Home / fuSWball / FB-Rhön Hassberge / Halbzeit bei der SG Oerlenbach/ Ebenhausen: „Gegen Sulzthal hat von A bis Z alles gepasst!“

Halbzeit bei der SG Oerlenbach/ Ebenhausen: „Gegen Sulzthal hat von A bis Z alles gepasst!“


Sparkasse

OERLENBACH / EBENHAUSEN – Die SG Oerlenbach/ Ebenhausen spielt in den finalen acht Partien der Fußball-Kreisklasse Rhön in 2022 defintiv noch um die Rückkehr in die Kreisliga. Der Absteiger steigerte sich nach sieben Punkten aus den ersten sechs Partien auf 26 Zähler in den zehn Matches danach und kletterte so auf Rang drei hinter Sulzthal und Aura.

Trainer Frank Halbig stellte sich in der Winterpause den Fragen von FuSWball.de und SW1.News.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt



Frank Halbig

Mit welcher Schulnote würdet Ihr die erste Serie der Saison bewerten und warum?
Frank Halbig: Zwei minus, weil wir Dinge noch besser umsetzen können und eine etwas längere Findungsphase brauchten.


Welches war das bisher beste Spiel?
Frank Halbig: Klar das Spiel gegen Favorit Sulzthal mit einem 5:0 Heimsieg. Da hatte von A-Z alles gepasst.

Welches war das bisher schwächste Spiel?
Frank Halbig: In Reiterswiesen. Da hätten wir noch zwei Stunden spielen können, aber nicht einen Punkt geholt.

Was kann Dein Team, was andere nicht können?
Frank Halbig: Überragend zusammenhalten, auf und neben dem Platz.

Was muss bei Euch im Jahr 2022 unbedingt besser gemacht werden?
Frank Halbig: Die Chancenverwertung…

An welche Begebenheit der Serie seit Sommer erinnert Ihr Euch sofort wieder? Gab´s ein besonderes Tor, ein außergewöhnliches Ereignis?
Frank Halbig: Sportlich positiv, dass wir auch nach Rückständen immer wieder ruhig zurückgekommen sind und so Spiele wieder gedreht haben. Ich denke mal, dass unser schönstes Tor ein Hammerfreistoß von Nils Halbig aus zirka gut 30 Metern in den Giebel war. Ebenso schön auch der Kunstschuss von Joachim Hofmann in Sulzthal aus 25 Metern. Die positive Begebenheiten waren Ende der Sommervorbereitung eine Feier im Garten unseres Keepers Simon Seidl sowie vor kurzem ein Glühweinabend am selbigen Ort. Negativ fällt mir sportlich sofort das Spiel in Aura ein.

Nico Limpert (Bildmitte)

Wer ist für Euch in Eurem Team der bisherige Spieler der Saison? Oder die Spieler?
Frank Halbig: Mit dabei in der Auswahl ist sicherlich Moritz Mützel, der vom Offensiven zum Außenverteidiger umgepolt wurde. Dann Nico Limpert, weil er einer der besten Innenverteidiger abgibt. Ich bin aber mit der Entwicklung meines ganzen Teams bisher sehr zufrieden. Außergewöhnlich ist auch Yannic Franz der seit Sommer an Leistenproblemen laboriert, aber seine OP bis November geschoben hat und dabei oft unter Schmerzen trainierte und spielte. Das zeigt und spiegelt auch den Charakter der ersten und zweiten Mannschaft wider.

Welcher Spieler eines Gegners fiel Dir besonders auf, welche Mannschaft außer Deiner hat Dich generell beeindruckt?
Frank Halbig: David Böhm von Aura, unberechenbar und mega torgefährlich. Schondra, da sie noch mehr Potenzial besitzen als bisher gezeigt. Natürlich auch wegen ihres Neuzuganges Yanik Berberich.

Moritz Mützel (am Ball)

Wird sich personell in der Winterpause etwas tun?
Frank Halbig: Nein! Warum auch? Wir haben eine harmonische Stimmung, genügend Qualität und sind auch in der Breite gut aufgestellt.

Wirst Du als Trainer über den nächsten Sommer hinaus weiter machen? Wenn nein, was hast Du vor und wer wird Dein Nachfolger?
Frank Halbig: Ja, ich habe meinen Vertrag Anfang November bereits verlängert, da die beiden Vereine sehr bald ein Gespräch suchten, was mich natürlich absolut gefreut hat.

Yannic Franz (links)

Das reguläre erste Spiel nach der Winterpause ist wann und gegen wen? Und welche Erinnerungen hast Du an die erste Begegnung im Sommer?
Frank Halbig: Das ist mein Ex Verein Reiterswiesen im Heimspiel in Ebenhausen am Sonntag den 20.03.22. Da haben wir noch etwas gut zu machen wie schon oben erwähnt. Derbys schreiben eben andere Gesetze. Deswegen müssen die Punkte eben dann bei uns zuhause bleiben.

Wir danken für das Gespräch und wünschen alles Gute!

FuSWball.de ist seit dieser Saison die neue Nummer eins, was den lokalen, unterklassigen Fußball betrifft. Unser Portal deckt wie auch SW1.News, Rhön1.News und HAS1.News die Region ab und berichtet ohne Bezahlschranken. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. In der Winterpause präsentiert FuSWball.de Interviews mit diversen Personen aus allen Vereinen, die Lust haben, auf dem Portal in Erscheinung zu treten. Dazu gibt´s natürlich auch alles Wissenswerte in unterhaltsamer Form, auch wenn der Ball nun nicht mehr auf dem Rasen rollt. Aus den Dörfern von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben. Wer FuSWball.de mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter redaktion@sw1.news und/oder unter michael.horling@t-online.de


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Ozean Grill
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!