Home / fuSWball / FB-Dittelbrunn / Dittelbrunn freut sich schon: „Ziel ist es, noch eine Schippe draufzulegen!“

Dittelbrunn freut sich schon: „Ziel ist es, noch eine Schippe draufzulegen!“


Sparkasse

DITTELBRUNN – Die Tabelle vor dem ersten Spieltag wird immer in alphabetischer Reihenfolge gezeigt, wonach die SG Dittelbrunn als Zweiter der Fußball-Kreisklasse 4 damit sicherlich gut leben kann. naja, ginter dem Fast-Absteiger TSV Burgpeppach möchte das Team der beiden Spielertrainer Wladimir Slintchenko und Lucas Berger aber wohl nicht landen kommende Saison, oder?

anpfiff.info fragte nach vor dem ersten Pflichtspiel am Dienstag, den 16. Juli, beim A-Klassisten FC Kleinsteinach. Es geht los mit dem Pokal…


Musterbanner Artikel-FB

Herr Slintchenko, Herr Berger, gut, dass die Sommerpause so kurz war und Sie Ihre gute Form vom Saisonfinale 18/19 womöglich herüber retten konnten?
Wladmir Slintchenko: Als zu kurz empfand ich die Sommerpause nicht. In den 4 oder 5 Wochen konnte jeder, denke ich, sehr gut regenerieren und die Akkus aufladen. Schön, dass es bald wieder losgeht. Wir freuen uns sehr auf die neue Spielzeit. Was jedoch in der Vergangenheit war, zählt nicht mehr, denn es beginnt alles bei Null. Konditionelle Grundlagen schaffen, Automatismen einschleifen, taktische Inhalte einstudieren, Neuzugänge integrieren und dann hoffentlich schnell wieder zu einer guten Form finden – darauf kommt es jetzt an.
Lucas Berger: Wir hatten 5 Wochen Pause. Perfekt um die Zeit einfach mal mit der Familie genießen zu können. Meine Frau und ich konnten unser zweites Kind begrüßen. Wir haben die Zeit also sehr familiär genutzt (lacht).

Wie lief denn die Vorbereitung bisher? Gegen wen testeten Sie und mit welchen Resultaten?
Wladmir Slintchenko: Die Vorbereitung verlief bisher sehr schwankend. Testspiele fanden gegen Heidenfeld (3:3), Mainsondheim (1:2) und den TV Jahn Schweinfurt (2:3) statt. Wir haben teilweise schon sehr gute Ansätze gezeigt. Größtes Manko ist aber momentan das Spiel gegen den Ball. Wir haben für meinen Geschmack in der vergangen Saison wie auch in den Testspielen zu viele Tore gefangen, insbesondere nach einfachen individuellen Fehlern. Dort gilt es jetzt gegenzusteuern.
Lucas Berger: Wir hatten schon einige Testspiele. Wladi hat Sie aufgezählt. Vorbereitungsspiele muss man immer etwas anders betrachten. Wir können die Spiele gut einordnen. Einiges war gut, einiges nicht so gut.


Acht weitere Fragen stellte www.anpfiff.info – und bekam vom Trainerduo höchst lesenswerte Antworten. Das komplette Interview veröffentlichte das fränkische Fußballportal bereits am Freitagmittag – mit zahlreichen weiteren Fotos und Zusatzinformationen.

liefert Dir Ergebnisse und mehr der KK1 KK2 KK3 KK4 

Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Gastro-Musterbanner
Eisgeliebt
Ozean Grill
Pure Club
Pinocchio
Bei Dimi
Yummy
Geiselwind oben
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.