Home / fuSWball / FB-Dittelbrunn / In einigen der Fußball-Kreisklassen könnte es am Sonntag hochdramatisch werden

In einigen der Fußball-Kreisklassen könnte es am Sonntag hochdramatisch werden


Eisgeliebt

HAMBACH / SCHWEINFURT / SCHNACKENWERTH / POPPENHAUSEN – In allen regionalen Fußball-Kreisklassen bis auf die Gruppe 1 in der Rhön, wo die SG Oerlenbach oder der VfR Sulzthal am Sonntag triumphieren kann, sind die Meister ermittelt. Am vergangenen Wochenende kamen der SC Trossenfurt-Tretzendorf und der TSV Aubstadt 2 dazu.

Im Raum Schweinfurt stehen am letzten Spieltag dennoch ein paar spannende Entscheidungen an. In Gruppe 1 beispielsweise, wo Arnstein und Schleerieth als Releganten hinter Egenhausen die Saison verlängern, werden vor Absteiger SG Waigolshausen 2 noch die beiden Schleuderclubs gesucht, die um den Klassenerhalt spielen.


Brauereifest Kundmüller

Dabei haben die SG Schnackenwerth und der TSV Essleben augenscheinlich die schlechtesten Karten, müssen sie doch zwei Punkte und einen Zähler auf die SG Poppenhausen/ Kronungen aufholen, die ausgerechnet beim seit letztem Wochenende geretteten FV Nieder-/ Oberwerrn der Derbygast ist. Schnackenwerth aber kann in Vasbühl gegen Arnstein genauso auf einen sich schonenden gegner hoffen wie Essleben 2 in Rieden gegen Arnstein.


In Gruppe 2 hofft Nordheim/ Sommerach noch darauf, neben den FC Fahr als Dritter hinter dem souveränen Meister FT Schweinfurt 2 relegieren zu dürfen. Dazu ist ein eigener Sieg über Stadelschwarzach/ Prichsenstadt nötig. Der hätte Punktgleichheit mit Türkiyemspor Schweinfurt zur Folge – und den besseren direkten Vergleich zugunsten der Weinorte.

Dramatisch könnte es im Keller zugehen, wo sicher ist, dass der TSV Geiselwind gegen den Zweiten aus der A-Klasse 1, wohl Röthlein/ Schwebheim oder Garstadt, um den Klassenerhalt spielen wird. Dem TV Oberndorf reicht zuhause gegen Gochsheim 2 schon ein Punkt für den vorletzten Platz. Im Falle einer Niederlage droht jedoch der direkte Abstieg, sollte gleichzeitig Schlusslicht SC Brünnau sein Derby gegen Reupelsdorf gewinnen.

In Gruppe 3 spielen Obertheres/ Dampfach 2 und der TV Haßfurt um den Aufstieg in die Kreisliga, während vor Fix-Absteiger Unterschleichach mit Stettfeld und dem FC Sand 3 die beiden Releganten auch schon feststehen.

Und in Gruppe 4 ist vorne auch alles klar: Die SG Dittelbrunn und die SG Üchtelhausen wollen in der Saison-Verlängerung die SG Untertheres in die Kreisliga begleiten, die schon vor einiger Zeit am Spielort Buch feier durfte.

Unten aber brennt hier noch der Baum und wird nach Absteiger Friesenhausen der zweite Relegantions-Teilnehmer neben den Burgpreppacher Füchsen noch gesucht. Hambach oder Humprechtshausen, das ist die Frage. Und siehe da: Es kommt auf dem Gelände der Spvgg zu einem direkten Duell, in dem die Hambacher mit Sieg oder Remis ihren Vorsprung verteidigen können. Die zuletzt drei Mal unterlegenen Gäste, die das Hinspiel noch deutlich mit 4:1 gewannen, brauchen einen Dreier aufgrund des einen Punktes Rückstand.

 


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!