Home / fuSWball / FB-Rhön Hassberge / Halbzeit beim SV Aura an der Saale: „Spiele sind erst verloren, wenn der Schiedsrichter abgepfiffen hat!“

Halbzeit beim SV Aura an der Saale: „Spiele sind erst verloren, wenn der Schiedsrichter abgepfiffen hat!“


Eisgeliebt

AURA / SAALE – Mit nur einer Niederlage und 34 Punkten nach 15 von 24 Partien ist der SV Aura von der Saale als Tabellenzweiter mit einem Nachholspiel in der Hinterhand weiterhin der heißeste Kandidat für den Aufstieg aus der Kreisklasse in die Fußball-Kreisliga Rhön. 18 Treffer von Zugang David Böhm machten aus dem letztjährigen Sechsten einen Meisterschaftskandidaten.

Der 37-Jährige Spielertrainer stellte sich auch im Namen von Coach Thomas Lutz in der Winterpause den Fragen von FuSWball.de und Rhön 1. News.





Mit welcher Schulnote würdet Ihr die erste Serie der Saison bewerten und warum?
David Böhm: Das ist immer eine schwierige Frage. Ich denke aber eine 3 kann ich vergeben. Da ich noch Luft nach oben sehe.


Welches war das bisher beste Spiel?
David Böhm: Wir haben ein paar gute Spiele abgeliefert, aber die besten würde ich sagen waren gegen Sulzthal und in Wollbach. In Wollbach zu spielen ist immer eine Herausforderung, die Bilanz vor dem Spiel von Wollbach war null Niederlagen und nur ein Gegentor – und gegen uns haben sie gleich sechs eingefangen.

David Böhm, links, hier noch im Westheimer Trikot

Welches war das bisher schwächste Spiel?
David Böhm: Gegen den FC WMP Lauertal 2 und das Rückspiel in Diebach.

Was kann Dein Team, was andere nicht können?
David Böhm: Das Team hat eine Mentalität, die es so kaum gibt. Spiele sind erst verloren, wenn der Schiedsrichter abgepfiffen hat. Das sieht man auch an den Rückständen, welche wir fast immer außer gegen Diebach gedreht haben.

Was muss bei Euch im Jahr 2022 unbedingt besser gemacht werden?
David Böhm: Wir müssen noch an der Konzentration arbeiten im Aufbau sowie im Abschluss. Von manchen Spielern will ich auch in der Rückrunde mehr Gier sehen, sowohl beim Training auch wie beim Spiel.

An welche Begebenheit der Serie seit Sommer erinnert Ihr Euch sofort wieder? Gab´s ein besonderes Tor, ein außergewöhnliches Ereignis?
David Böhm: Ein besonderes schönes Tor schoss unser Arek Porombka, er hat einen langen Ball zirka 35 Meter vor dem Tor direkt über den verdutzten Torwart geschossen. Außergewöhnlich war das 6:6 gegen Schondra. Ein verrücktes Spiel!

Wer ist für Euch in Eurem Team der bisherige Spieler der Saison? Oder die Spieler?
David Böhm: Hier möchte ich unsere Ersatztorhüter Lorenz Moritz und Sebastian Schölzke hervorheben. Jedes Wochenende stehen beide zweimal zur Verfügung, einmal auf dem Platz für unserer 2. Mannschaft und dann setzten sie sich bei der 1. Mannschaft auf die Bank. Beide sind absolute Vorbilder, hier kann sich der ein oder andere Feldspieler sich eine Scheibe abschneiden.

Welcher Spieler eines Gegners fiel Dir besonders auf, welche Mannschaft außer Deiner hat Dich generell beeindruckt?
David Böhm: In dieser Liga gibt es sehr viele Talente, als Mannschaft ist mir die DJK Schondra aufgefallen eine sehr junge, talentierte Mannschaft.

Philipp Baldauf

Wird sich personell in der Winterpause etwas tun?
David Böhm: Wir haben einen Rückkehrer, Philipp Baldauf ist nach langer Zeit von Fuchsstadt zu uns gewechselt.

Wirst Du als Trainer über den nächsten Sommer hinaus weiter machen? Wenn nein, was hast Du vor und wer wird Dein Nachfolger?
David Böhm: Thomas Lutz und ich werden nächsten Sommer weiter machen.

Das reguläre erste Spiel nach der Winterpause ist wann und gegen wen? Und welche Erinnerungen hast Du an die erste Begegnung im Sommer?
David Böhm: Das erste Spiel ist gegen die SG DJK Waldberg/ Stangenroth.

Wir danken für das Gespräch und wünschen alles Gute!

FuSWball.de ist seit dieser Saison die neue Nummer eins, was den lokalen, unterklassigen Fußball betrifft. Unser Portal deckt wie auch SW1.News, Rhön1.News und HAS1.News die Region ab und berichtet ohne Bezahlschranken. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. In der Winterpause präsentiert FuSWball.de Interviews mit diversen Personen aus allen Vereinen, die Lust haben, auf dem Portal in Erscheinung zu treten. Dazu gibt´s natürlich auch alles Wissenswerte in unterhaltsamer Form, auch wenn der Ball nun nicht mehr auf dem Rasen rollt. Aus den Dörfern von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben. Wer FuSWball.de mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter Kontakt und/oder unter michael.horling@t-online.de


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!