Home / Fußball / Bezirksliga / Neuzugang für die DJK Dampfach: „Von Oli Kröner kann ich sicher noch viel lernen!“

Neuzugang für die DJK Dampfach: „Von Oli Kröner kann ich sicher noch viel lernen!“


Sparkasse

DONNERSDORF / TRAUSTADT – Ein überaus talentierter Spieler wechselt in der neuen Saison vom Kreisklassisten SG Traustadt/Donnersdorf zum benachbarten Fußball-Bezirksligisten DJK Dampfach. Er begann dort auch seine Laufbahn, die SG ist sein Heimatverein, wo er alle Jugendmannschaften durchlief.

Ab 2016 spielte Luis Schenk – um ihn geht es – in der ersten Mannschaft, wurde schnell ein Führungsspieler und stieg mit ihr zuletzt 2019 in die Kreisklasse auf. Nun will der 22-jährige Mittelfeldspieler den Sprung in die Bezirksliga wagen, die er sehr interessant und reizvoll findet. Er will sich dort auf der Position der 8 oder der 10 durchsetzen.


Auto-Motorrad AMS Schauer



Trotz vieler Anfragen von anderen Vereinen hat er sich für die DJK entschieden. Ein Grund war sicher die Ortsnähe und verwandtschaftliche Beziehungen. Aber Hauptgrund für die Entscheidung war, dass Dampfach für ihn ein ambitionierter Verein ist, bei dem es in der Mannschaft und im Umfeld stimmt.


„Die Verantwortlichen haben mich jedenfalls in einem sehr guten Gespräch nachhaltig überzeugt. Außerdem hat der Trainer Oliver Kröner ein klares Konzept und ich freue mich jetzt schon auf die Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Coach, von dem ich sicher noch viel lernen kann“, so sein Kommentar.

Die Verantwortlichen in Dampfach freuen sich auf Luis Schenk. „Er ist ein noch sehr junger aber schon vielseitig einsetzbarer Spieler und ein toller Typ dazu“, so der Vorstand Bernd Riedlmeier. Der Trainer Oliver Kröner ist von Luis Schenk überzeugt. „Er hat schon jetzt sehr gute Fähigkeiten – mit noch Potential nach oben – und wird nicht nur die entstehenden Personallücken im Mittelfeld schließen, sondern uns richtig weiter helfen“, ist sich Kröner sicher.

Schenk absolvierte in der (aktuell nicht mehr) laufenden Saison für den Tabellenzehnten 14 Partien und traf vier Mal. Schenk ist Kapitän der SG. Im Abstiegsjahr von Traustadt/ Donnersdorf traf er drei Mal bei 25 Einsätzen. Zum Wiederaufstieg steuerte er in 16 Partien zwei Tore bei.


ANZEIGE - Heute mal ausgehen/bestellen? Wie wäre es mit:
Naturfreundehaus
Maharadscha
Aktopolis Kostas


Nutze die kleine rote Glocke unten rechts um aktuell informiert zu werden!
Folge uns auf Facebook | Instagram


© 2fly4 - Alle Angaben ohne Gewähr!
Fotos sind ggf. beispielhafte Symbolbilder!
Kommentare von Lesern stellen keinesfalls die Meinung der Redaktion dar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.