Home / Fußball / Kreisklassen / Essleben 2 gegen die Nr. 1: „Wir spielen uns jetzt gerade ein!“

Essleben 2 gegen die Nr. 1: „Wir spielen uns jetzt gerade ein!“


Sparkasse

ESSLEBEN – Mit neun Punkten aus acht Partien steht der TSV Essleben 2 trotz des jüngsten 1:3 in Theilheim beim Meisterschaftsanwärter SG Waigolshausen in der Schweinfurter Fußball-Kreisklasse 1 knapp über dem Strich. Und nun kommt der aktuelle Tabellenführer zu einem Derby innerhalb der Marktsgemeinde Werneck.

anpfiff.info sprach vor dem Heimspiel gegen die SG Schleerieth mit Manuel Mauer, der interimsweise als Trainer seit vier Partien den aus gesundheitlichen Gründen pausierenden Coach Georg Schneider vertritt.


Fahrrad Schauer Inspektion



Herr Mauer, neun Punkte aus acht Partien, knapp über dem Strich – wie fällt Ihre Bilanz aus nach rund einem Drittel der Saison?
Manuel Mauer: Aus den letzten vier Spielen haben wir sechs Punkte geholt und stehen so über dem Strich. Allerdings sind Georg Schneider und ich insgesamt nicht komplett zufrieden und würden gerne weiter über dem Strich stehen, da die Mannschaft das Potenzial für einen Platz im Mittelfeld der Tabelle auf jeden Fall hat.
Leider konnten wir uns als zweite Mannschaft, auf Grund einiger Verletzungen und der Urlaubszeit – wie bei allen anderen Teams vermutlich auch – nicht sonderlich einspielen. Das ändert sich gerade.


Jüngst in Theilheim führten Sie sogar und hielten lange mit einem Meisterschaftskandidaten mit. Haben Sie sich mehr über die Niederlage geärgert oder über die Leistung Ihrer Mannschaft gefreut?
Manuel Mauer: Natürlich will man nach Möglichkeit jedes Spiel gewinnen, deswegen ärgert mich die Niederlage. Wie das Team gesehen hat, kann es mit einer top Leistung mit den Mannschaften aus dem oberen Tabellenteil mithalten. Dafür muss dann über 90 Minuten alles passen, daran werden wir weiter arbeiten. Was mich aber freut ist, dass sich die Mannschaft selbst, direkt nach dem Spiel, über eine zwar insgesamt verdiente, aber aus Ihrer Sicht unnötige Niederlage ärgerte.

www.anpfiff.info stellte Manuel Mauer sieben weitere Fragen – und bekam vom Interimstrainer lesenswerte, ausführliche Antworten zurück. Das fränkische Fußballportal veröffentliche das gesamte Interview mit vielen weiteren Fotos, Zusatzinformationen und Mauers Steckbrief bereits am Donnerstag.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert