Home / fuSWball / FB-Rhön Hassberge / Halbzeit bei der SG Waldberg/ Stangenroth: Als Kapitän Flo Wehner einen Tag vor seiner Hochzeit traf
Mirko Kleinhenz (grünes Trikot)

Halbzeit bei der SG Waldberg/ Stangenroth: Als Kapitän Flo Wehner einen Tag vor seiner Hochzeit traf


Sporttreff 2000 - Niederwerrn Oberwerrn

WALDBERG / STANGENROTH – Die neue SG Waldberg/ Stangenroth hat es in den ersten 15 von 24 Partien der Rhöner Fußball-Kreisklasse 1 sehr ordentlich gemacht und überwintert als Tabellensechster mit weitaus mehr Siegen (sieben) als Niederlagen (drei) noch mit Kontakt zu den vorderen Plätzen. Da man zum Re-Start in 2022 Spitzenteam SV Aura empfängt, könnte nach oben noch etwas gehen.

Spielertrainer Mirko Kleinhenz stellte sich den Fragen von FuSWball.de und SW1.News.


Mezger KFZ-Meisterwerkstatt



Mit welcher Schulnote würdet Ihr die erste Serie der Saison bewerten und warum?
Mirko Kleinhenz: Ganz klar eine 2. Und zwar aus dem Grund, dass wir erst vier Monate eine neue SG sind und uns finden müssen. Dafür war es echt top!


Welches war das bisher beste Spiel?
Mirko Kleinhenz: In Waldberg der 3:2-Sieg gegen Schondra.

Welches war das bisher schwächste Spiel?
Mirko Kleinhenz: Definitiv das 1:4 in Hassenbach gegen Oberthulba, wo alles zusammen kam an dem Tag.

Was kann Dein Team, was andere nicht können?
Mirko Kleinhenz: Eine Wahnsinns Kameradschaft an den Tag legen.

Was muss bei Euch im Jahr 2022 unbedingt besser gemacht werden?
Mirko Kleinhenz: Die Verwertung der Torchancen.

An welche Begebenheit der Serie seit Sommer erinnert Ihr Euch sofort wieder? Gab´s ein besonderes Tor, ein außergewöhnliches Ereignis?
Mirko Kleinhenz: Da gab es einige… Eddi Edelmanns Tor im Derby gegen Wollbach war echt sehenswert. Woran ich mich auch erinnere, istdas 3:2 daheim gegen Haard, als wir 0:2 hinten lagen. Da hat die Mannschaft Moral bewiesen. Aber auch die Geschichte vom Captain Flo Wehner einen Tag vor der Hochzeit im größten Stress abends gegen Obererthal, als er gespielt und das erlösende 2:0 gemacht hat.

Wer ist für Euch in Eurem Team der bisherige Spieler der Saison? Oder die Spieler?
Mirko Kleinhenz: Für mich ist das Team der Star, aber Elias Seufert mit seinen 18 Jahren ist der Wahnsinn. Ihn kann man überall aufstellen, der kann alles spielen. Sehr beeindruckend, es sieht alles so locker und unbekümmert bei Ihm aus, aber er hat eine wirklich große Qualität in alle Belangen.

Welcher Spieler eines Gegners fiel Dir besonders auf, welche Mannschaft außer Deiner hat Dich generell beeindruckt?
Mirko Kleinhenz: Also, beeindruckt hat mich Alex Unsleber aus Sulzthal, den ich seit rund 12 Jahren kenne, als ich selbst noch jede Woche aktiv war, als wir in der Bezirksliga gegen Ramsthal immer gespielt haben. So einen im Sturm zu haben ist Gold wert.  Von allen Mannschaften hat mich wirklich keine beeindruckt. Wir haben mit allen mitgehalten, aber spielerisch obwohl sie gegen uns verloren haben, war Schondra für mich am besten.

Wird sich personell in der Winterpause etwas tun?
Mirko Kleinhenz: Ich hoffe, dass Enrico Rauch, der in der Hinrunde etwas unglücklich mit Verletzungen und rote Karte zu tun hatte, im März topfit wieder dabei ist. Er weiß gar nicht, wie gut er eigentlich ist.

Wirst Du als Trainer über den nächsten Sommer hinaus weiter machen? Wenn nein, was hast Du vor und wer wird Dein Nachfolger?
Mirko Kleinhenz: Das weiß ich aktuell noch nicht. Nachfolger gibt es noch keinen…

Das reguläre erste Spiel nach der Winterpause ist wann und gegen wen? Und welche Erinnerungen hast Du an die erste Begegnung im Sommer?
Mirko Kleinhenz: Gegen Aura, im Hinspiel war ich im Urlaub, mehr möchte ich zu diesen Gegner nicht sagen.

Wir danken für das Gespräch und wünschen alles Gute!

FuSWball.de ist seit dieser Saison die neue Nummer eins, was den lokalen, unterklassigen Fußball betrifft. Unser Portal deckt wie auch SW1.News, Rhön1.News und HAS1.News die Region ab und berichtet ohne Bezahlschranken. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. In der Winterpause präsentiert FuSWball.de Interviews mit diversen Personen aus allen Vereinen, die Lust haben, auf dem Portal in Erscheinung zu treten. Dazu gibt´s natürlich auch alles Wissenswerte in unterhaltsamer Form, auch wenn der Ball nun nicht mehr auf dem Rasen rollt. Aus den Dörfern von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben. Wer FuSWball.de mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter redaktion@sw1.news und/oder unter michael.horling@t-online.de


Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Naturfreundehaus
Ozean Grill


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Twitter | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!