Home / Fußball / Kreisklassen / Hesselbach 2 am Tabellenende: „Da sieht man, ob man ein Team ist oder nicht!“

Hesselbach 2 am Tabellenende: „Da sieht man, ob man ein Team ist oder nicht!“


Sparkasse

HESSELBACH – Schwanfeld gegen FT Schweinfurt 2 – das ist am Wochenende das absolute Spitzenspiel der Schweinfurter Fußball-Kreisklasse 1. Weil aber anpfiff.info unlängst erst die Situation dieser beiden 15 Punkte-Teams beleuchtete und auch die des FV Egenhausen, Dritter gleichauf und auswärts nun beim Sechsten in Arnstein, geht´s hier und heute um den Tabellenkeller.

Der SC Hesselbach 2 hat es als Neuling nicht leicht. Während die erste Mannschaft aus dem Üchtelhausener Gemeindeteil in Gruppe 4 gut startete, nun aber auch die erste Niederlage hinnehmen musste, verläuft die Runde für die Reserve bislang wie erwartet oder befürchtet: Nach sechs Partien hat man erst einen Punkt auf dem Konto und schon 28 Gegentore kassiert. Neun jüngst bei der Niederlage in Egenhausen.


Musterbanner Artikel-FB

anpfiff.info sprach mit Clemens Haub, dem zuständigen Trainer an sich der ersten Mannschaft, der sich aber zusammen mit Reiner Bötsch auch um die Zweite in Hesselbach kümmert. Die wiederum von Thomas Engelbrecht betreut wird.

Herr Haub, da die erste Mannschaft zeitgleich in Humprechtshausen verlor, werden Sie vom 1:9 in Egenhausen nur erzählt bekommen haben. Wie hat man Ihnen die Partie geschildert, in der es ja bis zur 25. Minute immerhin 1:1 stand?
Clemens Haub: Ich habe leider noch nicht viel darüber gehört, das machen wir beim nächsten Training, sprechen da mit den Spielern sowie den Betreuern.


Nur ein Punkt zum Start gegen Euerbach/ Kützberg 2, danach fünf Niederlagen, auch gegen Zeuzleben/ Stettbach zuhause acht Gegentore – kann das eine schlimme Saison werden für die Reserve?
Clemens Haub: Ich glaube, uns allen war klar, dass es keine leichte Saison wird. Aber die Jungs haben es sich verdient, in dieser Liga zu spielen – und warum soll man es ihnen dann weg nehmen. Genau in solchen Situationen muss man zusammen wachsen. Und genau dann sieht man, ob man ein Team ist oder nicht.

Jetzt geht´s zuhause gegen Essleben 2. Enorm wegweisend, weil: Wenn nicht da, wann dann?
Clemens Haub: Wir versuchen in jedem Spiel zu gewinnen – und genau so gehen wir auch das Spiel gegen Essleben 2 an.

Das folgende Programm danach schaut heftig aus: Sie müssen zwei Mal auswärts ran, erst beim Zweiten FTS 2, dann bei Tabellenführer Schwanfeld. Droht da Ungemach?
Clemens Haub: Diese Spiele müssen erst mal gespielt werden, es kann natürlich sein, dass wir unter die Räder kommen, aber ich glaube, die Jungs haben sich langsam an das Tempo gewöhnt und jetzt zeigt es sich, wie weit wir sind. Die Urlaubszeit ist jetzt auch rum!

www.anpfiff.info stellte Clemens Haub sieben weitere Fragen – und bekam höchst lesenswerte Antworten zurück. Das fränkische Fußballportal veröffentlichte das ausführliche Interview mit zahlreichen weiteren Fotos und Zusatzinformationen bereits am Dienstagmorgen.

liefert Dir Ergebnisse und mehr der KK1 KK2 KK3 KK4 

Heute mal ausgehen? Wie wäre es mit:
Eisgeliebt
Yummy
Pinocchio
Bei Dimi
Pure Club
Ozean Grill
Geiselwind oben
Gastro-Musterbanner
Du willst hier auch DEINE Werbung sehen?








© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Endzeiten der Events sind Schätzungen!
Fotos ggf. beispielhaft!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

#Schweinfurt #News #Nachrichten #Veranstaltungen #Events

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.