Home / Fußball / Kreisklassen / Halbzeit bei der SG Schnackenwerth/ Brebersdorf/ Vasbühl: „Zu viele glänzen bei den Spielen mit Abwesendheit!“

Halbzeit bei der SG Schnackenwerth/ Brebersdorf/ Vasbühl: „Zu viele glänzen bei den Spielen mit Abwesendheit!“


Sporttreff 2000 - Niederwerrn Oberwerrn

SCHNACKENWERTH / BREBERSDORF / VASBÜHL – Mit 12 Punkten aus 13 von 22 Partien schwebt die SG Schnackenwerth/ Brebersdorf/ Vasbühl natürlich noch in Abstiegsgefahr in der Schweinfurter Fußball-Kreisklasse 1. Noch immer wartet man auf den ersten Heimsieg.In die Winterpause verabschiedete sich das Team erst mit zwei Siegen und dann mit zwei Niederlagen eggen Spitzenmannschaften der Liga.

Trainer Andy Danz stellte sich danach den Fragen von FuSWball.de und SW1.News.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt

Mit welcher Schulnote würdet Ihr die erste Serie der Saison bewerten und warum?
Andy Danz: Eine 4, wobei im Text des Zeugnisses stehen würde, dass die Schüler häufig durch Abwesenheit geglänzt haben. Weniger beim Training, die Beteiligung ist richtig gut, sondern bei vielen Spielen.


Welches war das bisher beste Spiel?
Andy Danz: Meiner Meinung nach gleich das erste Saisonspiel gegen Poppenhausen. Das 3:3. Es war von beiden Seiten ein mit hoher Intensität geführtes Spiel, schön für die Zuschauer anzusehen mit vielen Toren und Torraumszenen.

Welches war das bisher schwächste Spiel?
Andy Danz: Da würde ich dann gleich das zweite Saisonspiel in Egenhausen nehmen, nicht weil wir da mit 0:5 verloren haben, sondern weil wir komplett mutlos aufgetreten sind und dem Gegner den Sieg und die Tore praktisch geschenkt haben.

Was kann Dein Team, was andere nicht können?
Andy Danz: Sitzen bleiben…

Was muss bei Euch im Jahr 2022 unbedingt besser gemacht werden?
Andy Danz: Das taktische Verhalten mit und gegen den Ball.

An welche Begebenheit der Serie seit Sommer erinnert Ihr Euch sofort wieder? Gab´s ein besonderes Tor, ein außergewöhnliches Ereignis?
Andy Danz: Das Spiel gegen die SG Zeuzleben/ Stettbach war so ein besonderes Spiel. Für das Vorspiel der 2. Mannschaft war gerade mal ein Spieler noch da, da dieser sich das alleine nicht zutraute, mussten wir absagen. Alle anderen mussten im Spiel der Kreisklasse ran. Es spielten Spieler über 90 Minuten, die noch nie beim Training waren. Und am Ende erreichten wir ein 1:1.

Wer ist für Euch in Eurem Team der bisherige Spieler der Saison? Oder die Spieler?
Andy Danz: Patrick Wenz. Er hat als einziger alle Spiele gemacht, teilweise unter Schmerzen. Aber auch so Spieler wie Moritz Hartlaub oder Martin Strobel, die 90 Minuten 2. Mannschaft spielen und sich dann noch auf die Bank bei der 1. Mannschaft setzen. Generell jeder Spieler, der die Mannschaft vor seinem eigenen Ego stellt.

Welcher Spieler eines Gegners fiel Dir besonders auf, welche Mannschaft außer Deiner hat Dich generell beeindruckt?
Andy Danz: Philipp Hoherz von Kützberg ist mir besonders aufgefallen. Er ist im Spiel gegen uns humpelnd ausgewechselt worden und wollte nach dem Kützberger Anschlusstreffer kurz vor Schluss unbedingt nochmal ins Spiel, um den Ausgleich zu machen, was er dann (leider) auch geschafft hat.
Als Mannschaft will ich eine nennen, gegen die wir noch gar nicht gespielt haben. Der FC Arnstein ist uns extrem entgegengekommen bei der Spielverlegung aufgrund eines Todesfalls im Verein und als wir am Nachholtermin einen Corona-Fall in der Mannschaft hatten und uns alle nicht wohl dabei gefühlt haben zu spielen, haben sie von sich aus den Spielgruppenleiter angerufen und um eine Verlegung gebeten. Vielen Dank nochmal von dieser Seite.

Wird sich personell in der Winterpause etwas tun?
Andy Danz: Nein

Wirst Du als Trainer über den nächsten Sommer hinaus weiter machen? Wenn nein, was hast Du vor und wer wird Dein Nachfolger?
Andy Danz: Das ist noch offen.

Das reguläre erste Spiel nach der Winterpause ist wann und gegen wen? Und welche Erinnerungen hast Du an die erste Begegnung im Sommer?
Andy Danz: Wir spielen Ende März in Grafenrheinfeld, das Hinspiel haben wir bei schrecklichem Wetter verdient verloren.

Wir danken für das Gespräch und wünschen alles Gute!

FuSWball.de ist seit dieser Saison die neue Nummer eins, was den lokalen, unterklassigen Fußball betrifft. Unser Portal deckt wie auch SW1.News, Rhön1.News und HAS1.News die Region ab und berichtet ohne Bezahlschranken. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. In der Winterpause präsentiert FuSWball.de Interviews mit diversen Personen aus allen Vereinen, die Lust haben, auf dem Portal in Erscheinung zu treten. Dazu gibt´s natürlich auch alles Wissenswerte in unterhaltsamer Form, auch wenn der Ball nun nicht mehr auf dem Rasen rollt. Aus den Dörfern von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben. Wer FuSWball.de mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter redaktion@sw1.news und/oder unter michael.horling@t-online.de


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Ozean Grill
Naturfreundehaus
Eisgeliebt


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!