Home / fuSWball / FB-Euerbach / Euerbach/Kützberg 2 zieht Bilanz: „Ich denke, dass alle bei uns begriffen haben!“

Euerbach/Kützberg 2 zieht Bilanz: „Ich denke, dass alle bei uns begriffen haben!“


Beständig

EUERBACH / KÜTZBERG – Der SV Euerbach/ Kützberg 2 überwintert nach 15 von 26 Partien als Vorletzter der Schweinfurter Fußball-Kreisklasse 1. Punktgliech mit Nieder-/ Oberwerrn auf dem Relegationsplatz und nur zwei Zähler hinter Büchold am rettenden Ufer ist aber noch alles drin für die Reserve.

Trainer Thomas Hartmann stellte sich den Pausenfragen von anpfiff.info.


Sport König

Herr Hartmann, Sie haben in den letzten fünf Partien des Jahres Ihre drei Saisonsiege eingefahren. Hätten Sie in 2019 gerne ein bisschen länger gespielt als nur bis Anfang November?
Thomas Hartmann: Auch wenn wir zuletzt einige Spiele gewinnen konnten, sind die meisten bei uns denke ich trotzdem froh, dass jetzt erstmal Winterpause ist und jeder seine Akkus wieder etwas aufladen kann.

Sie starten 2020 bei Meisterschaftsanwärter Schleerieth, während es Nieder-/ Oberwerrn mit Hesselbach 2 zu tun hat. Müssen Sie rein realistisch betrachtet in den dann finalen zehn Partien einen Rückstand von drei Punkten aufholen?
Thomas Hartmann: Solche Rechnungen stelle ich nicht auf. Ich glaube auch nicht, dass Hesselbach das Spiel gegen Nieder-/Oberwerrn unbedingt schon verloren hat, genauso wenig ist unser Spiel gegen Schleerieth schon entschieden. Zumal für uns auch die direkten Duelle gegen die Konkurrenten um den Klassenerhalt extrem entscheidend werden.


Gut, dass Hesselbach 2 als abgeschlagenes Schlusslicht schon einen weiten Abstand hat und somit ein Abstiegsplatz schon so gut wie vergeben ist?
Thomas Hartmann: Ich weiß nicht, ob man Hesselbach 2 schon komplett abschreiben sollte. Außerdem werden sie mit Sicherheit auch keine Spiele abschenken wollen. Unser Ziel ist allerdings, dass wir am Ende der Runde drei Mannschaften hinter uns lassen, dafür müssen wir uns nach der Winterpause aber noch ganz schön strecken.

www.anpfiff.info stellte Thomas Hartmann 26 (!) weitere Fragen wie die unten stehende. Das komplette, ausführliche Interview veröffentlichte das fränkische Fußballportal mit zahlreichen weiteren Fotos und Zusatzinformationen. anpfiff.info beleuchtet während der Winterpause auf diese Art die Situation bei einem jeden Verein des Spielkreises. Es lohnt sich also jeden Tag ein Blick auf das Portal. Und natürlich ist ein Abo für anpfiff auch ein ideales Geschenk zu Weihnachten…

Mal angenommen, der Verband würde eine Winterrunde im Freien einführen mit Fußball auf Schnee, Eis oder im Matsch: Welcher Ihrer Spieler könnte sich da besonders auszeichnen und warum?
Einer der sich wahrscheinlich auf jedem Untergrund reinkämpfen würde, ist Rainer Schirmer. Technisch ist er zwar nicht so beschlagen wie andere, macht aber vieles mit seinem Kampfgeist wett. Er sieht oft schon nach dem Aufwärmen abgekämpfter aus, als andere nach 90 Minuten. Rainer gehört zu unseren ältesten Spielern und hat trotzdem die meisten Einsatzminuten. Außerdem spielt er seit Jahren ohne Kreuzband, ein absolutes Phänomen.

liefert Dir Ergebnisse und mehr der KK1 KK2 KK3 KK4 

Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Gastro-Musterbanner
Ozean Grill
Yummy
Pure Club
Maharadscha
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.