Home / Fußball / Kreisklassen / Die SG Zeuzleben/ Stettbach zieht Bilanz: „Wir bräuchten natürlich einen Topscorer!“

Die SG Zeuzleben/ Stettbach zieht Bilanz: „Wir bräuchten natürlich einen Topscorer!“


Sparkasse

ZEUZLEBEN / STETTBACH – Die SG Zeuzleben/ Stettbach überwintert nach 17 von 26 Partien als guter Tabellensiebter der Schweinfurter Fußball-Kreisklasse 1. Dank der bereits sieben Siege dürfte der Klassenerhalt in 2020 nur Formsache sein und scheint ein einstelliger Tabellenplatz möglich. Trainer Frank Bonfig stellte sich den Pausenfragen von anpfiff.info.

Herr Bonfig, waren Sie angesichts der vier Niederlagen zuvor froh, als der Fußball in 2019 mit dem knappen Sieg gegen Schlusslicht Hesselbach 2 und einem Erfolgserlebnis endete?
Frank Bonfig: Klar ist es schöner, mit einem Erfolgserlebnis in die Pause zu gehen. Wir werden jetzt erstmal die Pause genießen und den Akku neu aufladen. Die verletzten und angeschlagenen Spieler haben die Möglichkeit. sich zu regenerieren und werden dann hoffentlich frisch zurückkommen. Wir treffen uns in der Zwischenzeit wenn möglich einmal die Woche. um etwas Bewegung zu haben. bevor wir dann in die Vollen gehen.


Stellenangebote

Sie gewannen sieben Mal, verloren bereits zehn Mal. Die Punkte mal zu teilen – das gibt es für Sie anscheinend nicht, oder? In welchem Spiel war denn ein Remis am nähesten?
Frank Bonfig: Mit einem Remis gibt es halt nur einen Punkt, gegen Mannschaften, die oben in der Tabelle stehen, wäre dieser zwar auch hilfreich, aber gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte wollen wir schon schauen, dass es drei Punkte gibt. Im letzten Spiel gegen Hesselbach 2 war es bis zum Schluss eng, unser Siegtor wurde erst in der 87 Minute erzielt. Auch sonst waren ein paar Spiele dabei, die gut und gerne unentschieden ausgehen hätten können.


Sie spielen in 2020 nur noch zwei Mal zuhause, müssen aber noch sieben Mal auf Reisen gehen. Kann das nochmal eng werden mit dem Klassenerhalt trotz der schon zehn Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz?
Frank Bonfig: Wiedermal was für das Phrasenschwein: „Erst wenn wir rechnerisch gesichert sind, ist der Klassenerhalt sicher.“ Ob wir auswärts oder daheim spielen ist egal, wir werden versuchen so schnell als möglich unser Ziel zu erreichen. Wir hatten einen einstelligen Tabellenplatz und 30 Punkte ausgegeben.

www.anpfiff.info stellte Frank Bonfig 26 (!) weitere Fragen wie die unten stehende. Das komplette, ausführliche Interview veröffentlichte das fränkische Fußballportal mit zahlreichen weiteren Fotos und Zusatzinformationen. anpfiff.info beleuchtet während der Winterpause auf diese Art die Situation bei einem jeden Verein des Spielkreises. Es lohnt sich also jeden Tag ein Blick auf das Portal. Und natürlich ist ein Abo für anpfiff auch ein ideales Geschenk nach Weihnachten…

Diese Saison scheint der FC Bayern München nicht dominieren zu können und trennte sich im Herbst von Trainer Niko Kovac. Wie beurteilen Sie das Geschehen in der Bundesliga?
Ich bin froh, dass zum momentanen Zeitpunkt die Liga nicht so langweilig von der Tabellensituation her ist. In den letzten Jahren habe ich mich schon erwischt, keine Bundesliga mehr zu schauen, da alles doch recht klar und einseitig war. Dank der Medien kann man ja die Spiele auf fast der ganzen Welt sehen.

liefert Dir Ergebnisse und mehr der KK1 KK2 KK3 KK4 

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Geiselwind oben
Ozean Grill
Eisgeliebt
Yummy
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?






© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.