jungs einen Gegner unterschätzen. Aber wenn wir weiter ganz vorne dabei bleiben möchten, dürfen wir uns keine Ausrutscher erlauben!


Die SG Zeuzleben/ Stettbach überwintert als Siebter mit bereits zehn Niederlagen trotzdem im Mittelfeld der Tabelle. Ist diese Liga sogar eine Drei Klassen-Gesellschaft?
Thomas Pfeuffer: Auf den ersten Blick scheint das so, aber bei näherer Betrachtung und Beobachtung der Spiele können an guten Tagen viele vermeintlich schwächere Mannschaften gegen eines der vorderen Teams Paroli bieten und diesen das Leben sehr, sehr schwer machen. Wir haben uns auch das ein oder andere Mal schon schwergetan.

www.anpfiff.info stellte Thomas Pfeuffer 26 (!) weitere Fragen wie die unten stehende. Das komplette, ausführliche Interview veröffentlichte das fränkische Fußballportal mit zahlreichen weiteren Fotos und Zusatzinformationen. anpfiff.info beleuchtet während der Winterpause auf diese Art die Situation bei einem jeden Verein des Spielkreises. Es lohnt sich also jeden Tag ein Blick auf das Portal. Und natürlich ist ein Abo für anpfiff auch ein ideales Geschenk zu Weihnachten…

5:4 oder 1:0?
Als Spieler bin ich ja Stürmer und da ist mir ein 5:4 lieber. Aber als Trainer reicht mir auch mal ein 1:0, wobei ich da außerhalb des Platzes auch immer sehr angespannt bin. Im Endeffekt ist aber egal, wie wir gewinnen, entscheidend ist, dass wir gewinnen und erfolgreich sind. Denn wenn wir spielen, will ich oder wollen wir immer gewinnen.

liefert Dir Ergebnisse und mehr der KK1 KK2 KK3 KK4 

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Pure Club
Maharadscha
Ozean Grill
Eisgeliebt
Yummy
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.