Home / fuSWball / FB-Rhön Hassberge / Nach Sulzthals Derbysieg gegen Aura: Noch heißerer Vierkampf vorne in der Kreisklasse Rhön 1 – MIT VIELEN FOTOS & JUBELVIDEO!

Nach Sulzthals Derbysieg gegen Aura: Noch heißerer Vierkampf vorne in der Kreisklasse Rhön 1 – MIT VIELEN FOTOS & JUBELVIDEO!


Sparkasse

SULZTHAL / AURA – Luftlinie sind´s keine vier Kilometer, die Sulzthal und Aura trennen. beziehungsweise ihre Sportplätze, von denen der in Sulzthal so weit außerhalb des Ortes liegt, dass man sich beim Hinfahren zwischenzeitlich schon fragt, ob man da irgendwann noch ankommen wird. Am Karsamstag kamen zahlreiche Fans an. Kein Wunder, war das Derby doch auch das Spitzenspiel.

Der Dritte erwartete den Ersten und konnte mit einem Sieg gleichziehen. Mehr Bedeutung geht gar nicht! Rund 250 Fußballfreunde wollten sich das anschauen. Und sie sahen zunächst klar überlegene Gäste, die zur Pause an sich hätten führen müssen. Doch Co-Spielertrainer David Böhm oder Sascha Graser vergaben beste Gelegenheiten. „Die waren die erste Halbzeit besser, bei schwer zu verteidigenden Ecken oder Standards wurde es immer wieder brenzlig“, gab Sulzthals Coach Thomas Pfeuffer zu.


Schonunger Weihnacht

Zur Pause stellte er taktisch um – und musste postwendend das 0:1 durch Christof Sauer registrieren. Nun sah alles nach einem Sieg von Aura aus, das zunächst weiter den Ton angab und dicht vor dem 0:2 stand. Doch dann schlug Dominik Graser ein Luftloch und ermöglichte so Alexander Unsleber den Ausgleichstreffer. Nun kippte die Partie vollends – und als Luca Hartmann zehn Minuten vor dem Ende nach einer Rechtsflanke zum 2:1 einköpfte, war das sogar ein bisschen gerecht.


„Beim 1:1 hatten wir das nötige Glück, bekamen danach mehr Zugriff. Vorher war wenig Biss drin bei uns. Am Ende war´s vielleicht sogar ein verdienter Sieg“, weiß Pfeuffer. „Vorne ist weiter nichts entschieden und es bleibt spannend!“ David Böhm ärgerte sich: „Nach unserem 1:0 haben wir das Spielen eingestellt. Das 1:1 war ein Geschenk – wie heuer zu oft. Und beim schön rausgespielten 2:1 haben wir geschlafen!“

Auf den anderen Plätzen spielten am Samstag die SG Oerlenbach in Ebenhausen 4:0 gegen Oberthulba und übernahmen damit die Tabellenführung. Nach dem weitaus spannenderen 3:2 des TSV Wollbach über die DJK Schondra hat auch der Tabellenvierte nur noch drei Punkte Rückstand auf Platz eins.

„Aus den bisherigen fünf Partien gegen die anderen drei Mannschaften haben wir 12 Punkte geholt. Das kann noch ein kleiner Bonus sein, nützt aber nichts, wenn….“, es auf den direkten Vergleich am Ende nicht ankommen wird, weiß David Böhm. „Aber Meisterschaft und Aufstieg sind ja auch nicht unser Ziel gewesen. Wir sind das Überraschungsteam. Sulzthal und Oerlenbach bleiben die Favoriten!“

Weiter geht´s am Ostermontag mit dem nächsten Schlager: Aura muss schon wieder ran, dann bei der SG Oerlenbach am Spielort Ebenhausen. Wetten, dass auch dann die Kulisse wieder groß sein wird? „Da hängen die Trauben wieder hoch“, weiß David Böhm. Auch das Match zwischen Wollbach und Sulzthal am Freitag, den 29.04., ist noch ein direktes Aufeinandertreffen der Top-Teams. Da wird FuSWball.de dann wieder live dabei sein.

Fußball-Kreisklasse Rhön 1: VfR Sulzthal – SV Aura: 2:1 (0:0)

VfR Sulzthal: Felix Neder – Marcel Schmitt, Alexander Unsleber, Philipp Hesselbach, Luca Hartmann, Benedikt Jammers, Mario Eberlein, Dominic Bischoff, Jonas Schmitt, Felix Keß, Markus Keller; eingewechselt: Raphael Schmitt, Frank Glöckner, ohne Einsatz: Martin Herold – Randy Dietz, Lorenz Halbig, Thomas Pfeuffer, Mirko Kaiser; Trainer: Thomas Pfeuffer.

SV Aura: Nico Kaiser – Philipp Kaiser, Dominik Graser, Daniel Hagemann, Philipp Baldauf, Sascha Graser, Patrick Falkenstein, Florian Schießer, Justus Waldig, Sebastian Zink, David Böhm: eingewechselt: Christof Sauer, Levin Gessner, Arkadiusz Porombka; ohne Einsatz: Sebastian Schölzke – Moritz Wallström, David Graser, Johannes Baldauf; Trainer: Thomas Lutz

Schiedsrichter: Tim Schoch
Tore: 0:1 (48.) Christof Sauer, 1:1 (63.) Alexander Unsleber, 2:1 (80.) Luca Hartmann
Zuschauer: 250
 
SW1.News und FuSWball.de sind ab sofort DIE lokalen Medien Nummer eins, was den regionalen und lokalen Fußball betrifft. Alles Wissenswerte gibt´s unterhaltsam geschrieben und mit vielen Fotos sowie ab und an Videos immer auf diesen beiden Portalen – und ohne kostenpflichtige Schranken. Und auf Rhön1.News und HAS1.News stehen die Berichte aus den Landkreisen Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld und Haßberge. Für den perfekten Fußballkonsum muss künftig niemand mehr Geld bezahlen oder ein Abo abschließen. SW1.News und FuSWball.de berichten nicht nur über die Schweinfurter Schnüdel, die Landesligisten der Region oder über die höchst interessante Bezirksliga sowie über die SW-Grenzen hinaus. Von A wie Abersfeld bis Z wie Zeuzleben – auf diesen Portalen sind fortan die Kicker aus den Dörfern die Helden. Wer SW1.News und FuSWball.de (sowie Rhön1.News und HAS1.News) mit Informationen beliefern will, meldet sich einfach unter Kontakt und/oder unter michael.horling@t-online.de. Gerne berichten wir auch aus den B-Klassen, vom Jugendfußball oder vom Frauen- und Mädchenfußball. Doch dazu benötigen wir die Unterstützung der Vereine, die uns auch gerne unter den oben genannten Mailadressen Vor- und Nachberichte gerne mit dem ein oder anderen Foto senden dürfen.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Maharadscha
Naturfreundehaus
Aktopolis Kostas


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!