NA OHNE Kategoriezuordnung

´Halbzeit´ beim TV Oberndorf-Schweinfurt: „… das wirkt sich positiv auf die Schulnote aus!“

SCHWEINFURT – Platz neun nach 16 von 30 Partien mit genauso vielen Siegen wie Niederlagen bedeutet für den TV Oberndorf-Schweinfurt, dass in dieser Saison der Fußball-Kreisklasse 1 nach oben nicht mehr viel gehen wird, der Klassenerhalt aber auch locker drin sein müsste.

Auch weil noch acht Heimspiele anstehen und das Team von Christian Pohli nur noch sechs Mal „reisen“ muss. FuSWball.de sprach in diesem Winter mit dem 40 Jahre alten Gernacher, der selbst lange Jahre in Heidenfeld gespielt hatte.

Endlich wieder ein normaler Fußballbetrieb nach Corona: Hat sich bei Euch alles nach den zwei Jahren Krise normalisiert?
Christian Pohli: Denke schon. Die Jungs haben wieder Spaß und ziehen im Training super mit.

Was sind für Euch die spürbaren Auswirkungen der Pandemie? Gibt es vielleicht sogar auch positive Folgen?
Christian Pohli: Der fehlende Nachwuchs! Gerade viele Jugendspieler haben sich in der Corona Zeit dem Fußball abgewandt. Sie haben die Lust verloren, sind bequemer geworden und/oder haben sich anderen Interessen zugewandt.
Auf der anderen Seite, ist bei den verbliebenen Spielern der Wunsch/Motivation nach der Corona Pause höher, wieder zusammen zu kommen und etwas zu leisten.

Muster
Hotel
Gaspreis

Mit welcher Schulnote würdet Ihr Eure erste Serie der Saison bewerten und warum?
Christian Pohli: Wir haben in der Vorrunde eine gute erste Halbserie gespielt und eine weniger gute zweite Halbserie. Dadurch würde ich uns eine 2 bis 3 geben. Wenn man die letzte Saison jedoch betrachtet und die aktuelle, kann man hier schon von einer Steigerung sprechen.

Welches war das bisher beste Spiel und welches das schlechteste?
Christian Pohli: Wir hatten mehrere gute und intensive Spiele!  Auf Anhieb würde mir jetzt das Kirchweihspiel gegen Büchold (1:0 gewonnen) einfallen oder das Auswärtsspiel in Euerbach (2:1 gewonnen, nach 0:1 Pausenrückstand). Bei diesen Spielen hat die Mannschaft gezeigt, dass sie richtig Potential hat.
Am schlechtesten würde ich das Spiel in Zeuzleben (3:0 verloren) bewerten. Bei diesem sind wir von der ersten Minute an nicht ins Spiel gekommen und das hat sich die 90 Minuten so hingezogen. Ein Spiel zum Vergessen!

Wer sein Geld in Aktien von Euch anlegen möchte, sollte das tun, weil…
Christian Pohli: …es die Mannschaft des Öfteren schon unter Beweis gestellt hat, dass sie es kann.

Stand heute sagst Du: Unser Ziel für Mai/ Juni 2023 lautet wie – und es ist nur dann erreichbar, wenn…
Christian Pohli: Unser Ziel ist, als Mannschaft im Kollektiv weiter zu wachsen. Das heißt, wir wollen uns weiter im taktischen sowie spielerischen Bereich verbessern. Dazu wollen wir eine gewisse Konstanz reinbekommen. Wenn uns das in der Rückrunde gelingt, dann haben wir unser Ziel erreicht und das wirkt sich positiv auf die Schulnote aus.

Dominik Gläser (im weißen Trikot)

 

Nach der ersten Halbserie: Welcher Spieler der Liga fiel Dir besonders auf und warum? Das kann auch gerne jemand aus den eigenen Reihen sein…
Christian Pohli: Es gab mehrere gute Spieler, die mir aufgefallen sind, daher wäre es jetzt nicht richtig sich auf einen speziellen festzulegen.

An welche Begebenheit der Serie seit Sommer erinnert Ihr Euch sofort wieder? Gab´s ein besonderes Tor, ein außergewöhnliches Ereignis?
Christian Pohli: Das Spiel bei der FT Schweinfurt 3, das wir 3:2 gewonnen haben. Beim Stand von 1:0 für uns hatten wir einen Eckball. Dieser wurde lang auf Höhe des Zechzehner geschlagen. Unser Spieler, Daniel Endres, nahm das Ding volley und drosch den Ball in die Kiste. Technisch sehr anspruchsvoll und ein herrliches Tor.

Welcher Verein der Liga hat die beste Bratwurst und das beste Bier?
Christian Pohli: Die Frage musst du jemand anderes stellen :(lacht).

Welcher Eurer Sponsoren hat für sein Engagement 2022 ein besonderes Lob verdient?
Christian Pohli: Jeder unserer Sponsoren hat hier ein dickes Lob verdient! Das wären Dominic Landeck Deutsche Vermögensberatung, Daniel Caspari DC Graphics, Autoservice Bauer, Holger Zorn DRAI Consult GmbH

Wird sich personell in der Winterpause etwas tun?
Christian Pohli: Nach jetzigen Stand wird Dominik Gläser nach beruflicher Weiterbildung wieder zum Kader stoßen. Des Weiteren kommt Rico Schneider von der SG Sömmersdorf/ Geldersheim/ Obbach zu uns.

Rico Schneider kehrt von der SG Sömmersdorf zurück.

 

Wirst Du als Trainer über den nächsten Sommer hinaus weiter machen? Wenn nein, was hast Du vor und wer wird Dein Nachfolger?
Christian Pohli: Aktuell laufen die Gespräche…

Das reguläre erste Spiel nach der Winterpause ist wann und gegen wen? Und welche Erinnerungen hast Du an die erste Begegnung im Sommer?
Christian Pohli: Das erste Spiel haben wir am 05.03.23 daheim gegen den FV Niederwerrn/Oberwerrn.  Da wir in der laufenden Saison noch nicht gegeneinander gespielt haben, kann ich hier wenig dazu sagen.

Was denkst Du über die Fußball-WM in Katar: Boykott? Zuschauen? Deine Meinung zu Deutschland! Und hättest Du gerne Öl im Keller?
Christian Pohli: Ich habe die WM zum größten Teil verfolgt. Natürlich ist der Zeitplan die WM im November/Dezember auszutragen und dann auch noch in Katar schon sehr gewöhnungsbedürftig. Wie die Vergabe der WM gelaufen ist, darüber müssen wir nicht viel sagen.

Leidiges Thema Bundesliga: Können Freiburg oder Frankfurt endlich mal die Bayern entthronen? Und schafft´s der Nürnberger Club noch zurück ins Oberhaus?
Christian Pohli: Klares Nein! Die Bayern werden sich am Ende aufgrund ihrer hohen Qualität wieder durchsetzen. Freiburg und Frankfurt traue ich eine gute Saison zu, aufgrund ihren positiven Entwicklungen der letzten Jahre.
Beim Club schaut das ganze etwas anders aus. Da gilt es erstmal in die Erfolgsspur wieder zurück zu kommen und die Klasse halten.

Wir danken für das Gespräch und wünschen auch für 2023 alles Gute!

FuSWball.de als führendes Portal für den lokalen und regionalen Fußball kontaktiert in diesen Tagen und Wochen alle Vereine und vor allem Trainer der Teams in den Spielkreisen Schweinfurt und Rhön. Bis zum Re-Start im Frühling des nächsten Jahres veröffentlicht unser Portal immer wieder Interviews wie dieses. Coaches oder Vereinsverantwortliche, die es nicht abwarten können, dürfen sich gleich jetzt per Mail melden bei Kontakt und senden am besten ein aktuelles Porträtfoto mit sowie das Mannschaftsfoto dieser Saison. Es entstehen Halbzeitpausen-Interviews, die man auch ohne Bezahlschranken lesen kann. Kein Fußballfan ist also mehr darauf angewiesen, teures Geld für Abo zu bezahlen.



Powered by 2fly4 Entertainment
Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Pixel ALLE Seiten