Home / fuSWball / FB-Rhön Hassberge / Felix Kess vom VfR Sulzthal: „Unser Ziel ist natürlich die Meisterschaft!“
Felix Kess (rechts)

Felix Kess vom VfR Sulzthal: „Unser Ziel ist natürlich die Meisterschaft!“


Sparkasse

SULZTHAL – Nach 16 von 24 Partien überwintert der VfR Sulzthal als Tabellenführer der Fußball-Kreisklasse Rhön. 35 von 48 möglichen Punkte holte das Team, das dennoch den Atem im Nacken von mindestens drei, wenn nicht sogar fünf Verfolgern spürt. Eine Vorentscheidung ist noch lange nicht gefallen. Das weiß aus Felix Kess. Der 26 Jahre alte Offensivmann traf in 14 Einsätzen fünf Mal.

Bei welcher Partie hat´s Dir in der bisherigen Runde am meisten Spaß gemacht auf dem Platz und warum?
Felix Kess: Puh, das kann ich so gar nicht genau sagen. Das Spiel zuhause gegen den TSV Wollbach zählt auf jeden Fall zu meinen Favoriten in diesem Jahr. Es war zwar nicht unsere beste Leistung, aber wir haben 90 Minuten wirklich gekämpft und am Ende einen wichtigen 1:0-Sieg ergattert. Aber auch unser Heimsieg gegen Schondra war ein richtig geiler Kick.


Auto-Motorrad AMS Schauer



Felix Kess

Welcher Mitspieler ist aus Deiner Sicht derjenige gewesen, den man in der ersten Serie besonders heraus heben muss – und warum?
Felix Kess: Da will ich jetzt niemanden hervorheben, weil es in dieser Saison wirklich eine gute Teamleistung war. Wir mussten dieses Jahr wieder einige ordentliche Nackenschläge einstecken, da ist es für mich umso beeindruckender, dass wir die Hinrunde letztendlich tabellarisch doch sehr gut abgeschlossen haben. Da kann man wieder mal sehen, was ein guter Mannschaftsgeist alles ausmachen kann.


Und welcher Teamkollege sorgt in der Kabine für die beste Stimmung und wie?
Felix Kess: Ich glaube, wir sind alle auf einem ziemlich ähnlich guten Niveau, da bringt jeder mal was ein. (lacht)

Welcher Gegner und gegebenenfalls Spieler dort hat Dich bislang am meisten beeindruckt?
Felix Kess: In meinen Augen war der stärkste Gegner in dieser Saison unsere Freunde vom TSV Wollbach. Die Jungs von Trainer Michael Jahns spielen teils wirklich beeindruckendes Pressing und machen es einem selbst verdammt schwer, das eigene Spiel durchzuziehen. Ohne unseren Hüter Felix Neder hätten wir dieses Spiel definitiv nicht gewonnen.

Wo wird das Team im späten Frühjahr 2022 in der Tabelle landen? Was sind also Eure Ziele?
Felix Kess: Unser Ziel ist natürlich die Meisterschaft. Dafür spielen wir ja schließlich (grinst). Das war 2016 schon ein geiles Gefühl, am Ende ganz oben zu stehen, das will ich diese Saison unbedingt wieder erleben. Aber wir wissen natürlich auch, dass das noch ein ganz hartes Stück Arbeit wird bei dieser starken Konkurrenz wie zum Beispiel Aura oder Wollbach und dafür werden wir uns auch ordentlich ins Zeug legen, davon bin ich überzeugt.

Bei welchen Sponsoren und Unterstützern des Teams wollt Ihr Euch unbedingt bedanken?
Felix Kess: In erster Linie will ich mich bei all unseren Fans bedanken, die uns wirklich überall hin begleiten und uns unterstützen. Das ist schon immer schön zu sehen, wie viele Leute uns spielen sehen wollen. Aber natürlich auch allen Helfern, ohne die es an den Spieltagen und sonst auch außen herum gar nicht funktionieren würde.

Felix Kess (rechts)

Wenn demnächst vielleicht doch noch eine europäische Super-Liga kommt, für die man sich sportlich nicht qualifizieren muss – würdet Ihr Euch bewerben wollen?
Felix Kess: Nein, definitiv nicht.

Wir danken für das Gespräch und wünschen alles Gute!

FuSWball.de ist seit dieser Saison die neue Nummer eins, was den lokalen, unterklassigen Fußball betrifft. Unser Portal deckt wie auch SW1.News, Rhön1.News und HAS1.News die Region ab und berichtet ohne Bezahlschranken. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. In der Winterpause präsentiert FuSWball.de Interviews mit diversen Personen aus allen Vereinen, die Lust haben, auf dem Portal in Erscheinung zu treten. Dazu gibt´s natürlich auch alles Wissenswerte in unterhaltsamer Form, auch wenn der Ball nun nicht mehr auf dem Rasen rollt. Aus den Dörfern von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben. Wer FuSWball.de mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter Kontakt und/oder unter michael.horling@t-online.de


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!